Bine in Melbourne 2014

70 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline

um mal auf das spiel mit niculescu zurückzukommen.
h2h ist 2-1 für nicu ... bine hat 2x ordentlich prügel bezogen. der letzte gespielte satz war sogar zu 0 für nicu.
allerdings waren die spiele alle schon sehr lange her 2006/07 und das letzte 2010....sind vlt nicht ganz so aussagekräftig. aber lisicki schien schon probleme mit der spielweise von nicu zu haben. aber sie ist ja nun reifer und hat  viel dazu gelernt (wie sie auch immer sagt).
die slice-dinger könnten für lischens spiel schon unangenehm sein. die hardhitterin gajdosova hatte auch oft verbolzt, wenn kerber mal ein slice gespielt hat. leider hat kerber es viel zu wenig gemacht.
lisicki muss sich halt gut auf sowas vorbereiten (zb mit ihrem neuen "co-trehner").
wenn sie den dreh raus hat, sollte lischen schon locker gewinnen. ansonsten könnte es auch recht eng zugehen...dann müssen ihre aufschläge gut kommen, damit sie die punkte schnell abschliessen kann.

tenniskarte
Offline

Bine scheint gut drauf zu sein. Ganz in Weiß 62 den ersten Satz gewonnen.

jens
Offline

ja der erste satz war ganz gut. die aufschläge kommen ganz gut bei ihr. das ist auch wichtig gegen nicu.
lischen hat schon ihre probleme mit denen schnitzeln von nicu. aber es wird mit der zeit immer besser. 
das sollte also nochmal recht locker werden auch im zweiten

jens
Offline

die nicu ist einfach nur geil. da kommt ein 3 meter hoher schmetterball auf ihre vorhand zu, direkt am netz, einfacher gehts nicht ... und sie spielt trotzdem ihren slice mit backspin. wie kommt man auf so eine idee.?? immerhin hat sie beim zweiten mal draufgehauen mit der vorhand. für sie wohl der schlag des tages.!?

keine ahnung warum nicu mit ihrer vorhand unter allen umständen vermeidet normalen durchzuziehen. es sieht aber manchmal echt witzig aus, was da für schläge rauskommen.

tenniskarte
Offline

Auf jeden Fall können wir uns auf eine Verlängerung einstellen.

Markus
Offline

Ich frag mich eher gerade, ob Lisicki das Match noch aus der Hand gibt.

tenniskarte
Offline

62, 26, recht ausgeglichen. Ich glaube aber das Bine gewinnt.

jens
Offline

satzausgleich ... nicu hat sehr gute bälle zurückgebracht. insgesamt ein gutes spiel.
lischen stand beim zweiten schon fast an der t-linie....und verballert dann trotzdem. sie scheint ein bissel hektisch geworden zu sein. lischen ballert aus allen rohren, aber nicu erläuft sich sehr viel. beim dritten oder vierten angriff kommt dann doch der fehler von lisicki.

Markus
Offline

Ich will ja nix sagen, aber langsam werde ich unruhig.

jens
Offline

ja...ich werde auch langsam unruhig. was für krumme dinge plant lisicki jetzt schon wieder.?? sie hat wohl noch nicht genug geschockt.!?

Markus
Offline

Wie kann man ein Match dermaßen dominieren und so eingehen ? Um Himmels Willen !

jens
Offline

2-4 lisicki ... was macht das lisicki den jetzt. normal ist nicu nicht gerade die nervenstärkste...da sollte also was drin. zumal lischen auch jederzeit die nicu breaken kann. aber wer weiss schon wie es um die nerven von lischen gerade bestellt sind.

Markus
Offline

2:5 - ich fass es nicht !

tenniskarte
Offline

Na das war dann ja nichts. So ein mist.

Markus
Offline

Das darf doch nicht wahr sein ! Da redet man von Top 10, Istanbul, will die Nr. 1 werden, hat die Gegnerin im Griff und dann so was ! Da fehlen mir die Worte !

tenniskarte
Offline

Man darf gespannt sein, auf die Schlagzeilen morgen.

jens
Offline

schlagzeilen wird es nicht geben ... und das ist dann eher das negative bei dem ganzen.

also wenn man die vermeitlich bessere spielerin ist, sollte man so ein spiel nicht aus der hand geben.

lischen hat zwar von anfang fehler gemacht...das spiel von nicu liegt ihr nicht. das hat man schon gesehen. aber im laufe des metsches hat sie vorallem immer mehr selbstvertrauen verloren. sie kam gar nicht mehr zurück ins spiel, als sie einmal draussen war.
im zweiten wurde sie immer hektischer, als sie hinten lag. und zum schluss hat sie fast ängstlich passiv gespielt...damit beraubt sie sich auch ihrer stärken.

Raugart
Offline

Zu Jens Artikel 39:
 "satzausgleich ... nicu hat sehr gute bälle zurückgebracht. insgesamt ein gutes spiel.
lischen stand beim zweiten schon fast an der t-linie....und verballert dann trotzdem. sie scheint ein bissel hektisch geworden zu sein. lischen ballert aus allen rohren, aber nicu erläuft sich sehr viel. beim dritten oder vierten angriff kommt dann doch der fehler von lisicki."

Das war das Grundübel von Satz 2 und 3. Weil Bine das Spiel machen mußte (Nicu hatte recht viel Erfolg, Bines Bälle einfach ins Spiel zurück zu spielen),kamen am Ende einer Ralley dann die Fehler von Bine. Sehr sehr schade, diese vermeidbare NL. Zu gewinnen, war schwierig und viele Fans warnten schon vor diesem Unterfangen.

Grantler
Offline

Bitte nicht böse sein, wenn ich teilweise widerspreche...

...aber Bine war nicht die bessere Spielerin (außer im 1. Satz).

Selbst wir Tennis-Zuschauer wissen, wie Frau Niculescu spielt. Und Bine war auch (anfangs) hervorragend darauf eingestellt.

Nur wenn man im Verlauf des Spiels immer weniger mit der Spielweise des Gegners klar kommt, dann fehlts hat irgendwo...

...und dann war halt "die Andere" besser. Wer sich nicht auf die Spielweise des Gegners einstellen kann und daraus die richtigen Schlüsse zieht, kann von Top-Platzierungen nur träumen und muss dann "andere Termine" wahrnehmen in der Zeit, die man dann unfreiwillig hat.
 

Raugart
Offline

Ist schon so! Man könnte verzweifeln, daß ihr Leistungsvermögen auf der WTA-Tour  nicht zum Tragen kommt. Gibt es da eine kluge Idee , das zu ändern? Sicherlich trägt sie selbst dazu bei (Ablehnung v. Trainern/Papa als Trainer/ Im Mittelpunkt stehen/geliebt zu werden) . Da muß es aber doch jemanden geben, der eben mal das Heft in die Hand nimmt und ihr zeigt, NUR DIESER WEG kann erfolgreich werden.Ob das die abgelehnten Trainer schon versucht haben, ist mir ungewiß; von vielen Trainern (eben auch Bolliterie)wird Bine sehr positiv für die Zukunft eingeschätzt.--Oder ist Bine von sich so überzeugt und in sich vernarrt und sagt: ach, es macht mir Freude ,Tennis zu spielen und wenn das so ist, werden auch große Erfolge nicht ausbleiben?
Einen Weg sie in die richtige Spur zu bekommen, sehe ich darin, wenn Bine von ALLEN (Tennisbund/Verantwortliche/Freunde/ Umkreis u.a.) Seiten bedrängt wird, SICH trainieren zu lassen.

Das waren mal paar Gedanken zum erneuten Scheitern ----- ihre Art erfolgreich zu spielen, begeistert mich eben von allen Spielerinnen am meisten und ein rießengroßes Turnier ohne Bine ist leider für mich nur ein Turnier zur Kenntnisnahme, und mehr nicht!

jens
Offline

#raugart .... ich glaube da musst du wieder bis wimbledon warten. (sofern sie sich nicht verletzt oder mal ein schlechtes jahr dort hat)

ich denke es ist eher dein zweiter gedanke der auf lischen zutrifft. zuerst kommt der freude am tennis, der erfolg ist zweitrangig bzw kommt von allein.
lischen hart ranzunehmen bzw an ihr rumzuschrauben, hat wohl schon einigen trehnern den kopf gekostet.

(für bolliterie haben sie natürlich alle potential...der will ja das die bei ihm wiederkommen und die teure tennisplätze buchen...und schleimen tut der seele durchaus ganz gut)
spielerisch hat lischen auf alle fälle grosses potential. allerdings haben das auch andere....und manche brauchen noch nichtmal das, um gut zu sein.
lisicki ist glaube ich mental schwierig einzustellen. sie ist zwar ehrgeizig und will auch die grosse bühne.....aber wenn möglich nicht zuviel druck...und verantwortung ist auch ganz schlecht....womit man die nr.1 bei lischen im prinzip auschliessen kann. gewinnen bedeutet eben auch iwo verantwortung. viel gewinnen wird sie also wohl nicht.

die top10 sollte sie mit etwas gewürge aber trotzdem noch erreichen...dafür ist sie schon gut genug. allerdings  hat sie auch dafür nicht unendlich chancen. bis wimby brauch sie schon noch ein zweites ausrufezeichen. bei den AO kam es schonmal nicht.
am trehning liegt es bei lisicki denke ich nicht.

Tobi77
Offline

Im ersten Satz habe ich hin und wieder mal gedacht, dass sie taktisch offenbar dazugelernt hat.Sie hat nicht nur, wie immer, mit viel Druck, sondern auch sehr überlegt gespielt. Später ist sie dann wieder in alte Muster verfallen und hat das Match tatsächlich verloren.

Bin mal gespannt, ob sich aus der "Hitze-Diskussion" irgendetwas ergibt. Es wäre zu wünschen, dass man sich da auf verbindliche Regularien einigt.Ist ja nicht nur Bine, die sich über die Bedingungen beklagt hat. Selbst Serena Williams hat sich nach ihrem "besseren Trainingsmatch" in Runde 2 mit den Worten "Ich will nicht krepieren" in die Debatte eingeschaltet.

kassandra
Offline

@ Jens
absolut einverstanden. Du hast  u. a. einen sehr zentralen Punkt  bei Lisicki angesprochen,  ein m.E. sehr tiefgehender Unwille gegen  jegliche Änderungen ihres Spiels. Wenn ich recht entsinne, war eine Trennungsbegründung ziemlich wörtlich: > Er will mein " intuitives Tennis " verändern, deswegen kann ich jetzt nicht mehr gewinnen, das zerstört mein ganzen Spiel. < Das läuft darauf hinaus, keine Veränderung, keine weitergehende Strukturierung, allenfalls minimale Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Diese passive fast schon Beratungsunfähigkeit  ist natürlich  im Hinblick auf  mehr Stabilität  im Topbereich,  Sicherheit und handling der  Mentalität eine kräftige Bremse. Daher sind deine Schlußfolgerung  leider absolut zutreffend.  however, its her way ...

sag niemals nie ...

Markus
Offline

Grantler schrieb:
Bine war nicht die bessere Spielerin (außer im 1. Satz).

Selbst wir Tennis-Zuschauer wissen, wie Frau Niculescu spielt. Und Bine war auch (anfangs) hervorragend darauf eingestellt.

Nur wenn man im Verlauf des Spiels immer weniger mit der Spielweise des Gegners klar kommt, dann fehlts hat irgendwo...

...und dann war halt "die Andere" besser. Wer sich nicht auf die Spielweise des Gegners einstellen kann und daraus die richtigen Schlüsse zieht, kann von Top-Platzierungen nur träumen und muss dann "andere Termine" wahrnehmen in der Zeit, die man dann unfreiwillig hat.
 

Sehe ich, der ihretwegen die halbe Nacht wach war und heute morgen erst mal verpennt hat, ganz genauso. Ich gebe auch zu, dass mir Lisicki mit jeder Absage nach Wimbledon immer...sagen wir mal "unsympathischer" wird, auch wenn es nicht das aussagt, was ich meine. Sagen wir lieber, seit Wimbledon mangelt es an Professionalität, das trifft es besser.

Kein Bock auf Stanford, kein Bock auf Toronto, Tokio, nach einem Match kein Bock mehr auf Osaka und Brisbane. Mag sein, dass in dem einen oder anderen Fall wirklich etwas ernsthaftes vorlag, was sie daran gehindert hat, anzutreten, aber mir kann niemand erzählen, dass es innerhalb von wenigen Monaten sage und schreibe FÜNFMAL einen (jeweils anderen) Grund gibt, um ein Turnier oder Match abzusagen. Dann soll sie lieber zurück auf den roten Teppich. Das erspart ihren Fans viele Nerven.

Raugart
Offline

Danke für die Beiträge nach meinem "Gedanken"-Geschreibsel. Aus all denen ziehe ich dieses Resultat: Bine müßte ÜBERZEUGT werden, ihre "selbst installierte" Trainingseinstellung so zu ändern, daß auch von außen her (also Trainer/Psychologen u.a.) Trainingsimpulse einwirken und gelten dürfen.

Markus
Offline

Ich bin nun wirklich kein Freund von Bild-Berichten, wenn es um Tennis geht, aber diesen Satz von Kerber, sollte sich jede Profisportlerin verinnerlichen (bezogen auf die Hitze-Diskussion).

Angelique Kerber hatte die Probleme nicht. Die Kielerin zog in die 3. Runde ein: „Die Fitness ist entscheidend, um da draußen zu überleben.“

Gilt im übrigen nicht nur für Lisicki. Wozu hat Görges einen Fitness-Coach, wenn sie im zweiten Match im dritten Satz platt ist ?

Markus
Offline

Okay, einen noch, dann ist aber wieder gut. Von der offiziellen Seite der Australian Open:

ausopen.com schrieb:
After her 2-6 6-2 6-2 loss to Monica Niculescu, Sabine Lisicki tweeted: "Got beaten by the heat today. Very unfortunate but that's life. Thx so so much for your support out there!!"
Presumably she forgot it was Niculescu who was hitting all those winners, not the sun.

Netzroller
Offline

Noch eine Anmerkung zu Niculescu.

Ich finde es gut, dass es so Spielerinnen gibt. Es wäre ja langweilig, wenn es nur noch ball basher geben würde. Da finde ich so eine Spielweise erfrischend.

mw79
Offline

Markus schrieb:

ausopen.com schrieb:
After her 2-6 6-2 6-2 loss to Monica Niculescu, Sabine Lisicki tweeted: "Got beaten by the heat today. Very unfortunate but that's life. Thx so so much for your support out there!!"
Presumably she forgot it was Niculescu who was hitting all those winners, not the sun.

Lisickis Tweet finde ich zuminderst höchst ungeschickt, etwas drastischer formuliert unsportlich und unprofessionell. Die Verhältnisse waren für beide Spielerinnen gleich, bei dem doch recht klaren Resultat hat die bessere Spielerin gewonnen. Alles einfach auf die Hitze abzuschieben, und nicht einmal der Gegnerin den verdienten Respekt für deren Leistung zu zollen, ist völlig unangebracht und unfair. Lisicki muss sich an die eigene Nase fassen, wenn sie wissen will, wieso sie verloren hat.

Markus
Offline

Das hat sie 12 Minuten danach noch getweetet, dass sie ihrer Gegnerin gratuliert. Komisch nur, dass beide Tweets mittlerweile gelöscht sind.

Seiten