Lisicki Wimbledon 2016 - to be or not to be

69 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
unsinkbar
Offline

Dafür hat Sabine aber nach den US Open nichts zu verteidigen, da sie verletzt war. Da dürfte auch eine Chance liegen, um sich eine halbwegs vernünftige Ausgangslage für die neue Saison zu holen.

Kurgan
Offline

Also der 2. Satz war definitiv nix, aber selbst wenn Wimbledon ihr Turnier ist, muss man die bisherige Saison bei der Beurteilung mitberücksichtigen. Da ist 3. Runde ein echt gutes Ergebnis! Gerade für Spieler ohne gefestigtes Selbstvertrauen und entsprechendes Selbstverständnis sind Regenunterbrechungen ect. einfach Gift und das hat man im 2. Satz gesehen. Ich bin wahrlich keine großer Lisicki Fan und es gibt bei ihr grundsätzlich genügend Angriffspunkte für Kritik, diese ist aber im Bezug zu Wimbledon 2016 mMn nicht angebracht. 

Markus
Offline

Für ihren Turnierplan ist sie letztlich schon selbst verantwortlich und ich wäre mir an ihrer Stelle für die Quali auch nicht zu schade. Maria wurde in Nürnberg eine Hauptfeld-WC angeboten, die sie abgelehnt hat, weil sie Quali spielen WOLLTE. Jeder Punkt zählt eben. Für Maria hat es sich ausgezahlt. Und Lisicki sollte über diesen Weg auch wieder in höhere Regionen stoßen.

Chris10090
Offline

Vielleicht bekommt Sie bei den ein oder anderen Tunieren eine WC. Da bliebe Ihr die Quali ersparrt.

Angie
Offline

Sie dürfte gern mal ein paar kleinere Turniere der Kategorie International spielen, ebenso wäre es kein Beinbruch, wenn sie mit ihrem derzeitigen Ranking mal ein WTA-125er oder ein 100k-ITF-Turnier spielen würde. Sie kommt ja  jetzt nicht mehr automatisch ins Hauptfeld bei großen Turnieren und in der Quali kann man auch mal schnell scheitern. Da wäre etwas Matchpraxis bei den kleineren Turnieren doch ganz gut.

kk46
Offline

Problem ist halt, dass sie recht wenig kleine Turniere gemeldet hat. Warum spielt sie z.B. nicht in Florianopolis, was nur mäßig besetzt ist? Sie hat zwischen Montreal und Quali Cincinnati dann wegen der Olympischen Spiele 2 Wochen Pause. Dazu kommen jetzt noch 2 Wochen Pause bis zum nächsten Turnier in Washington. Von den 3 Rasenwoche hat sie nur eine einzige mal wieder genutzt. Das kann man als Top 20 Spielerin sicherlich machen, aber als Spielerin, die jenseits der Top 50 im Ranking steht?

Solange sie nicht mal ihren Turnierplan an ihr Ranking anpasst, sehe ich kaum eine Chance, wie sie mal wieder in Richtung Top 50 kommen will. Dazu kommt eben, dass sie bei einem weiteren Rankingabfall, nicht mal mehr in Hauptfeldern wie Linz und Luxemburg kommen wird. Dann bleiben die Asienturniere wie Tianjin.

Markus
Offline

Sie ist alt genug, sie wird schon wissen, was sie tut.

unsinkbar
Offline

kk46 schrieb:
Solange sie nicht mal ihren Turnierplan an ihr Ranking anpasst, sehe ich kaum eine Chance, wie sie mal wieder in Richtung Top 50 kommen will. Dazu kommt eben, dass sie bei einem weiteren Rankingabfall, nicht mal mehr in Hauptfeldern wie Linz und Luxemburg kommen wird. Dann bleiben die Asienturniere wie Tianjin.

Sie hat doch schon mit dem Turnier in Mallorca ihren Turnierplan angepasst. Außerdem wird sie jetzt trainieren und dann das International von Washington spielen.Ob sie irgendwo noch Quali gemeldet hat, weiß ich nicht, aber gehe ich von aus. Und nach den US Open wird sie mit Sicherheit weitere International spielen. Also mal ganz entspannt bleiben.

Außerdem: Sie muss an ihrem Spiel arbeiten. Wenn das wieder konstanter wird, wird sich das Ranking automatisch nach oben korrigieren.

Seiten