Petra Kvitova

77 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Raugart
Offline

Giftige Zwegin --diese "Neu" Australierin! Wenn sie viel trifft, dann ist Gefahr in Verzug. Hatte sie schon leicht favorisiert gegen eine "noch nicht fitte????" Kvitova. Gegen Lisicki hatte sie mich schon im Hopman-Cup  zum "Wahnsinn" getrieben, da gelang ihr noch viel mehr!

ProAss
Offline

Kvitova hat sich von ihrem langjährigen Coach getrennt!
https://t.co/2K78lauvDU

Markus
Offline

Der gute Kotyza. Den mochte ich immer, schade.

unsinkbar
Offline

Ach? Sehr krass.

ProAss
Offline

Mal etwas zu Kvitova. Das Jahr lief bisher ja nicht sonderlich zufriedenstellend:

http://www.vavel.com/en-us/tennis-usa/657694-petra-kvitova-what-do-grass-and-the-rest-of-2016-have-in-store-for-her.html

Aber wer weiß schon, was auf ihrem Lieblingsbelag kommen wird. Gefährlich ist sie alle mal nun.

Yvetta
Offline

In dem Artikel steht auch, dass Kvitová Asthmatikerin sei. Das ist ja wie bei den Radfahrern, das ist auch eine Sportart voller Asthmatiker. Wer mal Asthmatiker erlebt hat mit Atemnot fragt sich schon, wie jemand ernsthaft mit dieser Erkrankung Leistungssport machen kann. 

Es ist nicht bös gemeint, ich mag Kvitová eigentlich. Aber alles kann man auch nicht glauben.

Yvetta
Offline

"Acht Prozent der Olympioniken leiden offenbar an Asthma oder hyperreaktiven Atemwegserkrankungen. [...]

Damit avanciert Asthma nicht nur zur häufigsten chronischen Erkrankung bei Spitzensportlern, sondern toppt deutlich die Prävalenz in der Normalbevölkerung, die bei etwa fünf Prozent der Erwachsenen liegt."

 

Quelle:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/asthma/article/819185/as...

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Da hat sie am Ende wiedermal ihre "3 Wochen" im Jahr gehabt die ihr das Jahr gerettet haben.

Allerdings ist es immer wieder verblüffend wenn sie dann mal den Schalter umlegt wie gut sie sein kann.

Da hat man es wohl versäumt ein halbwegs vernünftiges B-Spiel ein zu bauen ins System für Tage wo das A Spiel nicht richtig funktioniert.

Allerdings ist sie mit diesem "durchs Jahr schleppen" sehr erfolgreich 2 GS Titel, 18 WTA Titel, Olympia Medaille .

Sie wird ziemlich sicher noch einiges erreichen jung genug ist sie.

 

Julie
Offline

Das durchs-Jahr-schleppen hat sie jetzt eigentlich nur 2 Saisons gemacht, davor hat sie konstant gut gespielt. Also beruhigt euch mal wieder.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Zitat:
Also beruhigt auch mal wieder

Verstehe ich nicht, was willst du von mir ? Der Satz sieht unvollständig aus...

 

Ich bin völlig entspannt und beruhigt und schreibe meine Saison Fazits...Dirol

Zeitgleich ziehe ich mir die neue Testament Platte rein Dance 4

 

 

Julie
Offline

T3-TX schrieb:

Zeitgleich ziehe ich mir die neue Testament Platte rein Dance 4

Ist die gut?

Sollte oben "euch" statt "auch" heißen.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Kannst dir auf youtube legal ein paar Songs anhören, ich finde die Platte gelungen.

 

Ich muss gestehen das ich nicht kapiere warum ich mich beruhigen soll, wenn ich damit auch gemeint bin?

Ich habe lediglich mein Saison Fazit geschrieben wie andere auch, da kann natürlich jeder anderer Meinung sein, aber ich habe nichts bösartiges oder so über Petra geschrieben, sie sagt ja selbst wie die meisten anderen Tschechinnen auch das sie kein B-Spiel hat.

Sie wird trotzdem noch viel gewinnen und irgendwo ist es vielleicht ein Vorteil auch, so gibts grosse Titel "wenn sie trifft".

Ich bin allerdings auch der Meinung das es durch das fehlende B-Spiel nie oder nur durch besondere umstände was mit der Nummer 1 wird.

Was aber auch Wurst ist, sie könnte ihre Karriere jetzt schon beenden und wohl niemand würde behaupten das sie eine schlechte Karriere gehabt hätte.

 

Julie
Offline

Es war jetzt gar nicht direkt nur auf dich bezogen, das hatten hier ja andere auch schon mehrfach abgelassen. Ich finds nervig, wie hier manchmal so verallgemeinert und schlecht geredet wird. Klar, Kvitova hatte keine gute Saison nach ihrem Maßstab, aber dann so zu tun, als sei das ja typisch für sie und komme öfter vor,  entspricht einfach nicht der Realität.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Dann ist es aber auch interessant das es bei ihr von vielen so wahr genommen wird und man könnte da mal darüber diskutieren.

Also ich nehme das so war wie ich das geschrieben das sie sich durch die Saisons schleppt (im sinne von nicht guter oder sehr guter Leistung bei vielen Turnieren) und dann ein paar mal plötzlich explodiert im Jahr.
Sozusagen von Top60 Level auf Top5 Level Übernacht.

 

 

Julie
Offline

Drüber diskutieren kann man, wenn man zunächst mal neutral über die Erfolge und Misserfolge schreibt und da nicht so viel Wertung wie "sich durch die Saison schleppen" (das wissen wir gar nicht, sie hat halt oft nicht so gut gespielt, hat nichts mit wenig Energie und sich schleppen müssen zu tun) und "ihre 3 Wochen haben". Ja, sie kann mal alles abrufen und dann große Turniere gewinnen, hat aber auch sonst durchaus nicht nur schlechte Turniere gespielt, mehrmals Viertelfinale. DIe Slams waren halt nicht gut, wär sie da einmal ins Viertelfinale gekommen, hätte sie die Saison zumindest in den Top 10 beendet.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Ich binde natürlich eine Bewertung in ein Saison Fazit ein... das so als Diskussionsgrundlage in dem Fall natürlich gedacht war.

Eine Diskussion darüber halte ich für ziemlich schwer nach genauerem überlegen, man müsste da IMO z.B erst mal definieren und sich darauf einigen ab wann ist ein Turnier ein Erfolg und wann nicht. Desweiteren gibt es diverse Kontexte die man mit einbeziehen müsste, wenn jemand wie Kvitova das VF eines Turniers erreicht, ist es dann gut oder schlecht, wenn sie gegen 3 Spielerinnen gewinnt die um die 70-80 in der Welt stehen und bei der ersten Top Gegnerin sofort aus dem Turnier fliegt?

 

Markus
Offline

Es gibt ja noch ein viel extremeres Beispiel als Kvitova, deren Jahr unterm Strich ja noch ganz ordentlich war. Okay, Fed Cup-Titel ohne eigenen Punkt ist schon Glück. Aber wenn ich mal an Wozniacki denke...die war eigentlich schon aus den Top 100 raus und stellt binnen ein paar Wochen die komplette Saison auf den Kopf. In meinen Augen mehr als unverdient, aber wen interessieren schon meine Augen ?

Julie
Offline

Unverdient? Wieso das bitte? Sie war anfang der Saison verletzt musste pausieren und kam danach eben nicht sofort so stark zurück. Da hat sie de US Open und in Asien drehen können.

Markus
Offline

Wie gesagt, nur meine persönliche Einschätzung. Wozniacki hat vor den US Open eben absolut nichts auf die Reihe gebracht, aber gut: es ist, wie es ist. Kvitovas Fall liegt ähnlich, nur nicht so extrem. Die sollte 2017 schauen, dass sie wieder nach Singapur kommt. Das hätte dem Turnier dieses Jahr sicher gut getan.

Julie
Offline

Erfolge sind aber selten "komplett unverdient"!

tom
Offline

Mein Kvitova Fazit is, dass sie heuer das gleiche gemacht hat wie Angie letztes Jahr,nix bei slams dafür ein wenig kleinzeug dann bleibt halt die 10 oder 11 am Ende stehn! Trotzdem sollte man auf sie aufpassen, weniger bei Aussie Open, da isses ihr zu heiss,aber danach!

JottEff
Online

Hoffentlich nichts wrklich Ernsthaftes. Der Schock wird aber nachwirken.

Laut NTV:

12:39 Uhr

Zweifache Wimbledonsiegerin mit Messer attackiert

Bei der Attacke soll es sich um eine Zufallstat handeln.
Bei der Attacke soll es sich um eine Zufallstat handeln.(Foto: imago/ZUMA Press)

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien ist am Morgen Opfer einer Messer-Attacke eines Einbrechers geworden.

  • "Petra wurde in ihrer Wohnung überfallen und attackiert. Es war eine Zufallstat, der Täter wollte nicht gezielt Petra Kvitova überfallen", sagte ihr Pressesprecher Karel Tejkal.
  • Bei der Tat in ihrer Heimat Prostejov erlitt die Weltranglistenelfte nach Angaben der Zeitung "The Dnes Daily" auch eine Verletzung an der Schlaghand (links).
  • Tejkal erklärte weiter, dass Kvitova nicht in Lebensgefahr schwebe, aber derzeit noch "von Medizinern behandelt" werde. Der Einbrecher konnte flüchten und ist noch nicht gefasst.

 

 

Chris10090
Offline

Petra konnte wohl das Krankenhaus heute Vormittag verlassen.

tom
Offline

Heftig, dazu noch der Ermüdungsbruch im Fuß, da scheint die erste Saisonhälfte gelaufen, bei uns jetzt wohl fix Sascha und Petko in Perth am Start!

Chris10090
Offline

Ja heftig. Sascha und Petko sind fix. War bei Petra schon letztes Jahr schon eine erste Saisonhälfte zum vergessen. Mal in RG R3 Stuttgart HF Indian Wells VF ansonsten lief in der ersten Saisonhälfte gar nicht viel. Dies Jahr wird wohl aufgrung der Verletzungen nicht besser.

Markus
Offline

Kein Tennis für Kvitova die nächsten drei Monate. So eine Sch...

Chris10090
Offline

Hoffentlich gibt es keinen Seelischen Knacks wie damals beim Seles Attentat. Die Seles hatte nie wieder Ihr gutes Tennis gespielt wie vor dem Attentat. In diesem Sinne wünschen wir Petra alles gute. Sie wird wie gemeldet 4-8 Wochen mindestens ausfallen. Mit Reha kommt das mit 3 Monaten hin. 

JottEff
Online
Tobias
Offline

Denke mal, dass sie frühestens zur Sandplatzsaison wieder einsteigen wird. Viel wichtiger ist der, oben genannte, Punkt, dass sie seelisch nichts davon trägt. Aber sie ist eine Kämpferin, sie wird auch diese schwere Zeit überstehen und wieder voll ins Geschehen eingreifen. Aller guten Dinge sind 3 in Wimbledon!

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Muss man abwarten wie sie das seelisch verkraftet, jeder Mensch reagiert da anders drauf...
Man kann IME absolut nicht jetzt oder auch überhaupt abschätzen wie und wann sie sich erholen wird.
Da kann man ihr nur die Daumen drücken das sie genügend Kraft hat das ganze weg zu stecken und zu überwinden.

Schrecklich, tut mir sehr leid für sie...

Seiten