Monas Rasenauftakt in Birmingham

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Monas Rasenauftakt in Birmingham

Nach diversen Absagen (u.a. Lisicki) hat es Mona doch noch direkt ins Hauptfeld von Birmingham geschafft. Topgesetzt im 56er-Feld sind Jelena Jankovic und Ana Ivanovic. Auch wieder mit von der Partie: die seit den Portugal Open (Ende April) wöchentlich spielende Eugenie Bouchard. Ob sie letztlich wirklich teilnimmt, wird man in den kommenden Tagen sehen.

Carlos Moyá ali...
Offline

Sehr gut, dann gibt es ja auch wieder ein Tippspiel Wink Mona müsste mit ihrem Spiel auf Rasen auch mal was reißen können. Das müsste ja eigentlich ganz gut zusammenpassen!

kk46
Offline

Sie hat allerdings eine 2:8 Bilanz auf Rasen in Hauptfelder auf der WTA-Tour. Und die beiden Siege schaffte sie auch nur mit Hängen und Würgen, jeweils mit 7:5 im 3. gegen Dolonc und Niculescu.

Carlos Moyá ali...
Offline

Dessen bin ich mir bewusst. Deswegen auch nur der Konjunktiv. Vielleicht hat sie ja dazu gelernt und es klappt dieses Jahr besser. Ich habe zumindest die Hoffnung Wink

Knecht001
Offline

laut markus hat eugenie bouchard abgesagt...

eat, sleep, GENIE, repeat...
tenniskarte
Offline

1. Runde Mona gegen gegen Ajla Tomljanovic (CRO).

tenniskarte
Offline

Mona spielt schon. 1:1. In der nächsten Runde würde Ivanovic kommen. Aber erstmal hier gewinnen.

Markus
Offline

5:1 in Führung. Diese 6:1-Satzgewinne mag ich irgendwie seit einer Woche nicht mehr so.

Honeyman
Offline

Markus schrieb:

5:1 in Führung. Diese 6:1-Satzgewinne mag ich irgendwie seit einer Woche nicht mehr so.


Ich hab irgendwie das Gefühl, dass Masha was damit zu tun hat haha Biggrin
Mona führt nun mit 6:1 3:2, das dürfte es gewesen sein. In der zweiten Runde wartet bereits Ana Ivanovic...

Markus
Offline

Ich habe eher das Gefühl, dass Barthel den ersten Satz gegen Parmentier 6:1 gewonnen hat und danach untergegangen ist. Ob es das gewesen ist ? Schaun wir mal.

Honeyman
Offline

Ach, da war ja was.. Das sind ja heute völlig andere Bedingungen, Mona gewinnt das Match ganz locker^^

Markus
Offline

Was für ein Interview ! Englisch vom feinsten !

Knecht001
Offline

freut mich für mona, ajla ist ja keine schlechte nicht und hat ordentlich potential.
ich hab das interview nicht gesehen, markus. meinst du das ironisch? ansonsten bleibt ja zu bemerken, dass mona neben petkovic imo mit das beste englisch aller deutschen damen beherrscht.

eat, sleep, GENIE, repeat...
Markus
Offline

Ganz gewiss nicht ironisch. Das war wirklich 1a mit Sternchen. Kann man von einer Abiturientin aber auch erwarten. Trotzdem klasse.

Raugart
Offline

Markus schrieb:

Was für ein Interview ! Englisch vom feinsten !

Dasselbe habe ich zwar nicht verfolgt, aber schon seit Beginn ihrer WTA-Touren konnte man schon ein fast perfektes Englisch von ihr erleben.Spitze!

Auch Prima, an die Macher von WTATennis.de, offizielle Seite funktioniert wider--Bravo!

Markus
Offline

Danke, war auch ein hartes Stück Arbeit und nicht das, was man sich an einem Pfingstwochenende vorstellt.

Ich war heute wirklich perplex. Der Interviewer stellt eine Frage und Barthel legt los wie ein Buch. Man hat auch gemerkt, dass sie richtig gut drauf war. Ich glaube wirklich, in der Rasensaison könnte was gehen für Mona. Das sah heute richtig gut aus, wie früher eigentlich.

Carlos Moyá ali...
Offline

Das war doch schon mal ein guter Auftakt (auch wenn ich nur das Ergebnis gesehen habe) Von den Wettquoten war sie sogar Außenseiterin, wenn ich mich recht entsinnen kann. Nun also gegen Ivanovic, interessant.

Raugart
Offline

Markus schrieb:

"Danke, war auch ein hartes Stück Arbeit und nicht das, was man sich an einem Pfingstwochenende vorstellt."

---------Ich war heute wirklich perplex. Der Interviewer stellt eine Frage und Barthel legt los wie ein Buch. Man hat auch gemerkt, dass sie richtig gut drauf war. Ich glaube wirklich, in der Rasensaison könnte was gehen für Mona. Das sah heute richtig gut aus, wie früher eigentlich.---------

Von der "Arbeit" habe ich schon etwas mitbekommen, weil immer mal andere Seiten auftauchten. Also ich würde da kein Land sehen..
Zu Mona: Ich fand sie selbstbewußter. Offensichtlich hat ihr Paris trotz der blöden letzten NL Auftrieb gegeben. Sehe sie auch gegen Ana mit viel Chancen!

Carlos Moyá ali...
Offline

Markus schrieb:

Das war wirklich 1a mit Sternchen. Kann man von einer Abiturientin aber auch erwarten. 

Da hast Du ja eigentlich recht! Allerdings ist das heute bei den meisten jungen Leuten mit Abitur eher nicht der Fall. Ich würde mich da sogar selbst mit einschließen. Ich finde aber, dass man Sprachen am besten lernt, wenn man tägliches doing hat und die Sprache oftmals spricht. Das ist in der Schule ja gar nicht so oft der Fall. Auf der WTA-Tour reist Mona aber ja viel und da lernt man dann bestimmt so einiges. Wenn man die nötige Intelligenz hat das auch umzusetzen, kommt dann sicher auch ein ganz passables Englisch wie bei Mona heraus Wink

Carlos Moyá ali...
Offline

@ Markus: Vielen Dank für Deine Arbeit. Ich war gestern schon ganz traurig, dass die Seite nicht mehr lief, gerade während des Herrenfinals!

Markus
Offline

Daran hab ich auch gedacht. Das wäre mit Sicherheit interessant gewesen. Aus Sicht des Frauentennis bin ich froh, dass es ausgerechnet "nur" das Herrenfinale traf. Stell dir mal vor, der Ausfall wäre beim Wimbledon-Finale der Damen mit deutscher Beteiligung. Das wäre fatal.

Markus
Offline

Bis zum 3:1 sah alles richtig gut aus, jetzt scheint Ivanovic das Kommando zu übernehmen. Dranbleiben !

Weißkittelträger
Offline

Ana spielt auch sehr gut.... Schon 16 Winners...... Ich glaub das schafft Mona heute nicht..... Das Spiel dreht sich......

Tobias
Offline

Ja Mona ist gut gestartet, aber Ana hat sich gesteigert und ihr Level mit dem Satzverlauf um einiges hochgeschraubt. Mal sehen was noch geht, aber wenn Mona den 1. Satz verloren hat, kam da glaube ich selten noch ein Sieg bei raus.

kassandra
Offline

so ein trauerspiel, dazu fällt  mir nichts, aber auch garnichts neues ein.  auch keine lust mehr, talentverhinderung zu beklagen,   unterdurchschnittliche trainer bzw. netten jungen man, der wohl auch schon mal tennis gespielt hat, aber mutig genug ist,  zum talentbegräbnis von barthel kräftig beizutragen, umfeld usw. usw ...
allein bei den worten selbsbewustsein, taktik, spielfreude, kampfkfaft  in verbindung  mit frau barthel  überfallen mich schüttelfrost  und magenkrämpfe übelster art

sag niemals nie ...

Markus
Offline

kassandra schrieb:

so ein trauerspiel, dazu fällt  mir nichts, aber auch garnichts neues ein.  auch keine lust mehr, talentverhinderung zu beklagen,   unterdurchschnittliche trainer bzw. netten jungen man, der wohl auch schon mal tennis gespielt hat, aber mutig genug ist,  zum talentbegräbnis von barthel kräftig beizutragen, umfeld usw. usw ...

Dazu fällt mir auch nichts mehr ein. Mona hat gegen die topgesetzte Spielerin verloren. Weiß nicht, was es da großartig zu beklagen gibt.

kk46
Offline

Es bleibt aber dabei, dass Rasen ihr schwächster Belag bleibt. Ich habe auch immer noch meine Zweifel, dass es so gut für sie ist, Bad Gastein und Bastad auf Sand statt Istanbul und Baku auf Hartplatz zu spielen.

kassandra
Offline

mir fiele dazu ein,  spätestens fast jeder  zweiter ballwechsel zu kurz, auch noch hoch in die platzmitte,  und jedesmal  abschuß ,  kaum gelaufen, jeder ball nach richtungswechsel ivanovic meterweise zu weit weg,  null  phantasie bei ballwechseln,  kaum bis garnicht eigeniniative  platzseitenwechsel, relativ leichte volleys gradezu schmerzhaft unentschlossen verschlagen, völlig unfrei und gebremst.  nach den ersten 3 spielen hatte sich ivanovic  eingestellt,  und ab da hat barthel nur noch der aufschlag und gute anfangs returns zum 4:6 gerettet.   kam der 1. nicht , wars ziemlich sicher punktverlust .  was barthel "eigentlich" kann,  war nur sehr vereinzelt zu erahnen, ihre früheren  - z.b. gestrigen - spielfähigkeiten,  bei relativ einfachen situationen völlig unerzwungene fehlleistungen ...  ivanovic sah sich  zu keiner zeit zu 100% veranlasst, das spiel wurde  ende 1. satz  von ihr  ohne gefährdung  schlicht und gekonnt zu ende gespielt. kein aufbäumen, keine erkennbare emotion bei barthel, nicht einmal ärger über ihr spiel. es war klar, so weiterspielen hieß klar verlieren, und dann dazu - als ob kleine verbesserungen des bisherigen etwas ändern könnten, kein aufrütteln,  wenn nicht, dann... die absolut allgemeinen, nichtssagenden allgemeinplätze des trainers(?), auch noch ohne jede eindringlichkeit - sehr passend -  emotionslos, nicht zielführend, was ist das denn?  da kann man doch beim besten willen nicht ungequält zusehen, wenn man barthel @ hers best  hat spielen sehen.  ein gutes tennisspiel hätte man erwarten können,  das bessere ende ziemlich sicher für ivanovic, aber  diese vorstellung von barthel finde ich nicht  geeignet, ihr mit empathie  bei der berufsausübung  auch noch zuzusehen, not well done

sag niemals nie ...