Donna Vekic

62 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tennispro23
Bild des Benutzers tennispro23
Offline
ProAss schrieb:
Ola schrieb:

Hier bleibt alles beim alten:

Mit der Titelverteidigung in Nottingham ist es für Donna Vekic auch 2019 nichts geworden. Sie unterlag der Französin Caroline Garcia 62 67 67. Vorjahressiegerin Barty ist zwischenzeitlich in eine andere Dimension abgehoben. Weiterhin ist fraglich, ob Torben Beltz Vekic wirklich weiterhelfen kann. 

Im Siegerinterview weint Vekic bittere Tränen, dann hält ihr Garcia auch noch zum wahrscheinlich hundertsten Mal ihren Sieg in der ersten Runde der French Open 2015 vor, anscheinend ein größeres Trauma für Garcia - also die Sache dürfte jetzt wirklich gesühnt sein.

 

Hab das Match nicht gesehen, aber find beide Spielerinnen sympathisch, daher kann ichs mir nicht vorstellen, dass Garcia Vekic eine reindrücken wollte.

Vekic hat unter Beltz die beste Zeit ihrer bisherigen Karriere hinter sich. Mit ihren knapp 23 Jahren hat sie wohl noch viele Jahre.
Ich denke am mentalen könnte sie vor allem noch arbeiten. Da hat sie ein paar Matches dieses Jahr noch hergegeben.

 

Da kann ich dir nur zustimmen. Finde auch beide Spielerinnen sehr sympathisch.

Und es ist denke ich bekannt, dass die mentale Stärke im Tennis überaus entscheidend ist über Sieg und Niederlage.

Ein Sportler, der dies sehr gut zeigt, ist Novak Djokovic. Er wendet Achtsamkeitstraining an, um seine sportlichen und mentalen Fähigkeiten zu verbessern. Hier wie ich finde ein sehr interessanter Artikel: https://www.deutschlandfunkkultur.de/sportpsychologie-mit-achtsamkeit-zu...

Sport ist progressive Medizin.

Lothar Hüther

Seiten