Serena Williams

120 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Titelh3ld
Offline

Das sollte man nicht in einem Topf werfen. Waren völlig andere Bedingungen. Daher sind ihre 21 GS einfach nur mega. Sie ist eine Große, egal was andere sagen.

 

JottEff
Offline

Serena wird die 22 Einzeltitel von Steffi Graf in der Open Era als zu übertreffendes Endziel haben. Sie wird realistisch genug sein, nicht an 25 Titel insgesamt zu denken um auch noch Margaret Smith Court zu übertreffen (ihr werden als Letzte nicht die Probleme seit den US Open 2015 bewusst sein).

Singu
Offline

Einfach super was Serena auf dem Tennisplatz noch immer leistet .Absolut verdiente Siegerin .Jetzt wo wieder etwas Druck weg ist könnte bei den US Open auch noch was gehen .

walking in the Genie wonderland

Titelh3ld
Offline

Singu schrieb:

Einfach super was Serena auf dem Tennisplatz noch immer leistet .Absolut verdiente Siegerin .Jetzt wo wieder etwas Druck weg ist könnte bei den US Open auch noch was gehen .

Sehe ich genauso...

Übrigens...Wenn ich grad Singu zitiere. Habe einen Tweet von Bouchard gelesen (Serene = (Bid einer Ziege)) Das verwirrte mich erst. Bis ich gecheckt hatte, was das heißen soll....zum Schreien. Biggrin

Serena = GOAT (greatest of all time)

Lol

Kurgan
Offline

Diese Leistung hätte ich ihr auch nicht mehr wirklich zugetraut. Respekt, das war ganz großes Tennis!  New russian

Julie
Offline

Mal ne interessante Statisktik: Wenn Serena und Venus im olympischen Jahr Wimbledon gewannen, holten sie daraufhin auch in Olympia Gold im Doppel (2000, 2008, 2012).

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Serena hat gestern den Rekord (Die meisten Siege Total bei GS Turnieren) von Navratilova übertroffen.

307 Siege bei GS Turnieren

Das ist schon Klasse  Clapping

tom
Offline

Bühne frei für die Jungverlobte noch Miss Williams, lang her ihr letzter Aufschlag!

Chris10090
Offline

1. Match seit New York. Jedoch das erste Break macht Parmentier. Glaube aber trotzdem nicht an einer Überraschung. Oder ist Serena schon eingerostet?

Ansi
Offline

Serena hat also Indian Wells und Miami abgesagt.

Und ich überlege und überlege und überlege. Warum macht sie das? Warum hört sie nicht einfach ganz auf? Steffis Rekord hat sie. Die beste Tennisspielerin ist sie (in meinen Augen), auch wenn Angie damit jetzt wieder Nr 1 wird. Warum hört sie nicht einfach auf und macht was tolles Anderes mit ihrem Leben, halt einfach den nächsten Schritt? Es ist ja nicht so als müsste sie zwischen den langen Turnierpausen nicht weiter ernsthaft trainieren usw.-  bis dann wieder ein Grand Slam kommt, wo sie dann vermutlich wieder spielt ( und dann auch durchaus gewinnen kann). Aber trotzdem, es gibt doch 1000 andere Sachen. Finde ich irgendwie traurig.

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Ich nehme an das beide Williams nochmal bei Olympia teilnehmen wollen, Venus hat sowas in der Richtung jetzt schon mehrfach gesagt.

Und Serena bis dahin einfach noch soviele GS Turniere mitnehmen möchte wie es geht.

Julie
Offline

Ansi schrieb:

 Finde ich irgendwie traurig.

Find deine Sichtweise eher traurig. Klar hat sie alles gewonnen, aber anscheinend ist ihre Motivation und ihre Liebe für den Sport noch da, warum sollte sie also aufhören?

Ansi
Offline

Julie schrieb:

Ansi schrieb:

 Finde ich irgendwie traurig.

Find deine Sichtweise eher traurig. Klar hat sie alles gewonnen, aber anscheinend ist ihre Motivation und ihre Liebe für den Sport noch da, warum sollte sie also aufhören?

Ach von mir aus sollte sie nicht aufhören. Sie ist die Meßlatte, und super daß die anderen und jungen up-and-coming die Erfahrung machen gegen sie spielen zu können. Aber irgendwann ist die Zeit halt doch vorbei. Wenn sie jetzt kontinuierlich körperliche Probleme hat und nicht mal an Pflichturnieren teilnehmen kann und sich nur von einem Grand Slam zum anderen rettet,  also ich weiß nicht. Trainieren und sich vorbereiten muss sie sich doch darauf auch, und nicht nur so nebenher. (Und sollte es so sein, was ich verständlich fände aber ihr nicht unterstellen will, dass das mit den Verletzungen nicht so behindernd ist sie aber nur noch die Motivation für GS und vielleicht Olympia aufbringt dann finde ich das a. nicht gerade ehrlich und b. spricht nicht von so einer großen Liebe am Tennisspielern mehr). Ich rate mal, dass es so eine Combo aus Beidem ist, und dann heißt das für mich, dass sie sonst (noch) nichts hat, das sie genügend interessant, herausfordernd, faszinierend findet. Ich wünsche halt jedem, auch ihr, ein vielfältiges Leben, und Tennis hat ihr Leben schon SEHR lange bestimmt. 

Yvetta
Offline

Also wenn ich mir noch gute Chancen ausrechnen würde, den ein oder anderen Grand Slam zu gewinnen, würde ich auch nicht aufhören. Wenn es irgendwann nur noch ein ITF Turnier ist, dann kann man sich darüber Gedanken machen. 

Es ist halt ein sehr spezieller Beruf, für den man sehr viel Leidenschaft braucht, weil man vieles andere zurückstellen muss. Und um die 40 herum ist es dann an der Zeit, aufzuhören. Klar kann man etwas anderes machen. Aber es ist sehr unwahrscheinlich bis ausgeschlossen, dass man nochmals irgendetwas tun wird, worin man derartig gut sein wird. Das ist, stelle ich mir vor, keine besonders angenehme Perspektive. Ich kann mir vorstellen, dass sie die Karriere langsam wie eine Martina Navrátilová ausklingen lassen wird, und eben noch das machen, was es wert ist zu machen. 

 

tom
Offline

Sie will noch den Rekord von Margret Court, da fehlen noch 2 Slams. Das mit dem Knie ist komisch, unlängst führte sie ja eines Abends ihr Hündchen Gassi und was passiert: Sie sieht 2 Jungs beim Tennisspielen und fragt, ob sie eine Challenge wollen, dann spielt sie eine Weile mit ihnen in Winterstiefeln! Mach ich das mit kaputten Knien? Also sehr strange das Ganze, seltsam! Bin mir aber sicher dassi in Wimby wieder in Bombenform aufschlägt, Sie ist halt ein kleines Rätsel, würde mich mal interessieren was sie in den langen Pausen sonst noch alles macht, was wir nicht wissen Wink

Carlos Moyá ali...
Offline

Sie ist schon wieder kräftig am Trainieren. Es würde mich nicht wundern, wenn sie noch den ein oder anderen GS-Titel einsammeln kann.

http://www.spox.com/de/tennisnet/turniere/wta/1706/Artikel/serena-willia...

Schwarzwaldmarie
Offline

Serena Williams hat in Florida eine Tochter zur Welt gebracht. Herzlichen Glückwunsch !

Mayo
Offline

Und ich gehe jede Wette ein, dass Serena bei den Australian Open 2018 als frischgebackene Mama wieder ins Turniergeschehen einsteigen wird. Glückwunsch!

ProAss
Offline

Mich überrascht dass Serena das Baby nicht während Sharapovas Match zur Welt gebracht hat. Biggrin
Nichtsdestotrotz Glückwunsch natürlich! Smile

Ansi
Offline

Ach, seh ich das richtig? Serena spielt heute ein Exhibition Match gegen Ostapenko in Abu Dhabi? Wohl so als Standordbestimmung, nehme ich an... Trotzdem, wow ist sie schnell wieder fit und am Reisen. Vielleicht hat ihr der Tenniszirkus inzwischen gefehlt? (Lohnen wird es sich bestimmt auch). Na dann mal viel Glück, und viel Spaß!

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Offline

Jep, um 14 Uhr deutscher Zeit.

 

Netzkante
Online
Julie
Offline

Ostapenko hat in 3 gewonnen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Serena Williams sagt ihren Start bei den Australian Open ab. Sie ist noch nicht bereit.

Mat
Offline

Habe keinen Moment seit Melbourne Ankündigung daran gezweifelt, daß das noch nicht klappt. Der Körper hat seine Rhythmen, da kannst mit dem Willen nichts machen. Es glauben nur zu wenige daran auf'm curcuit.

Mat

ProAss
Offline

Naja, spielen hätte sie schon können; 2.Woche wär sicher drin gewesen. Andere Spielerinnen hätten wohl wieder gespielt, um wieder hinein zu kommen.
Reicht einer Williams aber nicht; sie will Turniere gewinnen. Kann sie halt noch nicht jetzt.

Ansi
Offline

ProAss schrieb:

Naja, spielen hätte sie schon können; 2.Woche wär sicher drin gewesen. Andere Spielerinnen hätten wohl wieder gespielt, um wieder hinein zu kommen.
Reicht einer Williams aber nicht; sie will Turniere gewinnen. Kann sie halt noch nicht jetzt.

Da hast du Recht. Laut diesem Bericht hat sie 25 GS im Visier. 

http://a.msn.com/02/en-us/BBIdd0C?ocid=se

JottEff
Offline

Serena Williams zur Laureus Sportlerin des Jahres 2017 gewählt.

Merkwürdig, mir war überhaupt nicht aufgefallen, dass das WTA-Jahr 2017 dermassen kalendermässig kurz gewesen ist. Dazu haben sich anscheinend in den anderen Sportarten ausser Tennis (natürlich tennismässig nur auf den Januar 2017 bezogen) die Sportlerinnen geschont und sind einfach nirgendwo angetreten.     

Schon arg seltsam dieser Wahlausgang und meiner Meinung nach eine Ohrfeige für alle anderen Sportlerinnen, die es verdient gehabt hätten zur Laureus Sportlerin des Jahres 2017 gewählt zu werden.

 

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Abstimmung zur Laureus Sportlerin des Jahres zeigt, dass die sportliche Leistungen oft eine eher untergeordnete Rolle spielt und vor allem der Glamour Faktor dominiert. Für was hat Serena Williams ihren Preis gewonnen. Für ihren Sieg bei den Australian Open, den 23. Grand Slam Sieg oder vielleicht die mediengerechte Celebrierung ihrer Schwangerschaft, der Geburt ihrer Tochter oder der Hochzeit. Noch befremdlicher war für mich die Wahl zur Mannschaft des Jahres. Ob man die Formel 1 mit anderem Hochleistungssport vergleichen kann, ist schon diskutabel, aber eine Mechanikertruppe zur Mannschaft des Jahres zu wählen, ist für mich die Krönung. Der Ehrenpreis der KFZ-Innung erscheint mir passender. Eigenartig auch die Nominierung von Christopher Froome in die Auswahl zum Sportler des Jahres. Er ist mir neben den beiden Siegen bei der Tour de France und der Vuelta vor allem durch einen exorbitant erhöhten Blutspiegel eines Asthmamittels in Erinnerung geblieben. Ob diese Entscheidungen die Glaubwürdigkeit dieser Veranstaltung erhöht, scheint mir etwas fraglich.

Seiten