Lisickis MärzWochen 2015 - IndianWells + Miami

377 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tobi77
Offline

kassandra schrieb:
mit   3 - 4  feststehenden sätzen, fast nur sterotype wiederholungen, keine langen reden. und dann die zeitpunkte, immer ende 1S. und 2.S nach 3.spiel, so gibt er ihrem spielablauf ( sonst gerne total spontan, eben ihr "intuitives tennis" ) zusätzlich gerüst und rhytmus, das ist wohl gemeinsam erarbeitet,  passt genial.

Ich vermute, dass die meisten Spielerinnen ähnlich ticken. Wenn jemand zurückliegt, will er (besser gesagt sie)  bestimmt nicht hören , dass sie gerade schlecht spielt.Aber ich muss zugeben, das sich kaum Vergleiche habe, weil ich da nicht drauf achte.

kassandra
Offline

@ große schreckverbreitende welle, last notation: ich gebe mich geschlagen, es war leichtsinnig vermutet von mir und curling könnte sich am ende wirklich nicht als der heisse hitrunner herausstellen. den S2+ S3 des spiels muß man auch nicht gesehen haben, um den Verzicht auf asse zu verurteilen. die kunst der selektiven wahrnehmung  werde ich jetzt heftiger pflegen, d.h. was gegen meine vorurteile läuft, nehme ich garnicht erst z.K. roger? definitiv over.

sag niemals nie ...

Raugart
Offline

Viele Analysen --bin ich dadurch schlauer? Das muß ich abstreiten.
Kaventsmann --richtig: es langweilt, wenn die Granddame mit im Rennen sitzt. So 2010 hatte ich die Hoffnung, daß Sabine mal ihr ein Garaus macht;leider kamen Verletzungen u.a. dazu.Jetzt, nachdem Bine wieder gesund scheint, versucht sie es  z.B. wie heute noch einmal ! Das muß im Vergleich zu den unzähligen Siegen eier SW gegenüber den wenigen von Bine gegen Top-Leute nur durch viel Glück klappen. In 1/2 Jahren, wenn sich Bine auf den sicherlich hohen niveau stabilisiert hat, kann dann das erfolgreicher sein. 
Ja, vom 3. Satz bin ich auch enttäuscht: während Bine in der Konzentration nach ließ, stabilisierte sich SW und hatte dazu noch ein glückliches Händchen.
2010 : nur eine Deutsche kann die SW schlagen: Sabine Lisicki.So dachte ich damals.Und trotz der NL von heute bin ich weiterhin der Meinung: nur eine Deutsche kann SW schlagen: Sabine ! Und das wird kommen!    deshalb Sabine gegen SW in Zukunft weiter ansehen!

unsinkbar
Offline

Eins ist und doch allen klar: Lisicki muss sich mindestens auf diesem Niveau stabilisieren. Dann wird sie mindestens eine Top 15-Spielerin sein. Dann kommt bei ihr aber mit Sicherheit auch mehr Selbstvertrauen, sodass da auch mehr drin sein wird. Aber das geht jetzt nur step-by-step. Ich wünsche es ihr und auch uns so sehr!

Ich kann aber auch die Kritik von Kaventsmann nachvollziehen. Ich sehe es nämlich auch so, dass die deutschen Spielerinnen fast immer in den großen Matches einknicken und nicht das abrufen können, was möglich wäre. Ich muss aber auch sagen, dass es nicht nur bei den deutschen Tennisspielerinnen so ist, sondern mir das immer mehr bei deutschen Sportlern auffällt. Da fehlt dann in meinen Augen das Siegergen oder die letzte Abgezocktheit oder wie auch immer man das nennen will. Aber das muss sich der/die eine mehr erarbeiten als die andere. Ich denke eine Lisicki kann es sich erabeiten mit mehr Siegen wie in den letzten beiden Wochen. Sie hat jetzt ein paar Top 20-Spielerinnen geschlagen, gefühlt mehr als seit Wimbledon 2013 zusammen. Ich bin gespannt, wie die Saison für sie weitergeht.

Tobi77
Offline

Ich finde es nachvollziehbar, dass sie Charleston abgesagt hat. Es wäre zwar einacher gewesen dort zu punkten als z.B. in Stuttgart, aber die nächsten Wochen werden hart, da ist eine kleine Pause vielleicht nicht schlecht. Die absoluten Topspielerinnen pausieren nächste Woche ja auch. Auch wen Bine sich nicht mit denen vergleichen kann, aber ihr Pensum in IW und Miami hat ja kaum eine Spielerin absolviert.

unsinkbar
Offline

Ich sehe es auch so. Sie hat jetzt in den beiden Turnieren so viele Punkte gemacht, wie gefühlt ewig nicht mehr. Von daher ist es auch einfach jetzt eine Pause einzulegen. Außerdem ist es sicherlich auch in Richtung Fed-Cup clever. In meinen Augen muss sie nämlich die zweite Einzelspielerin sein, sodass es gut ist, dass sie jetzt nicht auf Sand umsteigt und dann wieder Hartplatz spielen muss und dann wieder auf Sand geht.

ProAss
Offline

In Sotchi wird auf Sand gespielt.

unsinkbar
Offline

Oh okay. Das habe ich dann wohl verpeilt.

jens
Offline

lischen in top-form .... da wird es höchste zeit mal wieder turniere abzusagen. Wink

gibt sicher auch gründe dafür, aber wettkampfhärte kann auch nicht schaden.
vlt will sie auch nicht vor dem fedcup die nr.2 werden. dann müsste sie ja im fedcup ran. so hat sie erstmal frei bis sonntag.

Tobi77
Offline

jens schrieb:
vlt will sie auch nicht vor dem fedcup die nr.2 werden. dann müsste sie ja im fedcup ran. so hat sie erstmal frei bis sonntag.

Du glaubst Rittner geht da streng nach Rangliste? Die aktuelle Form sollte das Kriterium sein. Sollte Kerber in Charelston früh (das heißt für mich vor dem Viertelfinale) rausgehen, kann eigentlich nur Lisicki die zweite Einzelspielerin sein.

unsinkbar
Offline

Als in der derzeitigen Form ist Lisicki für mich klar die Nummer 2, wenn nicht sogar die 1. Da nehmen sich Petko und Lisicki für mich nicht viel.
Man stelle sich aber vor Lisicki kommt mit der Umstellung auf Sand innerhalb von 3-4 Tagen nicht klar und scheitert in Charleston früh. Da kommt dann wieder die kritik, das nagt wieder am Selbstvertrauen. Das Gebilde Lisicki ist zwar gestärkt aus den beiden Turnieren hervorgegangen, aber sicher immernoch einsturzgefährdet. Von daher finde ich es richtig sich jetzt zurückzunehmen und die Woche zu nutzen um sich auf Sand zu aklimatisieren um dann auch mit dem nötigen Gefühl für den Boden in die Turniere zu gehen.

Kaventsmann
Offline

@unsinkbar Das sehe ich auch so, Kerber wäre im FedCup gegen Russland derzeit chancenlos, und Sand ist eh der Belag, auf dem sie mit Abstand am schlechtesten spielt. Schade für Kerber, aber so ist es eben. Sollte sie nicht aufgestellt werden, gäbe es einen Bezug mehr zu 2011, aber hoffentlich keinen Ärger mehr. Görges ist auch längst keine Sandplatzspezialistin mehr, sollte aber auf jeden Fall im Doppel mit Lisicki bleiben. Einfach wird die Entscheidung nicht. Das Doppel wird wohl über Sieg oder Niederlage gegen Russland entscheiden.

Markus
Online

unsinkbar schrieb:

Man stelle sich aber vor Lisicki kommt mit der Umstellung auf Sand innerhalb von 3-4 Tagen nicht klar und scheitert in Charleston früh.

Oder man stelle sich vor, Lisicki hat ihre Teilnahme in Charleston längst abgesagt und nicht alle haben es bislang mitbekommen. Biggrin

unsinkbar
Offline

Markus schrieb:

unsinkbar schrieb:

Man stelle sich aber vor Lisicki kommt mit der Umstellung auf Sand innerhalb von 3-4 Tagen nicht klar und scheitert in Charleston früh.
Oder man stelle sich vor, Lisicki hat ihre Teilnahme in Charleston längst abgesagt und nicht alle haben es bislang mitbekommen.

Oder man stelle sich vor, dass das hypothetisch für den Fall der Teilnahme gemeint war. Ich dachte, dass das eindeutig geschrieben war Wink

Markus
Online

Auch schon wach ? Guten Morgen.

Wenn du eine IW- und eine Miami-Halbfinalistin im Team hast, brauchst du dir über die Aufstellung keine Gedanken zu machen. Ist zwar ein anderer Belag, aber dafür drängt sich auch kein anderer auf.

jens
Offline

oder man stelle sich vor, eine petkovic würde in charleston spielen ... da sie doch gerade erst HF gespielt hat, und auch immer mal wieder schlechte turniere spielt. und dann muss sie auch noch nr.1 im fedcup spielen.

Seiten