Tatjana Maria beim Sunshine-Double und in Charleston 2019

81 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schwarzwaldmarie
Offline
Tatjana Maria beim Sunshine-Double und in Charleston 2019

Tatjana Maria trifft in der 1. Runde von Indian Wells auf Magdalena Rybarikova. Zu verteidigen hat sie bei diesen Turnieren nichts und jeder Sieg hilft ihr, den möglichen Absturz nach dem Turnier auf Malle etwas abzufedern, wenn sie bei diesem Event nicht den Vorjahreserfolg wiederholen kann. Im Gegensatz zu Laura Siegemund und Andrea Petkovic hat sie vielleicht die machbarere Aufgabe erwischt.

BN27
Offline

Also einfach wird es für Tadde gegen Rybarikova sicher auch nicht. Die hatte in den letzten 6 Monaten ziemlich viel Lospech und eine ganze Serie Erstrundenniederlagen gegen meist deutlich höher platzierte Spielerinnen (Wang, Ostapeko, van Uytvanck, Sevastova, Vekic, Kvitova) 

tom
Offline

Falls Tadde geschmeidiges Tennis aufzieht, gutes Serve And Volley, dürfte Rybarikova eigentlich kein Problem sein Yes 3

Schwarzwaldmarie
Offline

In 79 Minuten gewinnt Tatjana Maria mit 6:3 und 6:2 gegen Magdalena Rybarikova. Sie schlägt 6 Asse, wehrt sämtliche Breakbälle ab, insgesamt 3 Stück und gewinnt 59 Punkte gegenüber 37 der Gegnerin. Damit hat sie ihr Soll erfüllt und kann befreit gegen Ashleigh Barty in Runde 2 aufspielen. Hier ist jetzt klare Außenseiterin, aber vielleicht erwischt die Australierin mal einen komplett gebrauchten Tag oder kann mit der Spielweise von Maria überhaupt nichts anfangen.

Grubmexul
Offline

Ich habe den Sieg nicht wirklich erwartet, möchte ihn auch nicht klein reden. Am Ende steht der Einzug in die zweiten Runde - das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis. Wenn ich mir im Nachgang anschaue, was Rybarikova seit ihrer Final-Niederlage in Birmingham 2018 so erreicht oder besser nicht erreicht hat, relativiert sich der Sieg leider ein wenig. Dass Barty mit der Spielweise von Maria nicht zurecht kommt, ist ein sehr optimistischer Ansatz, den mag ich nicht glauben - da bringt die Australierin zu viel Spielverständnis und Ballgefühl mit. Ich denke, dass wird ein sehr interessantes, abwechslungsreiches und sehenswertes Match. Ich teile aber die Meinung, dass Maria hier klare Außenseiterin ist und nichts zu verlieren hat.

Schwarzwaldmarie
Offline

Zu Beginn der Sätze konnte sich Tatjana Maria noch ganz gut wehren, sie lag sogar in beiden Durchgängen jeweils mit einem Break in Führung, mußte sich aber am Ende nach 1 h 29 mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Jetzt kann sie gemütlich die Koffer packen und in aller Ruhe die nächste Reise nach Guadalajara antreten, um dort eichhörnchenmäßig die nächsten Punkte einzusammeln.

Grubmexul
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Zu Beginn der Sätze konnte sich Tatjana Maria noch ganz gut wehren, sie lag sogar in beiden Durchgängen jeweils mit einem Break in Führung, mußte sich aber am Ende nach 1 h 29 mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Jetzt kann sie gemütlich die Koffer packen und in aller Ruhe die nächste Reise nach Guadalajara antreten, um dort eichhörnchenmäßig die nächsten Punkte einzusammeln.

Barty brauchte sehr lange um einigermaßen im Match anzukommen. Maria hat vergleichsweise offensiv und druckvoll gespielt, hat mir sehr gut gefallen. Es war ein sehr unterhaltsames Match. In dieser Form wird Maria gegen andere Spielerinnen gewinnen, da bin ich optimistisch.

Schwarzwaldmarie
Offline

Für Tatjana Maria geht es in der nächsten Woche in Guadalajara weiter. Hier ist sie an Nr. 3 gesetzt. Die erste Gegnerin ist die Kasachin Zarina Diyas. Mona Barthel findet sich nicht mehr im Hauptfeld, sie muß ja die 3. Runde in Kalifornien gegen Julia Görges spielen. Auch Laura Siegemund sucht man bis jetzt vergebens im Hauptfeld, vielleicht spielt sie aber gerade die Qualifikation. Aber mit dieser Besetzung ist dieses Turnier die ideale Gelegenheit für die Punktehamster.

Schwarzwaldmarie
Offline

Tatjana Maria gewinnt ihr Auftaktmatch gegen Zarina Diyas mit 6:2 und 4:4 und profitiert von der Aufgabe der Kasachin. In der 2. Runde trifft sie auf die Japanerin Nao Hibino. Ihre "Lieblingsgegnerin" Alicé Cornet, auf die sie in einem möglichen Halbfinale getroffen wäre, mußte schon in der 1. Runde die Segel streichen.

Schwarzwaldmarie
Offline

Gegen Nao Hibino brauchte Tatjana Maria 1 h 24 für den 6:4, 6:3 Sieg. Im Viertelfinale trifft sie auf die 18 jährige Serbin, Olga Danilovic, 114 der WRL. Im Juli 2018 konnte Danilovic auf dem Weg zu den beiden Turniersiegen innerhalb von 14 Tagen in Versmold und in Moskau (WTA international) sowohl Laura Siegemund als auch Julia Görges besiegen. Seither sind ihre Ergebnisse nicht mehr so spektakulär. Vielleicht hat sie mit der eher unorthodoxen Spielweise von Tatjana Maria ein paar Probleme.

Franky
Offline

Den 1. Satz verliert Tadde nach 0-3-Fehlstart mit 3-6, im zweiten gleich ein Break kassiert und dann 4 (!) Rebreakchancen liegen gelassen, 0-2.

Nea


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Break zum 1-4, aber sofort Rebreak, 2-4.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Argh, die Rebreakchance zum 4-4 nicht genutzt, 3-5.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Da ist das Rebreak, 5-5.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Nach 1-4 mit Doppelbreakrückstand rettet sich Tadde in den Tiebreak - den gewinnt sie 7-3!

Dance 4


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Im 3. Satz Tadde mit Doppelbreak zum 3-0, dann drei weitere Breaks am Stück, nur noch 4-2 Tadde. Dann bringen beide ihr Service Game durch, 4-3 und 5-3 Tadde. Anschließend nutzt Tadde gleich ihren ersten Matchball.

Yahoo

ENDSTAND:

MARIA - Danilovic 3-6, 7-6, 6-3

Bravo, großer Fight!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Für Tatjana Maria hat sich der Abstecher nach Mexiko auf jeden Fall gelohnt. Zusammen mit dem Erstrundensieg in Indian Wells hat sie nun einige Weltranglistenpunkte gesammelt und kann so den möglichen Sturz nach dem Turnier auf Mallorca schon ganz gut abfedern. Im Vergleich zu ihren Erfolgen im 1. Halbjahr 2018, 2 einsame Siege, ist dies eine beachtliche Steigerung und es muß ja nicht zu Ende sein. Im Halbfinale tritt sie auf die Russin Veronika Kudermetova, Nr. 100 der WRL, die ihr Viertelfinalmatch gegen Kristyna Pliskova in 3 Sätzen gewann. Nebenbei baut sie auch ihre Position als Deutschlands Nr. 3  weiter aus.

Julie
Offline

Bis Mallorca kommen aber noch einige Turniere, bei denen sie punkten kann. Die Aussage mit einem möglichen Absturz finde ich etwas verfrüht.

Schwarzwaldmarie
Offline

Im Halbfinale war für Tatjana Maria in 68 Minuten Endstation mit einem 2:6 und 2:6 gegen die 21 jährige Russin Veronika Kudermetova. Kudermetova war übrigens die letzte Spielerin, die gegen Belinda Bencic gewinnen konnte, im Januar in St. Petersburg, bevor Angelique Kerber der Siegesserie der Schweizerin ein Ende setzte. Für Tatjana Maria hoffe ich, dass ihr in Miami etwas Losglück vergönnt ist und sie die eine oder andere Runde übersteht, zumindest einmal Runde 1. Die Form passt und entspricht so etwa ihrer momentanen WRL Position.

Grubmexul
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Für Tatjana Maria hoffe ich, dass ihr in Miami etwas Losglück vergönnt ist und sie die eine oder andere Runde übersteht, zumindest einmal Runde 1. Die Form passt und entspricht so etwa ihrer momentanen WRL Position.

Dem stimme ich voll zu. Ich habe zwar diese Woche keinen Ballwechsel von ihr gesehen, aber ihr Match gegen Barty in Indian Wells hat mich beeindruckt, Und dann sehe ich gerade, dass sie Ende Januar erst im Halbfinale von Newport Beach gegen eine gewisse B. Andreescu nach fast drei Stunden erst im Tiebreak des dritten Satzes verloren hat. Es gibt nicht viele Spielerinnen auf der Tour, die in diesem Jahr gegen Andreescu gewonnen haben oder sie am Rande einer Niederlage hatten. Viel Glück.

Franky
Offline

Kudermetova hat das Turnier übrigens gewonnen: 6-2, 6-0 gegen Bouzkova.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Beim zweiten Teil des Sunshin Doubles und nach dem erfolgreichen Abstecher nach Mexiko trifft Tatjana Maria in der 1. Runde in Miami auf Anna Karolina Schmiedlova, 24 Jahre, aus der Slowakei. Es ist ihre erste Begegnung. Als aktuelle Nr 63 der Weltrangliste erregte Schmiedlova in diesem Jahr mit dem Erreichen des Finales in Hobart Aufmerksamkeit. Auf dem Weg dahin konnte sie Belinda Bencic besiegen. Vielleicht kann Tatjana Maria ihren Heimvorteil nutzen und in die nächste Runde einziehen.

Angie86
Offline

Überraschend glatter Sieg von Maria, super!

Grubmexul
Offline

Sehr schön. Die gute Form hat nach Indian Wells nun auch in Miami zum Einzug in der zweiten  Runde geführt. Schmiedlova war keine einfache, aber eben machbare Aufgabe, Die Tschechin steht im Ranking nur drei Plätze neben ihr und stand zu Beginn des Jahres immerhin im Finale von Hobart. Jetzt geht es gegen Giorgi. Giorgi spielt sehr solide und schnörkellos, scheitert aber oft in entscheidenden Momnenten an ihren Nerven. Ich kann mir gut vorstellen, das Marias variable Spielweise eine sehr großer Herausforderung für die Italienerin wird.

Ansi
Offline

Damit das im zeitgleichen Kerber-Krimi nicht untergeht: Maria hat den 1. Satz gegen Giorgi 6:3 gewonnen. Super! Und btw, ich brauchs auch nicht spannend 

Franky
Offline

Break zum 5-4 für Tadde!

Yahoo


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Angie86
Offline

Jetzt den Aufschlag durchbringen!

Franky
Offline

6-3, 6-4, big win!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Container
Offline

Tadde gewinnt gegen C. Giorgi 6:3 6:4.
Alle Achtung !!!!

Angie86
Offline

Hat geklappt, Maria in Runde 3!Yahoo

Grubmexul
Offline

Yes. Ein paar Minuten nach dem Kerber-Sieg bin ich bei 4:4 im dritten noch in die Endphase von Maria und Giorgi eingestiegen. Und ich hatte keine Zweifel daran, dass Maria die Italienerin in zwei Sätzen besiegen wird, als sie sich mit dem ersten Breakball das 5:4 holte. Jetzt gehts gegen Stephens. Super.

Seiten