Sloane Stephens

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Online
Sloane Stephens

Sloane Stephens

Geburtsdatum: 20.03.1993

Geburtsort: Plantation, Florida

Rechtshänderin

 

Mit ihren Erfolgen hat Sloane Stephens auch eine eigene Seite verdient.

Um das Thema von der Andrea Petkovic Seite weiterzuführen.

Bei Sloane Stephens von mangelnder professioneller Einstellung zu sprechen, ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Eine Spielerin, die in den letzten 12 Monaten die Titel in New York und in Miami gewonnen hat und in Paris im Finale stand, hat sich nicht viel vorzuwerfen. Sollte sie sich tatsächlich noch weiter steigern und dieses Niveau konstant halten können, wird es für ihre Gegnerinnen sehr ungemütlich.

Container
Offline

Wenn Stephens ihr sicheres Grundlinien-Spiel konstant auf hohem Niveau halten kann, ist sie nur ganz schwer
zu schlagen. Ihre jüngsten Erfolge waren also kein Zufall. Ihr Spiel ist vielleicht nicht so spektakulär und sie läßt
sich nicht so gut vermarkten wie z.B. S.Williams, dennoch haben ihre Leistungen Anerkennung verdient.   

ProAss
Offline

Stephens hat mMn eine ausgezeichnete Athletik; ich hab sie in vielen Matches eig unerreichbare Bälle noch ausgraben sehen.

Ihr Spiel ist defensiv ausgerichtet, obwohl sie eine starke Schlaghärte besitzt; kann aber auch den Spielplan umstellen darauf.

Und ich finde auch, dass ihre Mentalität sehr gut ausgeprägt ist: Man gewinnt das 1.GS Finale nicht so einfach 6:3 6:0 bzw. gewinnt die ersten 6 Finals allesamt (RG 2018 war ihre 1.Final-NL)

Was ich bedaure, ist nur, dass sie oftmals nicht motiviert wirkt. Aber naja, das ist schlecht vorwerfbar, wenn man bei den großen Events abräumt.

Ich finde ihren "Playing Style" sehr gut beschrieben dort: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Sloane_Stephens

Die Highlights von ihrem mMn besten Match in 2018 belegen denk ich meine Meinung:
 https://youtu.be/qIOQRMVvNlY

Schwarzwaldmarie
Online

Sloane Stephens findet nur ganz schwer in die neue Saison. Nachdem sie in Brisbane schon in der 1. Runde ausgeschieden ist, kann sie in Sydney ein weiteres vorzeitiges Ausscheiden gerade noch verhindern. Den 1.Satz verliert sie mit 0:6 gegen Ekaterina Alexandrova und im 2. Satz konnte sie beim Stand von 4:5 der Gegnerin den Aufschlag abnehmen, sich in den Tie-Break retten, den sie genauso wie den Tie-Break im 3. Satz dann auch gewann.