Mona in Melbourne 2014

96 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Online

Da hat es was mit dem Zuschauen gemeinsam.

Julie
Online

Ich stimme Markus zu, Barthel ist eigentlich die meiste Zeit am Drücker und haut nur leider viele Unforced, aber wenn sie das in den Griff kriegt, könnte sie es noch drehen.

Markus
Online

Also 80% von Paris-Mona 2013 würden Pennetta vom Platz schießen. Nur 30% davon reichen nicht.

Markus
Online

Nee, also das ist mir alles zu planlos. Ich lege mich fest, wir werden hier eine deutliche Zweisatzniederlage erleben. Aber nicht, weil Pennetta das Tennis neu erfunden hat, sondern weil Barthel so spielt wie eine, die auf dem Weltranglistenplatz steht, auf dem sich Görges bald befindet. Echt schade !

Markus
Online

So, 1:1. Never give up ! Aber so richtig dran glauben mag ich nicht.

jens
Offline

das schlimme ist, dass pennetta wohl genau auf so ein spiel wartet, wo sie nur abwarten muss. barthel muss also ihre winner treffen, sonst wird es nichts. pennetta wird mona wohl keinen gefallen tun.

Weißkittelträger
Offline

Genau wo ist die Paris - mona geblieben???????? 
 
Ich befürchte so langsam, diese mona gibt es nicht mehr......
ich finde übrigens den ES -Kommentar gar nicht schlecht..... ( " sie wirkt planlos! kein Konzept......")

Markus
Online

Eins muss man ihr lassen. Sie hat das "2. Satz abschenken"-Gen abgelegt.

Markus
Online

Barthel führt mit Break ? Ich glaub, ich bin im falschen Film.

Weißkittelträger
Offline

Wieder mal Zeit für:

++++++++++ Breaking News +++++++++++

Mona  schafft ein Break ( hatten wir das nicht schonmal?)

tenniskarte
Offline

Die eine führt 3-2, die andere liegt 2-3 zurück - mit uns kann man es ja machen.

Markus
Online

Weißkittelträger schrieb:

Wieder mal Zeit für:

++++++++++ Breaking News +++++++++++

Mona  schafft ein Break ( hatten wir das nicht schonmal?)

Nur dass ich diesmal schwere Zweifel habe. Aber noch ist das Match nicht rum.

Weißkittelträger
Offline

War aber klar..... Re-Break....

Markus
Online

So, Pennetta lässt deutlich nach. Wenn sie das nicht nutzt, dann kann man ihr auch nicht mehr helfen. 4:3 mit Break.

Carlos Moyá ali...
Online

Ich habe gerade bei Mona eingeschaltet und kann im Moment kaum nachvollziehen was ich hier lese. (Also von wegen Mona spielt schwach und ohne Plan!) Barthel spielt im Moment sehr gut und dominant. Setzt Pennetta gleich unter Druck. Es sieht tatsächlich so aus, dass sie das Spiel macht und entscheidet. Kommen die Schläge, ist fast jede chancenlos, kommen die Fehler, gewinnt so ziemlich jede der Top 100 gegen sie. Sollte ihr aber Mut machen, dass sie das Spiel entscheidet.
Vom 1 Rundenspiel habe ich auch nur ein paar Games gesehen und das hat mich auch überzeugt. Ich denke die Leistung schwankt bei ihr ziemlich in einem Match.

Nun sieht es sehr nach einem 3. Satz aus. Klasse!

Markus
Online

5:3 ! Paris-Mona hat sich eben erbarmt. Klasse, weiter so !

Weißkittelträger
Offline

Das war jetzt auch gut gespielt....

Aber ich glaub nicht dran, weil sie nicht konstant dieses Niveau halten kann......

Markus
Online

Nee, vergiss es. Es bleibt bei zwei Sätzen.

Julie
Online

Boa, die Unforced machen einen echt verrückt!

tenniskarte
Offline

Verloren. Aber man muss fairness halber sagen, dass im zweiten Satz Pennetta das Match gedreht hat.

Julie
Online

Ach fuck ey. Natürlich ein Unforced bei nem Matchball.

Carlos Moyá ali...
Online

Ja krass, da hat Mona aber leider wieder stark zu streuen angefangen!

Angie
Offline

Schade - ein deutsches Duell wäre schön gewesen.

Carlos Moyá ali...
Online

Mit 22 Winnern bei gleichzeitig 45 u e kann man einfach kaum gewinnen.

Weißkittelträger
Offline

Ich kann mich nochmal wiederholen - die Eurosport-Männer haben das perfekt analysiert.....

Bei  dem einen hatte ich das Gefühl, dass der teilweise richtig gelitten hat - wie wir hier.... 

Zeit um ins Bett zu gehen.... Und Angie machs besser.....,

andreas
Offline

Mona leider verdient verloren! !!

jens
Offline

och man ... bei mona läuft es einfach nicht Sad 

Julie
Online

Vielleicht geht in Paris ja wieder was, da hat sie zwei Jahre hintereinander gut gespielt.

jens
Offline

naja, hoffen tut man bei mona schon lange.

ich denke sie wird wohl auch erst abrutschen...um dann vlt mit neuem schwung wieder was bringen.
paris wird dann vlt ein leidiger schlussstrich gezogen.

auf sand ist sie glaube ich nicht so gut. aber vlt kann sie in IW oder miami schonmal was andeuten....dort kann sie zumindestens ohne quali spielen. 
die punkte aus R3 hier ... sind vlt dann ganz hilfreich.!?

Markus
Online

Die Punkte aus R3 sind das einzig positive. Vom Spiel her muss ich unterm Strich sagen bin ich brutal enttäuscht. Das waren nur Ansätze, insbesondere das Aufschlagsspiel zum 5:3 im zweiten hat gezeigt, was sie eigentlich kann. Aber so ? Naja, der große Absturz bleibt aus und Fed Cup sollte sie zumindest erste Ersatzspielerin sein. Wobei mich eine Lisicki-Absage jetzt nicht wundern würde. Dann könnte unser Melbourne-Doppel Beck/Petkovic den letzten Punkt holen.

Wenn ich bedenke, wie ich früher bei Monas Niederlagen ausgerastet bin, muss ich heute sagen: ich bin eigentlich recht positiv gestimmt. Man sieht an Pironkova, wie schnell das Pendel umschwenken kann. Alles nur eine Frage der Zeit. Nur dass die heute nicht reif war. Absolut nicht !

Seiten