Bine in Melbourne 2014

70 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kassandra
Offline

ja, beim Verinnerlichen solcher Kernvoraussetzungen ( # 57 Markus )  können vermeidbaren Niederlagen sehr behilflich sein, das ist das Gute daran.
 
ja, der  Bewertung  von mw79 ( # 60 )  zit.:" ... höchst ungeschickt, etwas drastischer formuliert unsportlich ... unprofessionell ... völlig unangebracht und unfair"  kann ich nur voll zustimmen,  so etwas ist ausserdem höchst peinlich - und mit Sicherheit wieder hervorgezogen, wenn das Niedermachen nach dem hype  wieder mehr Auflage  verspricht. 

sag niemals nie ...

Raugart
Offline

Nach all dem , was ich live sah und dann bis jetzt gelesen habe, muß Bine bitter enttäuscht gewesen sein, einmal vom Ergebnis , zum anderen , daß sie zunehmend im Spiel merkte, das wird nichts, ich finde keine Mittel , besser zu reagieren und zu spielen und meine Kraft läßt nach. Ich erinnere mich auch, Sabine ab 2/3 des Spieles in der Pause sitzen zu sehen;: da sah sie ziemlich mau aus. Auch auf manchen Fotos sieht man , daß es so war , dazu kam noch der Frust des schlechten Spieles. Niculescu dagegegn erblühte trotz Hitze regelrecht wegen zunehmender Siegesfreude.
Ihren ganzen Ärger mußte sie in vielfältiger Form loswerden, verstehe ich schon--- da waren dann auch Nebensächlichkeiten Schuld. Ich hoffe, daß Hingis ein Mittel findet, sie erfolgreicher zu machen. Einmal ist sie eine Frau und ehemalige Spielerin, so daß evtl. der Draht zum Eindringen in die restitente Berateraufnahme Bines besser funktioniert, als ein männlicher Berater(Trainer).--------------- Im ersten Moment nach dem Spielende wäre für mich B.Rittner die geeignetste Person zum "Runterkommen"des Ärgers gewesen.Ob sie da war?

jens
Offline

naja b.rittner hat sich nach dem spiel auch über die hitze beschwert. sie war wohl dann auch da.

ist vlt auch ganz gut, wenn sie den ärgen mal luft lässt.

so schlecht ist lischen ja nicht.
okay ein bissel schwankend ... aber sie ist zumind auch immer mal für ein gutes turnier (auch neben wimby) haben.
emotional ist sie ja auch...wenn es dann mies läuft lässt sie sich runterziehen. das hängt dann auch mit dem spielverlauf ab. hätte sie den 1.satz verloren...hätte sie vlt danach mehr gekämpft und sie hätte nicu noch überrollt. so hat sie dann den druck gespürt, es könnte doch noch schief gehen...und das war dann wie ein klotz.
hätte wäre wenn ... naja bei lisicki bedarf es leider auch immer glück. das gabs bei dem turnier nicht...vlt beim nächsten.??

Grantler
Offline

jens schrieb:

...hätte wäre wenn ... 

So ist es (leider).

Aber es gibt ja noch den "roten Teppich" und "Bild" und "RTL",

die "idealen Trostspender".

Da kann's noch "OP-lustig" werden.

Tobi77
Offline

Grantler schrieb:

jens schrieb:

...hätte wäre wenn ... 

So ist es (leider).

Aber es gibt ja noch den "roten Teppich" und "Bild" und "RTL",

die "idealen Trostspender".

Ich finde es ehrlich gesagt zum teil lächerlich, was die Presse momentanl so schreibt. Als ob die paar PR-Termine und öffentiche Auftritte ein Problem wären, da kommen z.B Sharapowa oder auch Ivanovic auf wesentlich mehr PR-Termine.
Zweifel an ihrer Fitness finde ich auch unangebracht, schließlich hat sie erst zwei Turniere gespielt.Ihr Hauptproblem bleibt meiner Meinung nach das, dass sie keinen Plan B hat, sobald die Gegnerin ihre Taktik umstellt (so wie Niculescu) oder Plan A nicht funktioniert.

Wenn sie in Pattaya gut spielt und vor allem im Fed-Cup, werden die selben "Pressenasen", die jetzt auf sie einprügeln sie wieder in den Himmel heben frown

jens
Offline

#tobi ... da hast du recht. die PR-termine müssen nicht unbedingt ein problem sein.
die frage ist vlt ob lisicki damit richtig umgeht. scharapova ist da sicher sehr professionell.

das mit plan B ist aber so eine sache. scharapova hat auch keinen plan B ... ich denke, masha ist auch ein bissel das vorbild von lisicki. bei spielen auch durchaus ähnlich.
der unterschied von masha zu lischen ist, dass masha sich deutlich besser konzentrieren kann. daran müsste lischen vlt am ehesten arbeiten. allerdings kann das dann auch wieder mit den PR-terminen zusammenhängen....womit wir bei der professionalität wären ... hmmm ???

das mit der fitness ist von aussen immer schwer zu sagen...gerade wenn sie immer nur 1-2 spiele macht. ich denke mal auch, dass es nicht unbedingt ihr hauptproblem ist. allerdings wirkt sich fitness auch auf das konzentrationsvermögen aus.

kassandra
Offline

Auszug aus Schulaufsatz 8. Klasse : "Am liebsten würden wir es sehen, wenn Frau Lisicki  mal auf dem Teppich bliebe. Ein oder zwei Schwalben machen noch keinen Sommer und ein oder zwei  oder einige mehr  überraschende Leistungen machen noch keinen Spitzensportler oder gar einen Stern. Teppiche roter Farbe stellen sich allerdings erfahrungsgemäß recht rasch als rutschig wie Banane auf Blitzeis heraus, und das auch noch sehr unvorhergesehen.  Stare werden von einem leicht zuzuordnen Teil bestimmter Presseleute gemacht, weil gerne Einzelereignisse mit den  wildesten Prophezeihungen heiss- und hochgeschrieben werden :  ... und schon morgen oder allenfalls unbedeutend später ist  diese alles überwältigene Frau für Jahrende an der Spitze angekommen, und wird den Mädels vorführen, wir ein deutscher Star den Most holt bzw. den Begriff   " intuitives Tennis" natürlich copyright bei Lisicki trade marks  worldwide zum Kult des neuen Tennis erhebt,  um dann, wenn das wider jede Erwartung nicht geschieht,  sie in Grund und Boden zu schreiben, was dann von einigen wenigen als übel ungerecht empfunden wird.
Und bei Auf- und Abstieg steigt ganz prächtig die Auflage, Anzeigenzahl - kurz Rendite. Fragen Sie mal diesen mittelmäßig begabten Provinzanwalt aus der reich vernetzten little town hann over, der weiß das jetzt auch schon, das ist schneller over als regiert werden kann. 
Keinen Menschen wird es interessieren, das Frau Lisicki mal mit interessantem hoch risikoreichen Spiel vereinzelt  Zuschauer in höchste Begeisterung versetzt und eine interessante Farbe ins Spitzentennis gebracht hat oder gar noch bringt.  Und nun stellen wir uns mal ganz absurderweise  etwas völlig unwahrscheinliches vor, Lisicki,  auf dem heiligen Rasen setzt  das erste Spiel in den Sand ( geht natürlich nicht ernsthaft auf Rasen, nur mal angenommen ), patzt in R1, shit happens eben doch manchmal.  Das wäre nicht schön.  Aber nur die Ruhe, das wäre natürlich nur ein Alptraum ohne jeden Bezug zur möglichen Realität, und das wäre nun wieder schön."

sag niemals nie ...

Grantler
Offline

Tobi77 schrieb:

 werden die selben "Pressenasen", die jetzt auf sie einprügeln sie wieder in den Himmel heben

Tja, damit hast Du die die Problemstellung ziemlich eindeutig umschrieben. Wer sich von Medien wie "Bild" , "RTL" etc. erst mal einfangen lässt, Schlagzeilen zulässt, hochjubeln lässt oder sich mit solchen Leuten wie Oli P. einlässt, der wagt sich auf äußerst schwieriges Terrain.

Frag mal Leute wie Lothar M., Sylvie XY mit und ohne Ex, Karl-Theodor von und zu, usw. usw.

Die jubeln dich heute so hoch, dass du die Erdoberfläche nicht mehr siehst, um tags darauf dein Privatleben zu zerstören...

Und du bist denen vollkommen ausgeliefert. Also ich fürchte, Bine wird da "keinen guten Schnitt machen".

Markus
Offline

Oliver Pocher ist nächste Woche bei bild.de in der Dschungelshow. Alleine ?

Seiten