SaisonFazit 2015 für Mona Barthel

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline
SaisonFazit 2015 für Mona Barthel

so und jetzt Mona Barthel in der Saison 2015 , die nr.4 in D

 

 

Turniere 2015/2014 Ergebnisse 2015 Punkte 2015 Ergebnisse 2014
Auckland 280 R1 1 R1
Hobart 280 R1 1 AF
AUSTRALIEN OPEN R2 70 R3
Antwerpen/Paris Ind. 470 VF 100 R1
Dubai 900 R1 1 R1
Doha 470 Q1 1 Q3
Indian Wells 1000 R2 35 R1
Miami 1000 R1 10 R1
Charleston470/Kattowitz280 AF 55 R1
Stuttgart Indoor 470 R1 1 R1+
Marrakesch / Estoril 280 R1 1 R1
Madrid 1000 R1 10 Q2
Rom 900 R1 1 R1+
Strassburg / Nürnberg 280 R1 1 VF
FRENCH OPEN R1 10 R3
Hertogenbosch 280 - - AF+
Birmingham 470 - - R3
Eastbourne 470 R1 1 -
WIMBLEDON R1 10 R2
Bad Gastein 280 - - R1
Bastad 280 --- Finale --- 180 +++ Titel +++
Istanbul 280 AF 30 -
Stanford 470 VF 100 -
Toronto/Montreal 900 Q2 20 -
Cincinnatti 900 R3+ 90 R1+
NewHaven 470 - - Q3
US OPEN R3 130 R2
Quebec Indoor 280 R1 1 -
Seoul 280 / Tokio 470 VF 60 AF
Wuhan 900 Q1 1 R3
Peking 1000 R3 65 R3+
Linz Indoor 280 AF 30 AF
Luxemburg Indoor 280 --- Finale --- 180 HF

 

 

die Statistik von 2015 im vergleich zu 2014 und 2013.

 

Saison Mona Barthel 2015 2014 2013
Jahres
endplatzierung
44 43 34
Punkte 1135 1193 1545
Turniere ( Hauptfeld / nur Quali) 26 / 3 24 / 4 23
Titel
(GS-P9-PRE-INT)

Finale
(GS-P9-PRE-INT)

HF
(GS-P9-PRE-INT)
 

0
(0-0-0-0)

2
(0-0-0-2) 

2
  (0-0-0-2) 

1
(0-0-0-1)

1
(0-0-0-1) 

2
  (0-0-0-2) 

1
(0-0-1-0)

2
(0-0-1-1) 

3
  (0-0-1-2)   

GS-Ergebnisse
(AO-FO-WIM-USO)
(  R2  -  R1  -  R1  -  R3 ) (  R3  -  R3  -  R2  -  R2 ) (  R1  -  R1  -  R2  -  R2 )
Bestes
Ergebnisse
180 Pkt
(F - Bastad - Juli)
180 Pkt
(F - Luxemburg - Oktober)
280 Pkt
(T - Bastad - Juli)
130 Pkt
(R3 - French Open - Juni)
470 Pkt
(T - Paris - Februar)
200 Pkt
(F - Hobart - Januar)
Auftakt
niederlagen
13 10 11

WTA-Bilanz / Quali-Bilanz
(3-Satz-Bilanz)

 

akt TOP30 Bilanz
(akt TOP10 Bilanz)

24-26 / 3-3
(10-14) / (0-0)

 

4-8
(0-3)

23-23 / 15-6
(5-6) / (4-1)

 

3-12
(0-3)

24-22
(7-6)

 

8-8
(2-3)

FedCup 0-0 0-0 1-1

Bester Sieg

-

Schlechteste Niederlage
 

Nr.24 - Petkovic

-

Nr.199 - Razzano

Nr.21 - Peng

-

Nr.163 - Peterson

Nr.7 - Errani

-

Nr.323 - Moser

Saisonabschnitte

 

Frühjahr - schwach / note 4

Bilanz 4-7 , 5 AN , nur 225Pkt

mittlerweile hat sie wohl eine Frühjahrsallergie. sehr dürftige Ergebnisse.

 

Sandplatz - mittel / note 3

auf auf Sand ging es zunächst sehr schlecht weiter. 2-7 Bilanz. Mona war in einer handfesten Formkrise.

das Turnier in Bastad mit Finale, was aber erst nach Wimby stattfand, hat aber dann die Trendwende eingeleitet in ihrer Saison.

 

Rasen - schwach / note 4

Bilanz 0-2

nix geholt, immerhin "nur" gegen TOP30 verloren, und versucht zu kämpfen. rausgekommen ist halt (noch) nix.

 

US Tour - gut / note 2

die Trendwende von Bastad gleich weitergeführt. keine AN mehr auf der USTour. 370Pkt waren auch richtig gut und sehr wichtig, um nicht ständig in die Quali zu müssen.

 

AsienTour - gut / note 2-

und noch ein Finale. es lief jetzt deutlich besser, allerdings kamen Formschwankungen hinzu. Mona hat auch mal gegen recht schwache Leute verloren. da hat sie noch was liegen lassen. ein richtigen Lauf hatte sie auch nicht.

Frühjahr - sehr schwach / note 5+

im vergleich zum Vorjahr war Mona kaum wiederzuerkennen, und zwar im negativen Sinne
5 R1-Niederlagen, Bilanz 3-7 auf der Tour, 1x Quali nicht überstanden, dazu noch bittere Niederlagen gegen diverse Hobbyspielerinnen.
bei den AO immerhin in R3 gemoggelt...

 

Sandplatz - gut / note 2-

nach dem Katastrophen-Frühjahr standen zur Strafe reichlich Qualis auf den Programm.
es scheint geholfen zu haben...ab Nürnberg ging es wieder bergauf. am ende stand sogar 1 Titel in Bastad.

 

Rasen - mittel / note 3

Bilanz 6-3 , WIM-R2
ihr risikoreiches Spiel ist nicht für Rasen gemacht. wieder recht durchwachsene Rasensaison. immerhin keine R1-Niederlage

 

US Tour - sehr schwach / note 5

Mona kam kaum zum Zug. hing in den Qualis rum, ohne aussicht auf Erfolg.

 

AsienTour - mittel / note 3+

Bilanz 7-5 .... 5 Turniere ohne R1-Niederlage. Mona hatte einen Anfall von Konstanz und hat sich meist recht achtbar geschlagen.
gegen die guten spieler war aber kein Kraut gewachsen (TOP30-Bilanz 0-4)
leichter Aufwärtstrend zum Schluss und mit HF in Luxemburg ein guter Abschluss

 

Frühjahr - sehr gut / note 1-

1 Titel , 3 HF
sehr gutes Frühjahr von Mona. dazu 6-3 gegen Top30 ... die Bäume sind in den Himmel gewachsen.
R1-Niederlage bei den grossen Turnieren AO und Miami waren nicht so gut für das Punktekonto.

 

Sandplatz - sehr schwach / note 5-

katastrophaler Absturz , Bilanz 1-5, vorallem extrem böse Niederlagen gegen Pegula oder Moser quasi "blutige Amateure". selbst der Getränkeautomat des Vereinsheim hätte wohl Siegchancen gegen Mona gehabt (wenn er denn spielberechtigt gewesen wäre)
der Sieg kam gegen die nr.232 die wohl "mit gebrochenen Armen und Beinen" antreten musste (6-0 6-0) ... macht die Sache nicht besser.

 

Rasen - schwach / note 4+

Bilanz 2-3 , WIM-R2
wieder schlechte Rasensaison.
immerhin "nur" eine Auftaktniederlage

 

US Tour - mittel / note 3+

es geht wieder etwas aufwärts. keine Auktaktniederlage. 2-2 gegen Top30 ... endlich mal wieder ein paar Punkte geholt

 

AsienTour - sehr schwach / note 5

Bilanz 0-4 .... die letzten Turniere waren einfach zum vergessen

 

stark
 

USTour ... 370Pkt , Bilanz 6-4

29 Turniere ... Ausdauer

2 Finals ... Nivo

GS-Ergebnisse ... Konstanz
1 Titel bei 2 HF ... Turnierspielerin
Hardplatz Frühjahr ... 1 Titel , beste Ergebnisse
Top30-Bilanz 8-8 .... Nivo
3-Satz-Bilanz 7-6 ... verbessert , Nervenstärke
schwach

GS-Ergebnisse ... Nivo

Frühjahr Saison ... Bilanz 4-7 , 5 AN

Rasen Saison ... Bilanz 0-2

13 Auftaktniederlagen...Inkonstanz,Nivo

0 über 200Pkt ... Nivo

TOP30-Bilanz 3-12 ... Nivo , verschlechtert
Hardplatz Frühjahr Bilanz 3-7 ... 150 Pkt
Bester Sieg nr.21 ... Nivo
USTour Bilanz 1-2 ... 70 Pkt
10 Auftaktniederlagen ... Inkonstanz , Nivo

Sand-Bilanz 1-5 ... 42 Pkt
Rasen-Bilanz 2-3 ... 131 Pkt
AsienTour-Bilanz 0-4 ... Ausdauer
GS-Ergebnisse ... Nivo
Top400-Niederlagen ... Inkonstanz , Nivo
11 Auftaktniederlagen ... Inkonstanz , Nivo

..
...

Mona mit zwei verschiedenen Saisonhälften.

am Anfang wirklich schlecht. es ging fast gar nix. sie ist immer weiter abgerutscht. totale Formkrise.

nach Wimby, mit Bastad dann die Trendwende. da lief es dann recht ordentlich.

am Ende stand sie quasi wieder da, wo sie am Anfang der Saison stand.

 

viel getan hat sich quasi nicht bei Mona. auf grosser Bühne geht bei ihr fast nix. immer noch kein AF bei GS-Turnieren. bei kleinen Turnieren ist sie aber oft gut dabei. dieses Jahr allerdings kein Titel.

 

nä Jahr zumind am anfang nicht allzu viel zu verteidigen. ob sie das Nivo für was grosses hat, muss man sehen. das geht ihr mittlerweile etwas abhanden. ein grosses Ergebnis bei den Pflichtturnieren wären sicher mal ein Fortschritt.  da würde man sich ja mal gerne von Mona überraschen lassen. als TOP50 darf man das auch mal.

Markus
Offline

Zum Glück hat Mona keine Frühjahrsallergie. Der Saisonstart hatte noch mit den Nachwirkungen ihres Bänderrisses zu tun.

kk46
Offline

In der 2. Saisonhälfte war sie nach Kerber sogar die beste Deutsche, trotz der schwachen Rasensaison. Was halt nach wie vor fehlt, ist mal ein richtig starkes GS-Turnier.

unsinkbar
Offline

kk46 schrieb:

In der 2. Saisonhälfte war sie nach Kerber sogar die beste Deutsche, trotz der schwachen Rasensaison. Was halt nach wie vor fehlt, ist mal ein richtig starkes GS-Turnier.

 

Also wenn ich mir Monas Zahlen angucke, liegt das wohl eher an der Schwäche der anderen Deutschen und nicht unbedingt an ihrer unbändigen Schwäche. Insbesondere, wenn ich das mal mit Angies Resultaten vergleiche, wirds hier schon ganz duster.

 

Was ich mir wünschen würde, sind gar nicht mal primär gute GS. Vielmehr würde ich mir mehr Konstanz wünschen. Denn dann sind die Ausrutscher nach oben auch "besser" meiner Meinung nach. Gut war aber der Saisonabschluss allemal und lässt mich positiv auf die neue Saison blicken. Das kann man ja nun nicht von jeder deutschen Spielerin behaupten.

Yvetta
Offline

Ich hoffe ja, dass sie mit dem Trainer da weitermacht (Namen leider vergessen, ehemals der von Barbora Strycová). Bei ihr habe ich das Gefühl, mit einem professionelleren Umfeld könnte schon noch mehr gehen. Da hat sie nie so besonders viel investiert wie beispielsweise Kerber. Das ist vielleicht auch der Hauptunterschied, Kerber ist wirklich ehrgeizig und weiß, was sie will. Barthel scheint manchmal selbst nicht so recht daran zu glauben, dass ihr der große Wurf gelingt, und so sind dann auch ihre Entscheidungen (mit Trainern etc.).

Markus
Offline

Jerôme Adamec - guter Mann !

Yvetta
Offline

Danke - Du sagst es.

JottEff
Online

Hoffentlich hält sich "Muttern" weitestgehend zurück, überlässt dem Trainer die weitere Entwicklung von Mona und beschränkt sich auf die moralische Stärkung und das Bieten

von Nestwärme.

 

 

kk46
Offline

unsinkbar schrieb:

Also wenn ich mir Monas Zahlen angucke, liegt das wohl eher an der Schwäche der anderen Deutschen und nicht unbedingt an ihrer unbändigen Schwäche. Insbesondere, wenn ich das mal mit Angies Resultaten vergleiche, wirds hier schon ganz duster.

 

Es war aber schon ihre beste 2. Saisonhälfte in ihrer Karriere. Man muss das nur mal mit 2013 vergleichen, wo sie zum Ende hin praktisch gar nichts mehr gewinnen konnte.

 

unsinkbar schrieb:

Was ich mir wünschen würde, sind gar nicht mal primär gute GS. Vielmehr würde ich mir mehr Konstanz wünschen. Denn dann sind die Ausrutscher nach oben auch "besser" meiner Meinung nach. Gut war aber der Saisonabschluss allemal und lässt mich positiv auf die neue Saison blicken. Das kann man ja nun nicht von jeder deutschen Spielerin behaupten.

 

Ab Bastad fand ich die Ergebnisse in der Nachbetrachtung eigentlich ganz okay. Klar war nicht jedes Turnier gut, aber sie hat auch praktisch jede Woche gespielt, bis auf die Woche von Baku/Florianopolis und New Haven, und dann sind schwächere Turniere natürlich auch mal drin.

Was halt fehlt, wäre mal ein ganzes Jahr auf diesem Niveau, aber meistens gab es bei ihr Schwächephasen. Sei es zuletzt meistens am Anfang der Saison oder früher immer in der 2. Saisonhälfte.

Positiv ist, dass sie jetzt zum 4. Mal in Folge eine Saison in den Top 50 beenden koonte und auch, dass sie zum 4. Mal in Folge zu den deutschen Top 4 am Jahresende zählt. Aber eigentlich kann sie mehr und für diese Saison wurde eigentlich ein Vorstoß in Richtung Top 20 angepeilt. Sollten Petkovic und Lisicki weiter schwächeln, könnte es durchaus passieren, dass sie vielleicht eine (oder beide) im Verlauf der 1. Saisonhälfte 2016 überholen kann. Auf jeden Fall ist sie aktuell auf einem guten Weg sich im Einzel für Rio zu qualifizieren.

unsinkbar
Offline

Ja eben. Man erwartet immer den Durchbruch. Klar, nach der Verletzung nun nicht unbedingt zu erwarten, aber ich hoffe jetzt einfach mal, dass sie den Weg weitergeht und sich auch Mutti zurückhält. Die einschläfernden Pausenansprachen sind ja schon lengedär.