Garbine Muguruza

515 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Gratulation zum 2. GS Titel.

Clapping

ProAss
Offline

Muguruza diese Woche schon wieder im Einsatz. Sie hätte sich noch eine Woche mehr Pause geben können, aber so ist es auch gut. Smile
Sie steigt Mittwoch Abend nicht vor 19 Uhr Ortszeit ins Turnier ein, also nicht vor Donnerstag 4 Uhr bei uns. Und es geht auch gegen keine Unbekannte; da war ja was in IW früher dieses Jahr.

1.Runde - BYE
2.Runde gegen Kayla Day (USA)

Carlos Moyá ali...
Offline

Garbi ist irgendwie beinahe der Stan Wawrinka der Damen Wink Mal sehen, welchen GS Titel sie sich nächstes Jahr schnappt. 

Aber vielleicht findet sie ja doch etwas Konstanz. Dann könnte bald schon die #1 angegriffen werden! Mal sehen, was sie in Stanford so spielt!

ProAss
Offline

Ich glaub zumindest, dass sie diesmal ne bessere Restsaison hinkriegt als letztes Jahr nach RG. Diese Messlatte sollte echt drin sein und ich wäre damit schon zufrieden. Smile

Und denke, dass sie sich in ihrem Tempo in Sachen Konstanz noch steigert. Rein punktetechnisch ist bis zu diesem Zeitpunkt der Saison echt 2017 ihr bestes Jahr gewesen!

ProAss
Offline

Muguruthless soweit ich sagen kann.
War halb eingenickt vorm Stream.

ProAss
Offline
ProAss
Offline

Joah das Aus dann immerhin erst in HF gegen Keys, die ihrer Meinung nach ihre beste Performance in diesem Jahr geliefert hat. Das Post Wimbledon Turnier ist trotzdem positiv zu bewerten.
Schon komisch, dass sie gegen Hardhitterinnen, die nicht Williams heißen, fast immer auf verlorenem Posten steht. Scheint ne mentale Sache zu sein, die sie bei den Williams Schwestern aber nicht hat.

ProAss
Offline

VF Aus gegen Svitolina. Unnötig und ärgerlich bei den vergebenen Chancen, aber nicht verwunderlich, wenn Garbi nicht peakt. Am Netz ist das halt dann so die Sache.
Muguruza wird aber für ihre Verhältnisse immer konstanter. War wieder so VF oder HF bei einem Großturnier. Smile

Carlos Moyá ali...
Offline

Schade, dass es nicht weitergegangen ist für sie. Nummer 1 kann sie natürlich immer noch erreichen am Ende des Jahres. Sie sollte dazu dann einfach in New York peaken und die US Open gewinnen und auch sonst noch so konstant punkten, wie derzeit Wink

ProAss
Offline

Wenn sie jetzt wirklich auch außerhalb der Slams so spielen wird wie in Cincinnati, ist die Nr.1 auch bald ihre Position. Wobei ja jetzt eh die US Oepn anstehen. Biggrin

So im Nachhinein gesehen denk ich, dass die gescheiterte Titelverteidigung von Paris der Turnaround war. Es war ein bitteres Aus mit allen Umständen, aber es hat sie gestärkt.

ProAss
Offline

So viel Gutes (wenn auch an manchen Stellen übertrieben) auf Deutsch zu lesen ist schön. Smile

http://diepresse.com/home/sport/tennis/5274938/Lehrstunden-fuer-die-Welt...

ProAss
Offline

US Open Aus im AF gegen Kvitova.

Muguruza war heute leider nicht instande, ein starkes Niveau zu liefern, was nötig gewesen wäre. Ich fand sie dazu zu gehemmt: Sie hat doch viel Druck verspürt.
Es kann passieren, auch wenn es gerade weh tut.
Kvitova hat heute fast jedes "Mini Battle" in den wichtigen Situationen gewonnen. Hatte das Gefühl, dass jeder Moment, wo jemand der anderen nen Stich versetzen kann, es Kvitova war.

Lief heute iwie alles sehr unglücklich für Garbi. War einfach echt nicht ihr Tag. Sad
Es war trotzdem ne okaye Leistung heute und natürlich ne erfolgreiche US Hardcourtsaison.

Kurgan
Online

Habe es gerade gesehen. Irgendwie kein wirklich gutes Spiel von beiden. Kvitova dominierte die meisten Ballwechsel und damit kam Muguruza nicht klar. Kvitova hat viel angeboten und Muguruza konnte es selten nutzen. Nur 7 Winner im ganzen Spiel!!! Beide bei -18 Win/Ue.

ProAss
Offline

War ein komisches Spiel auf jeden Fall.
Trotzdem war es aber auch Kvitovas effizienteste Leistung seit ihrem Comeback. Gab wirklich gefühlt keinen wichtigen Ball, den sie verschleudert hatte und das fand ich halt unüblich als sonst bei ihr.

Fand es dann halt schade, dass Muguruza ihre Leistung nicht gebracht hat. Es war okay und das hätte auch gegen Kvitova reichen können. Aber geht halt nicht immer gut, wenn man "nur" okay spielt.
Sie hatte vlt nicht das nötige Quäntchen Glück. Waren vlt die Nuancen, die den Unterschied gemacht haben, wenn man an die Chancen denkt.

Könnte der Satz passen mit dem Glück des Tüchtige(re)n. War Kvitova weil Muguruza zu oft auf Abwehr gesetzt hat.

ProAss
Offline

Holding Serve with Garbine Muguruza
https://youtu.be/6gp_yFeesdc

Ein sehr interessantes Interview der neuen Nr.1 am 11.September 2017. Smile

ProAss
Offline

Ist ja ganz nett, dass sie nun konstanter ist, aber wäre trotzdem schön, wenn sie nicht gegen alle möglichen Ballbashern verliert, da sie sich pushen lässt. Das x-te Mal sicher schon in 2017 und es nervt.
Kann doch nicht so schwer sein, dann so anzupassen, dass sie ihrer natürlichen Spielweise nach aggressiver spielt, wenn es denn offensichtlich sein muss.

JottEff
Online

"Was erlauben Muguruza? Spielen wie Flasche leer..."     

Die Reiferen werden sich an den Urheber dieses Spruches noch erinnern, wenn auch natürlich an das Original und nicht meine Variante.

Garbine - Barbora = 1-6 und 0-2

-

Jetzt Aufgabe wegen Unwohlsein!   Damit die ist die Ranglisten-Nummer 1 schon raus aus dem Turnier.

https://t.co/G3TdxlGxNW

Netzkante
Offline

Nachtigall, ick hör dir trappatoniapsen.  Biggrin

Das ist ja mal wieder ein Hammer, na gut, wenn wirklich was war, andererseits die Barbora, immer wieder für eine Überraschung gut. Smile

ProAss
Offline
ProAss
Offline

Muguruzas Jahr somit heute beendet.
Meistens mehr gestrauchelt. Ihre nun normale Spielweise ist nicht mehr so schön anzusehen wie noch vor 2 Jahren. Sehr defensiv und wenig Risiko mehr gehend. Ist zumindest effektiver geworden im 2.HJ, um sich durch Matches durchmogeln. Die Peaks waren trotzdem gewohnt stark. Erstmals auch 2 Turniersiege in einem Jahr geschafft.
Für 2018 wünsch ich mir von ihr etwas mehr Ablehnung an ihr altes Spiel und zumindest die gleiche Konstanz wie jetzt wär okay. Denke das muss ihr Weg sein.

Ansi
Offline

Muguruza gewann ihr Match heute gegen Bertens, tritt aber ihr Viertelfinalspiel nicht an (Schmerzen im Oberschenkel). Schade für Muguruza, die wohl auch gerne noch mehr practise for dem GS wollte, schade für Bertens, die sich bestimmt ärgert. Gavrilova wirds nicht stören...

Schwarzwaldmarie
Online

Für mich ist es zur Zeit sehr schwierig einzuschätzen, wie ernst die angegebenen Verletzungen tatsächlich sind. Nach Julia  Görges jetzt auch bei Garbine Muguruza. Sind sie tatsächlich so eingeschränkt, dass sie in keinem Fall spielen könnten und muß man sich ernsthaft Sorgen machen ? Ist es nur eine Vorsichtsmaßnahme, um es nicht noch zu verschlimmern oder ist es nur ein Vorwand, um noch eine längere Ruhephase vor dem Großereignis zu bekommen ? Der überwiegende Teil der Konkurrenz ist ja auch schon im Ruhemodus.

Mayo
Offline

Naja, irgendwie hat Muguruza ja immer was. In Brisbane hat sie 2015, 2016, 2017 und 2018 'verletzungsbedingt' entweder aufgegeben oder ist er gar nicht angetreten.

Ansi
Offline

Ja das ist schon immer die Frage wie ernst was ist.  Auf wtatennis.com ist ein auschlußreicher Bericht und daraufhin würde ich sagen,  dass es (diesmal) gerechtfertigt war,  denn sie hatte beim Training und dann das ganze Spiel über Schmerzen.  Nur 2 Vorbereitungsspiele ist such suboptimal,  denke ich.

Carlos Moyá ali...
Offline

Wow Mayo, das ist ja mal eine Statistik. Da fragt man sich als Veranstalter wohl, ob man sie überhaupt noch haben will! Die Absage kam jetzt aber auch ziemlich früh. Wenn es nicht gerade vor einem GS Turnier gewesen wäre, hätte sie es wohl morgen zumindest noch versucht...

Tennisfan64
Offline

Verletzungsbedingte Absagen hagelt es regelmäßig vor den Grand Slams und nach Titelgewinnen. Hier nach der Wahrheit zu suchen habe ich schon lange aufgegeben. "Komisch", daß fast alle Gesetzten bei den derzeitig laufenden Turnieren schon verloren oder verletzungsbedingt aufgegeben haben. Gut für die anderen!

Tennisfan64
Offline

Verletzungen sind schlimm. Und falls Tennisspieler verletzt sind, ist das oft langwierig und nicht schön ( siehe Murray, Djokovic, Wawrinka, Nishikori, Raonic, del Potro). Jeder versucht eben, so gut wie möglich durch die Turniere und durch das ganze Tennisjahr zu kommen. 

ProAss
Offline

Bei Muguruza ist man es gewohnt, so viele offene Fragen zu haben. War auch letztes Jahr die halbe Saison so.
Man darf mal wieder gespannt sein, wie sie sich nun präsentieren wird. Muguruza ist dann am besten imo, wenn es die wenigsten erwarten. Vlt ja wieder so.

ProAss
Offline

Conchita Martinez ist wieder zurück in Team Muguruza! Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten! Tennis Twitter und Tennisforum jubeln auch schon . I-m so happy
Wir hoffen auf den selben Effekt wie in Wimbledon. Smile

ProAss
Offline

Etwas verbessert ist sie zwar, aber das war's dann wohl auch.
Spielstil ist weiterhin naja.

Seiten