Garbine Muguruza

476 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ProAss
Offline
Garbine Muguruza

Vollständiger Name: Garbiñe Muguruza Blanco
Nationalität: Spanien
Wohnsitz: Genf, Schweiz
Geburtstag: 8. Oktober 1993
Geburtsort: Caracas, Venezuela
Größe: 1.82 m
Gewicht: 73 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Sam Sumyk
Status: Pro (2011)

Tennisography Garbine Muguruza: https://vimeo.com/133192195

„Ich denke immer daran, die Turniere, bei denen ich antrete, auch zu gewinnen. Es gibt keine Situation, in der ich mich selbst nicht als Sieger sehe. Einige Leute denken, das ist schockierend, aber ich denke, dass man immer an Titelgewinne glauben muss. Ansonsten ist es schwierig, weiter zu kommen."

StGraf
Offline

Wenn überhaupt jemand Serena Williams schlagen oder gefährlich werden kann, dann Gabine Muguruza.
Viel Glück dabei Garbine.

Das Tennis im Allgemeinen kann es brauchen.

ProAss
Offline

Der Marsch mit den Blumenstrauß hat begonnen.
Anspannung steigt.

Tobias
Offline

Ich hoffe einfach mal auf ein spannenderes Finale, nicht auf eine schnelle Angelegenheit wie wir sie in den letzten beiden Jahren hatten.

Muguruza hat die Waffen, um Williams zu schlagen, das hat sie letztes Jahr in Paris bewiesen! Auch bei den Australian Open gewann sie einen Satz gegen die Topfavoritin. Und warum soll es nicht mal wieder Zeit für eine Sensation sein, die letzte auf dem CC an der Church Road liegt bereits 11 Jahre zurück.

Miss Williams to serve. Ready. Play.

ProAss
Offline

Garbiñes 1.Turnier nach Wimbledon Smile :
Das Premier 5 Turnier in Toronto, Kanada: Der Rogers Cup.
1.Runde: BYE
2.Runde: Gegen eine Qualifikantin. Diese steht fest; es ist Tsurenko

ProAss
Offline

Vorbereitungsturniere sind ihrer Meinung nach anscheinend überbewertet.

ProAss
Offline

Verloren. 5:7 1:6 gegen Tsurenko. Hatte 5:3 im 1.Satz geführt.
Es erübrigt sich jeder Kommentar für diese Leistung ab oben genannten Zwischenstand.

Julie
Online

Ach, der GS-Finalfluch, danach läufts erstmal nicht wegen zu viel Druck. Und Tsurenko ist auf Hartplatz ja auch nicht ohne.

ProAss
Offline

Das ist auch keine Entschuldigung für die Niederlage.
Ich hoffe wirklich, dass das nicht wie bei Lisicki oder Bouchard endet. Aber so schätze ich Muguruza auch nicht ein.

Angie
Offline

Das war nur ein Ausrutscher, viele Spielerinnen - auch die Topgesetzten - verlieren ihre Auftaktspiele nach einer längeren Pause auf einem anderen Belag. Garbiñe wird sicher die Top 10 bis Ende des Jahres halten.

Julie
Online

Wobei sie dafür schon noch ein oder zwei gute Ergebnisse bräuchte.

ProAss
Offline

Garbiñe hat sich mit den sehr starken Slamresultaten wahrlich in eine gute Position gespielt, um Top 10 am Jahresende zu sein. Sind viele, schlechte optionale Resultate in der Rangliste bei ihr, weshalb sie bei jedem Turnier punkten kann.
Aber ehrlich: Man sollte von ihr jetzt schon konstantere Resultate erwarten. Weil außerhalb der Slams War da nicht viel Gutes.
Trotzdem erwarte ich persönlich nun Top 10 am Jahresende UND die Qualifikation für die Championships.

Julie
Online

Auf der anderen Seite aber um die 550 Punkte zu verteidigen, wobei Wozniacki und Ivanovic da wesentlich mehr zu verteidigen haben.

ProAss
Offline

http://www.wtatennis.com/news/article/4930826/title/muguruza-calm-after-...
Den Artikel finde ich sehr interessant. Ich finde es ganz gut, dass in ihrem Leben sich nichts geändert hat und dass sie um die möglichen Nachwirkungen eines 1.Slam-Finals bewusst ist.

tenniskarte
Offline
USA, Ohio, Cincinnati. Western & Southern Open (Premier 5), vom 17. bis 23. August 2015.
1. Runde Garbiñe Muguruza (9) gegen Yaroslava Shvedova (KAZ/Q).
ProAss
Offline

Gegen eine weitere Qualifikantin? Mir schwarnt übles, wenn Garbine gegen eine schon eingespielte Gegnerin schlecht spielen sollte. Ist ja Shvedova, die sollte man nicht unterschätzen.

Falls Garbine trotz meiner Erwartungen wieder versagen sollte, dann hat sie trotzdem noch in New Haven eine weitere Chance auf ein paar Matches vor den US Open. Sie hat, wie Safarova und Wozniacki, eine Wildcard angenommen. Zu lesen hier: http://t.co/JpGMkbAKJj

 

ProAss
Offline

Erwartungen und Realität? Manchmal so weit auseinander...
Satz 1 schonmal weg: 4:6.

ProAss
Offline

Kann natürlich nichts werden, wenn man keine Chance nutzt, aber dafür der Gegner alle. 3:1 Shvedova nach 0:40. Toll.

Julie
Online

Shvedova spielt aber auch gut.

ProAss
Offline

Ja, das tut sie nach gefühlt 100 Jahren mal wieder.
Es steht 6:4 3:2 für Shvedova. 2/2 Breakchancen hat sie genutzt, Garbiñe 0/6 Chancen. Das sagt doch alles.

ProAss
Offline

4:6 6:7 verloren. Die nächste Qualifikantin, die gegen Garbiñe gewinnt.
Also langsam wird das lächerlich, wie sie gegen solche Gegnerinnen verliert.
New Haven wird auch kaum besser, befürchte ich. Und es ist keinesfalls gegeben, dass sie beim Grand Slam wieder gut spielt und weit kommt.

Angie
Offline

Viele Topspielerinnen scheitern mitunter an Gegnerinnen, die sie aufgrund des Rankings schlagen müssten. Garbiñe hat doch bisher bei den GS-Turnieren super gespielt, Woche 2 bei den US-Open wird sie bestimmt erreichen. Für die Punkte, die sie in London gesammelt hat, müssen andere Spielerinnen mal eben 3 kleinere Turniere gewinnen ...

ProAss
Offline

Ja, das stimmt. Garbiñe hat immer bei den Slams in diesem Jahr überzeugt; vor allem, wenn man es nicht erwartet hatte. Ich habe natürlich auch noch die leise Hoffnung, dass das auch so bei den US Open sein wird.

Ich finde es halt schade, dass sie immer noch so oft gegen vermeintlich einfache Gegnerinnen verliert.
Als Beispiel: Bouchard hat 2014 nur einmal gegen Rogers so eine richtige Schockniederlage kassiert. Die Konstanz von ihr fand ich schon beeindruckend.

jens
Offline

ja, Mugu hat wohl auch in den Lisicki-Genie-Modus geschalten. sieht nicht wirklich gut aus. aber ich denke auch, dass sie zumind bei den USO wieder recht ordentlich spielen wird.

bei den USO und in Peking hat sie ja nur R1 zu verteidigen also nix. es geht wohl eher noch nach oben mit ihr.

in den TOP10 wird sie also noch lange bleiben und damit auch immer "einfache" gegner bekommen. da sollte es auch "einfach" sein konstanz zu trehnieren...sie brauch ja quasi nur ein paar runden überstehen. aber vlt trehniert sie momentan was anderes....man weiss es nicht.

ProAss
Offline

Garbiñe hat New Haven also auch noch abgesagt. Zu lesen (in einem kurzen Abschnitt nur) hier: http://www.courant.com/sports/hc-conn-open-tennis-0821-20150820-story.html

Aber nach den überaus erfolgreichen Vorbereitungsturnieren auf die US Open verwundert das jedoch sicher auch nur die Wenigsten...
Das kann ja heiter werden in New York.

tenniskarte
Offline
USA, New York. US Open (Grand Slam), vom 31. August bis 12. September 2015.
1. Runde Garbine Muguruza (9) gegen Carina Witthöft (GER).
ProAss
Offline

Keine Qualifikantin zum Auftakt, dann muss es doch was werden! Biggrin
Allerdings könnte in Runde 2 eine warten. Ausgerechnet Konta!!! Da hat Garbiñe noch eine Rechnung zu begleichen. WC-Spielerin Chirico darf es aber auch gerne sein.

ProAss
Offline

Hmm...da stimmt doch was nicht! Ich musste heute erfahren, dass sich Garbi von ihrem Trainer getrennt hat. So kurz vor den US Open ist das nicht die cleverste Idee. Da bin ich wirklich mal gespannt, wie sie sich präsentieren wird bzw. wie weit sie ohne Trainer kommen wird.
Stattdessen wird ihr dabei angeblich Conchita Martinez zur Seite stehen. Aber ob eine Fed Cup Teamchefin einen Trainer ersetzen kann, ist fraglich.

Quelle: https://twitter.com/MichalSamulski/status/637684598122672128?p=v
Ich habe trotzdem noch die leise Hoffnung, dass das nur ein schlechter Witz war. Der Quelle vertraue ich nicht 100%.

tenniskarte
Offline

Um den User ProAss mal endlich zu entlasten. Garbine hat gewonnen gegen unsere Witthöft (unerhört!) 62, 64 und trifft in Runde 2 auf? Oh, Johanna Konta (GBR/Q).

ProAss
Offline

1.Sieg seit Thread-Eröffnung. Und es war ein sehr guter Sieg von Garbi! Yay Smile Da sieht man mal wieder: Vorbereitungsturniere müssen nichts heißen. Gegen Konta gibt's jetzt die Revanche für Eastbourne! Biggrin

11 Asse und 39 Winner heute. Da kann man über 5 Doppelfehler und 31 UE hinwegsehen. 

ProAss
Offline

Das britische Eurosport rechnet mit einem engen Match zwischen Garbiñe und Konta und packen schon die Rechnereien aus, wie viel Konta mit einem Drittrundeneinzug verdienen könnte. Hoffentlich zeigt Garbi den Kommentatoren nun, wie absurd diese Spekulationen sind Biggrin

Seiten