Aktuelle Übertragungssituation

185 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Aktuelle Übertragungssituation

Also ich muss sagen, unter der vollmundig angekündigten Kooperation zwischen DTB und Pro7Sat.1 hab ich mir was anderes vorgestellt als so, wie es zur Zeit abläuft. Großmächtig mit zwei verschiedenen Streams angefangen (ran.de und tennis.de) mit deutschem Kommentar, nutzt man heute nur noch einen gemeinsamen zum Ärger der Smart TV-Besitzer. Von deutschem Kommentar ist bis auf sehr wenige Ausnahmen auch nichts mehr zu spüren und auf Bilder aus Peking hat man an den ersten zwei Tagen großzügig verzichtet.

Anders ausgedrückt: momentan sieht es in Deutschland noch schwächer aus als zu Jahresbeginn, als spox.com diese Aufgabe übernahm. Auf sowas kann ich gut und gerne verzichten.

kassandra
Offline

Einerseits:  Etwas bitter ist das schon.TV-Senderqualität - nicht nur - hinsichtlich Tennis- und sonstige Übertragungen zeichnet erschütternd
herausragende Missgriffe redaktioneller und organisatorischer Art, sportlich nicht versierte "Sport"kommentatoren - mit ca. 1,5 Ausnahmen
absolut unterirdisch: ständiges in den Aufschlag Quatschen mit wichtigen Mitteilungen
- auch im ersten Spiel 1984 hat sie..., als Jugendliche hat sie schon ..., die Eltern haben Sie sehr gefördert durch ...
 Ausnahmsweise Trainergespräch mit Spielerin in deutsch oder englisch, in brenzlicher Lage wird übertönt :
den ersten Schläger hat ihr die Oma ... ,
dazu kommt, wegblenden des Gesprächs durch Bildregie (allerdings dem Streamer anzukreiden) , jede Info über Befindlichkeit der Spielerin
erfolgreich verhindert.
Deutsche schlägt Ball 0,5 m jenseits der Linie:  schade (!) , knapp im Aus,  Gegnerin voll auf die Linie: ich habe ihn ausgesehen, ganz knapp drin,
hat sie aber Glück gehabt ... man ist heilfroh, wenn ein englischsprachiger Kommentar einen nicht zur Stummschaltung zwingt.
Streamdurcheinander ohne Ende,  nichteinmal der der nicht ganz unbeleckte Könner steigt da noch durch:
- kein Bild, weil  ich zu blöd zum Finden bin?,  oder wird dies Spiel überhaupt wie angekündigt  übertragen?,
oder sparen die nur €´s weil regnet, oder nur weils kostet? oder weils die Technik nicht blickt? (z.B.  Nie eine Info, wird z.B. Kerber oder LiNa
übertragen? Li natürlich! Kerber kann man sich dann auf .ru Schrottstreamer ansehen, die übertragen €sport, immer gut verdeckt durch Werbung).
Dann noch: Nach Gewinn von Kerber und Lisicki folgende News :  Nun ruhen  alle Hoffnungen auf den beiden verbliebenen Spielerinnen!  Wahrlich,
wahrlich! welche tiefe Verbundenheit mit dem Tennissport!  Liebe Frau Petkovic, hiermit entschuldige ich mich auf den Knien meines Herzens für
eine solche blühende Unverschämtheit und wünsche viel Erfolg bei der nächsten Partie, die sicher auch nicht viel leichter wird und -> good luck!

Andererseits  bin sehr heiter, daß die Damen überhaupt mal zu sehen sind !

Vorschlag zur Güte:  mal sammeln und Sender und  Streamer  `ne Beratung spenden, damit sie den Wert einer vorhersehbaren Programmgestaltung
   und Mindestanforderungen an Qualität  schätzen lernen, dann kann man mit Tennis auch als Dienstleister richtig Geld verdienen. Hier spricht
   man nun wirklich nicht ein unterbelichtetes und im wesentlichen nicht verarmtes = kaufkräftiges Publikum an.

Das wars aber jetzt auch,  nu freu ich mich nur noch !

sag niemals nie ...

Raugart
Offline

Ran.de --sollte doch für die deutschen Tennisfans sein. Oder ?
Da wurde heute vollmundig 12 uhr 30 da geschrieben:Übertragung vonn Kvitova-Errani .....später Lisicki-Na Li. Na , da hatte ich doch gedacht, daß das Lisicki -Spiel ab 13 Uhr 30 Startzeit(eingeschlossen eine kleine Verzögerung des Umschaltens wegen) nun übertragen wird. Da dieser Sender für mich bisher wenig Begeisterung hervorrief, habe ich gleich eine andere Übertragungsmöglichkeit gefunden. In einer Spielpause dieses Spieles habe ich kurz mal ran.de gewählt und ich wurde nicht enttäuscht: das Spiel Kvitova -Errani wurde da weiterhin übertragen.

Eigentlich hatte ich ja gehofft, daß sogar Satgold dieses hochinteressante Spiel Li-Lisicki noch ins Programm rein bringt. Aber.....

Ran.de ist bisher ein Zufallsprodukt, mehr nicht!

Markus
Offline

Ausnahmsweise - als ran.de-Hasser - muss ich denen recht geben. Dort wird wie bis 2012 auf Eurosport das World Feed übertragen. Womit die Planer nicht gerechnet haben, war die lange Dauer von Kvitova - Errani.

Wo ich dir wiederum absolut recht gebe, ist Sat.1 Gold. Also entweder wir sind ein Tennissender oder wir sind es nicht. Und sorry, in Tokio (Finale mit Kerber) waren sie es nicht. Und ich mache jede Wette, nicht mal ein Finale in Peking würde übertragen.

Man kann es auch knallhart ausdrücken: Sat.1 Gold ist eine Witzveranstaltung. Tennis gibt es nur zu den Zeiten, die denen passen (später Sonntag abend) und dann auch nur mit deutscher Beteiligung. Also max. 2-3 mal im Jahr.

Wo ist das deutsche "Supertennis" ? Es kann nicht sein, dass uns die Spaghettis vormachen müssen, wie man einen Tennissender aufzieht ! Ich lach mich tot !

Tennis Fan
Offline

Wimbledon bis 2016 nicht bei ard und zdf

hier der Artikel http://www.tennisnet.com/deutschland/welttennis/background/Wimbledon-auc...

tenniskarte
Offline

Keine schönen Aussichten. Aber thanks für den link, weiß man ja, worauf man sich einstellen kann.

andreas
Offline

Echt blöd dass heute kein tennis im tv kommt. Das ist echt ne Katastrophe für das Tennis in Deutschland

Markus
Offline

Ich kann nicht mal mehr auf meinem Smart-TV gucken, weil tennis.de den myvideo-Stream abgeschafft hat. Diese Woche Laptop + VGA-Kabel + Lautsprecherboxen. Hochmodern...:D

andreas
Offline

Sat 1 gold soll seine rechte verkaufen und gut ist es. Bin so sauer net mal die wm im tv!!!

Markus
Offline

Beschwer dich beim DTB. Die haben den Müll eingefädelt.

andreas
Offline

Also dass beste für das Tennis war es leider net. Hoffe die lernen aus ihren fehlern

Markus
Offline

Ach du meinst so wie ARD/ZDF, die groß im Juli getönt haben "das passiert uns nie wieder, dass wir keine Live-Bilder aus Wimbledon haben" ?

andreas
Offline

Die wollen alle nur übertragen wenn ne deutsche im finale ist. Sonst ist dene dass doch egal

jens
Offline

TV will nur übertragen , wenn lisicki oder petkovic im finale stehen.
die klassichen medien interessieren sich nicht für tennis. es sind weder sport- und schon gar keine tennissender.

die entwicklung geht deshalb auch eher zu eigenen medienkanälen als paytv oder streamingkanälen durchs internet. wenn man darauf wartet, dass ein klassischer tv-sender was von sich aus macht, kann man lange warten.
die kommen nur, wenn man geschichten hat, die quote bringen....und diese geschichten stehen in konkurrenz zu vielen anderen gesellschaftsbereichen. die klassichen medien sind halt sehr sehr allgemein, wadurch man kaum ins detail geht....und wenn, dann nur bei ganz wenigen sachen. und da ist man in D mit fussballsport bei den medien schon mehr als ausgelastet.

ich kann mir kaum vorstellen, dass ein normaler sender wie ard/zdf oder sat1/pro7 tennisturniere überträgt. spätestens wenn spiele ohne dt beteiligung kommen, würde die quote in den keller rutschen. und das will sich kein sender leisten. die quote muss dort 24h am tag stimmen...zumind im vergleich zu den anderen sender.
tennis wird wenn nur punktuell gezeigt fedcup/daviscup wo mit sicherheit ein dt auf dem platz steht....und vlt noch das wimby-finale, weil das der klassische fernsehzuschauer noch von boris becker kennt. allerdings sagen barthel oder kerber dem klassischen fernsehzuschauer nicht viel. lisicki und petkovic sind dem ein bissel bekannt.

man könnte tennis vlt nachts zeigen. aber scheinbar laufen serien-wiederholungen immer noch recht gut. liegt wohl daran, das für den klassische fernsehzuschauer internet meist noch neuland ist. das TV tut sich damit aber langfristig nicht unbedingt ein gefallen....es stärkt dadurch nur das paytv bzw internet. aber die manager werden schon wissen wie man eine firma vor die wand fährt. die sender kann man ja dann durch höhere gez retten.

Choke
Offline

Das Problem bei den klassischen Medien ist, dass im Tennis meistens Startzeiten und die Länge des Spiels nicht kalkulierbar sind. Da mögen sie Fussball schon eher, weil das eine feste Spielzeit und auch eine feste Anfangszeit hat. Wenn man mitten in einem Tennismatch aus der Übertragung rausgeht oder bis zu Beginn noch mit anderen Sendungen füllen muss, ist das für den Zuschauer auch nicht optimal aus Sicht der Sender. Wenn die dann irgendeine Serie wiederholen, erreicht das wohl mehr Zuschauer. Ich schaue so gut wie gar kein Fernsehen mehr. Das TV Programm gibt mir einfach fast gar nichts mehr. Ohne Fernseher leben zu müssen, fänd ich nicht schlecht. Nachrichten, interessante Dokus, Wissensendungen und Sport, kann man auch im Internet verfolgen. Ich finde die Entwicklung, dass Tennis nicht mehr oder kaum im Fernsehen kommt, auch sehr bedenklich und schade. Schließlich hat das nicht gerade positive Effekte auf das Tennis in Deutschland, wenn so kaum Interesse generiert werden kann und stattdessen weiter rückläufig ist.

jens
Offline

ja TV ist im programm nicht flexibel. das ist im internet besser. das ist auch der nachteil für das TV gegenüber Internet.
das TV richtet sich zu sehr am programm aus. da hast du vollkommen recht...manche sachen muss man nicht live sehen. gerade solche reality-soaps oder dokus können auch ne halbe stunde später gezeigt werden oder gleich im internet. allerdings denkt man bei den medien, man ist ist wie bei der dt bahn dass man sich an den fahrplan halten muss.

die klassische fernsehzuschauer sehen aber auch serien und filme als eine art "live-sendung" ... die man nur genau zu einem zeitpunkt sehen kann. da fehlt die internet-kultur im hintergrund. hinzukommt das man in D gerne alles in ordnung sieht....alles hat seinen platz und jede abweichung ist ein beschwerde wert. das ist dann auch eine kulturproblem. darauf wird die tenniswelt aber wohl kein rücksicht nehmen und weiterhin flexibel spiellängen spielen...erst recht wenn die damen auch best-of-5 spielen wollen. deshalb finde ich best-of-3 gar nicht so verkehrt.
fussball und F1 sind natürlich fürs TV besser....weil die länge ziemlich genau ist...boxen auch. kürzer (KO-sieg) ist besser als länger...boxen ist halt auch nur 1 std.
man kann natürlich 6 std für ein GS-finale im tennis einplanen....aber das zeigt, dass best-of-5 eher kontraproduktiv ist.

Kermit
Offline

Mit der Qualität der Kommentatoren seh ich das etwas anders, gerade jetzt bei den WTA Championships fällts mir wieder auf. Ich finde das unerträglich wenn jemand über mehrere Punkte hinweg überhaupt nichts sagt, geht der Kommentator in der Zwischenzeit auf Toilette oder kocht sich einen Kaffee? Dazu sind doch Kommentatoren da, dass sie den Spielverlauf mit Worten unterlegen und nicht nur schweigend zugucken. Da hör ich mir viel lieber die britischen Kommentatoren an, auch wenn die Videoqualität nicht die beste ist.

Markus
Offline

Komisch, bei mir ist es genau anders. Je weniger der Kommentator sagt, umso besser. Ich will Tennis sehen und kein Geschwafel hören, außer der Kommentator hieße Jonas Friedrich. Der ist auch der einzige Grund, warum sky meinetwegen gerne auch in Zukunft Wimbledon übertragen darf.

Markus
Offline

Wenn ich das eben in SF2 gesehen habe mit Federer und Pospisil, da ist erstens die Halle brechend voll und zweitens hat SF2 gnadenlos eine Stunde überzogen. Die haben kein Problem damit. Wenn Federer spielt, muss alles andere eben warten. In Deutschland ist man ja zu dumm, überhaupt mal Live-Bilder von deutschen Damen zu zeigen, nicht mal bei den Championships.

Grantler
Offline

Hallo Markus,

1. Frage: Auf welchem Weg kannst Du SF2 sehen?

2. Wie wär's, wenn wir die "staade" Zeit nutzen und in den nächsten Monaten mal einen TV-Sender nach dem anderen anschreiben (mail, Kontaktformular, etc.) und unsere Wünsche kundtun? Ich weiß, wahrscheinlich wird's rein gar nichts bringen, aber irgendwie verspür' ich da einen inneren Drang danach. Muss ja nicht ausarten, sollte auch nicht. Aber wenn mehrere Mitglieder dieses Forums in den nächsten Monaten mal alle bekannten und unbekannten TV-Sender zart darauf hinweisen, dass Damen-Tennis nicht die schlechteste Form der Fernsehübertragung ist, vielleicht erreichen wir ja was?

P.S. Ich hab' mich nach längerem Überlegen bei Sat1Gold für die "weise" Entscheidung bedankt, die Finalspiele (ohne deutsche Beteiligung) aus Istanbul zu übertragen, dafür aber auf die Gruppenspiele (mit Angie Kerber) zu verzichten. Ich hoffe, die "haben verstanden".

Markus
Offline

Hey Grantler,

1. SF2 gibt's im Kabelnetz von Kabel BW (außer Spiele der UEFA CL, da bleibt das Bild leider schwarz)

2. Diesen inneren Drang habe ich auch schon desöfteren verspürt und bin dem gefolgt. Ergebnis: nicht einmal eine Antwort, egal von wem !

3. Von mir haben auch schon einige ihr Fett weg bekommen, aber das scheint niemanden zu interessieren, nicht mal den DTB.

Markus
Offline

Endlich mal was positives: die French Open laufen bis 2021 bei Eurosport.

Markus
Offline

In erster Linie ging es mal um die Umsetzung der Rechte von ProSiebenSat.1, aber alles andere in Deutschland legal empfangbare geht auch.

Raugart
Offline

Neugierig zu Beiträgen ab 22: (Alles 2014)  Also French open nun ES. Nach Tel.-Rücksprache mit Sky(da wird behauptet ,Sky hat noch 2 Jahre Rechte dafür) Wimbledon . Australien wohl auch ES/ES2.
Dann also :US-Open und alle anderen Größeren WTA-Turnier: wer überträgt da oder wo (Internet/TV) wird übertragen.

Deshalb die Frage, weil ich mich evtl. für Sky-Abo entscheiden muß, wenn NICHT auch die anderen großen Turniere einigermaßen frei (kostenlos/evtl. mit geringer Gebühr) zu empfangen sind. Wobei ich beim letzten Wimbledon schon mit Internet und Sky außer Haus zu recht kam.

Raugart
Offline

Ich danke erst einmal f. d. Reaktion
na ja, v.a. Dingen geht es mir darum, ob ich Sky (17 Euro /Monat bis 23.12.abzuschließen)) abboniere. Ich bedenke aber dabei, daß das Jahr 2013 für mich bei Live-Übertragungen fast kostenlos über die Bühne ging und ich durchaus mit dem Angebot Internet/ES/deutsche Sender zufrieden war. Gibt es 2014 in dieser Beziehung gravierende u.(schwierigere) Veränderungen?

Markus
Offline

Da bevorzuge ich lieber den Eurosport Player für einmalig 5,90. Alle Courts und das auf meinem Smart TV.

Markus
Offline

Schon mal an den finanziellen Aspekt gedacht ? 5,90 einmalig und ich seh alles in sehr guter Qualität. Warum soll ich mir da Sky für ein x-faches antun ?

Raugart
Offline

Aber nur für einen Monat 5,90 Euro. Und du hast sicherlich HDMI-Kabel zum TV-Gerät. Sind die ES2 -Bilder wirklich super, ohne Rattern, Stehenbleiben u.a. Unarten?

Markus
Offline

Du meinst wohl den Player. Die Bilder sind flüssig, absolut. Allerdings brauche ich kein HDMI-Kabel, da der Samsung Smart-TV eine Player-App integriert hat. Nur deswegen hab ich mir das zu den US Open gegönnt.

Raugart
Offline

So, da habe ich doch genug Infos zu meiner Entscheidung (Sky oder nicht?) erhalten. Dafür danke ich allen , die etwas dazu schrieben. Ich tendiere nun zu ES-Player, da kann ich monatsweise aussuchen.
Noch einmal den Hinweis: Sky-Telefongespräch besagte, daß Wimbledon-Rechte noch 2 Jahre bei Sky sind. Ob es stimmt?

Raugart
Offline

Player sicher. Ist aber ES2 fast identisch?

Seiten