Mona in Quebec, Seoul und Peking

35 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jensing
Offline

Mona nochmal mit einem Breakpunkt, aber am Ende viel zu unpräzise. Da war mehr drin. Sieg für Aga 4:6, 6:1, 6:4 Glückwunsch!

Carlos Moyá ali...
Offline

Das war ein ganz enges Match im 3. Satz. Chancen waren genug da für Mona. Aber am Ende war Mona auch mental nicht stark genug, um das Match noch zu gewinnen. 6:4 im 3. Satz für Aga.

jens
Offline

ja besonders stark war aga heute auch nicht. mona manchmal ungewöhnlich passiv. wenn aga mehr winner als mona macht, ist das nicht so normal. allerdings hat mona auch nicht soviel error gemacht. also war schon okay von barthel.

was man so im dritten satz gesehen, war aber nicht das hohe nivo....oder kann es auch sein das der platz so langsam ist.

Carlos Moyá ali...
Offline

Ich fand das  Niveau jetzt recht ansprechend. Die Zahlen sprechen auch für ein gutes Match. Mona mit 35 Winner und 33 Unforced Errors. Aga 33-20.

 

Aga war im 2. Satz sehr stark. Im 1. gar nicht und im 3. durchschnittlich. Da waren auch sehr ungewöhnliche Fehler von ihr dabei. Sie war auch ungewöhnlich laut auf dem Platz und recht unzufrieden mit ihrem Spiel.

War schon mehr drin für Mona!

Seiten