Monas Saisonabschluss in Linz und Luxemburg

107 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ola
Offline

Oh, 3:0 zurück jetzt. Jetzt glaub auch ich nicht mehr dran.

kk46
Offline

4:0 inzwischen für Doi.

 

Wer eben seine Chancen so leichtfertig wie Barthel im 1. Spiel vergibt, wird meistens bestraft.

Markus
Offline

Das ganze schöne Gefühl die ganze Woche ist auf einmal wie weggeblasen und genau das kotzt mich tierisch an. Ich hab schon gar keinen Bock mehr auf das Doppelfinale. Wie kann man nur so dermaßen versagen ? Gegen DOI ??? Nicht Williams, nicht Sharapova, nicht mal Kerber oder Pennetta. Shame on you !

kk46
Offline

6:0 für Doi

Das war dann extrem schwach. Es hatte was von Abschenken.

Markus
Offline

Das hatte was von "ich will ja hinter Friedsam und Kerber nicht zurückstehen und werde auch noch das Doppelfinale verlieren für eine 0:4-Finalbilanz binnen einer Woche".

Ola
Offline

Mona sieht gegen Doi so alt aus wie ein Jetta TDI gegen einen Prius. Mona einfach nicht so gut. Warum Doi jetzt gerade so durchstartet, ob das mit ihrem rätselhaften österreichischen Trainer zu tun hat oder ob auch mit der Sache mit Nao Hibino in Usbekistan ein Zusammenhang besteht, wer kann das schon wissen...

kk46
Offline

Barthel hat es sogar geschafft, Doi über die 3 Sätze kein einziges Mal zu breaken. Sie hatte eh nur in 2 Aufschlagsspielen Breakchancen und das gegen eine 1,59 m große Gegnerin.

Markus
Offline

Die Siegerehrung stimmt mich wieder hoffnungsfroh. Monas Trauer scheint sich schwer in Grenzen zu halten.

Tobias
Offline

Als ob die Körpergröße was damit zu tun hat das man leichter gebreakt wird....dann dürfte Sharapova (oder auch Mona) niemals ein Break kassieren....! Klar war das schwach von Mona, im 3. hat sie es hergeschenkt, mit dem 0:4 war der Ofen endgültig aus, das hat man auch gesehen.

 

Immerhin ein Finale, gibt ja auch Punkte. Natürlich ist es ärgerlich, dass sie dem Favoritenstatus wieder einmal nicht gerecht wurde, aber es gibt weitaus Schlimmeres.

kassandra
Offline

tja, kein Feuer, keine Asche. War vom Ergebnis her ein super Turnier für sie, sehr schön, Allerdings hat sie verdient das Finale hergegeben. Sie war keinen Moment frei, keine Spur von Spielfreude, Lust auf kämpfen,  keine Spannung, kein Adrenalin, auch nicht ansatzweise Wut, nicht mal Trotz, kein Aufbäumen, einfach mal richtig draufhauen, Schläger zertrümmern -  null Leidenschaft.  Stattdessen: nur alles ganz folgsam ganz richtig machen,  vorgegebenen Spielplan  möglichst gut  nachvollziehen,  kein Plan B, wie Jetta TD ohne i oder Zombi, absolut unlebendig .  Das habe ich allerdings auch im gestrigen Spiel so gesehen, und die Faszination Tennis lebt  von spürbar aktiver Emotion (wollte bei Gewinn aber nicht nörgeln, man darf ja auch mal Glück mit  lausig aufgelegten Gegnerinnen haben). Sowas ist nicht anzusehen, aber ...  

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Gut, dass Mona das Jahr mit nem Erfolgserlebnis beendet hat. Barthel/Siegemund will return in AUCKLAND. Denke ich mal.

Raugart
Offline

kassandra schrieb:

tja, kein Feuer, keine Asche. War vom Ergebnis her ein super Turnier für sie, sehr schön, Allerdings hat sie verdient das Finale hergegeben. Sie war keinen Moment frei, keine Spur von Spielfreude, Lust auf kämpfen,  keine Spannung, kein Adrenalin, auch nicht ansatzweise Wut, nicht mal Trotz, kein Aufbäumen, einfach mal richtig draufhauen, Schläger zertrümmern -  null Leidenschaft.  Stattdessen: nur alles ganz folgsam ganz richtig machen,  vorgegebenen Spielplan  möglichst gut  nachvollziehen,  kein Plan B, wie Jetta TD ohne i oder Zombi, absolut unlebendig .  Das habe ich allerdings auch im gestrigen Spiel so gesehen, und die Faszination Tennis lebt  von spürbar aktiver Emotion (wollte bei Gewinn aber nicht nörgeln, man darf ja auch mal Glück mit  lausig aufgelegten Gegnerinnen haben). Sowas ist nicht anzusehen, aber ...  

Wieder schöner Beitrag!Las ich jetzt erst----stimmt fast alles. An ihrer Stelle hätte ich heute gern Laura gesehen.

kk46
Offline

Mit der 6. Einzel-Finalteilnahme auf der WTA Tour zieht sie an Görges und Rittner vorbei.

 

Spielerinnen WTA-Finalteilnahmen
Steffi Graf 138
Anke Huber 23
Helga Masthoff 23
Sylvia Hanika 22
Angelique Kerber 17
Claudia Kohde-Kilsch 17
Bettina Bunge 13
Andrea Petkovic 11
Sabine Lisicki 9
Isabel Cueto 8
Sabine Hack 8
Mona Barthel 6
Julia Görges 5
Barbara Rittner 5

Fettmarkiert = ist noch aktiv

Markus
Offline

Monas Abschiedsfoto 2015.

 

Singu
Offline

Auch von mir  noch ein kurzes Fazit . Bis auf den dritten Satz  im Einzel Finale ein klasse Turnier gespielt. 

Und zumindest das Trostflaster gab es doch noch mit dem Doppeltitel . Mit dem Einzelfinale und dem Doppeltitel war es 

doch noch ein guter Jahresabschluß für Mona . 

Und ganz Allgemein ein wunderbares Turnier, wenn man die Parkplatzsituation an der Halle mal rausnimmt .

Kann ich nur empfehlen mal hinzufahren .

walking in the Genie wonderland

Markus
Offline

Monas Saisonfazit:

 

 

It was a great way to finish the season with two finals! Unfortunately it wasn't enough to win the final in singles...

Posted by Mona Barthel on Dienstag, 27. Oktober 2015

Seiten