ATP - Herrentennis

1499 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
ATP - Herrentennis

Dann mal los. Wer gewinnt denn die Herrenkonkurrenz bei den Australian Open ?

Carlos Moyá ali...
Offline

Für mich gibt es ganz klar ein Endspiel zwischen Nadal und Djokovic. Im Moment glaube ich auch eher, dass Djokovic die Nase vorn hat. Nadal hat mich noch nicht völlig überzeugt, kann aber ja noch kommen. Ich würde es Federer auch noch mal gönnen, glaube aber, dass Nadal und Djokovic einfach zu stark sind, um einen Finaleinzug von Federer zuzulassen.

Marco Neu-Alt
Offline

Es spricht sehr viel für Nole - Nadal, leider. Ich hoffe immer noch, dass Federer endlich seine Probleme in den Griff bekommt. Vor allem sein Selbstvertrauen scheint angeknackst zu sein, was allerdings nach den Niederlagen selbstverständlich ist. Mein Traum ist: Federer schlägt nacheinander Nadal und Djokovic in drei Sätzen, dann wäre auch endlich mal im anderen Forum Ruhe Wink

Julie
Offline

Ich würde Delpo das Finale gönnen!

Abseits der Favoriten finde ich es auch sehr schade, dass Dustin Brown schon in der ersten Qualirunde ausgeschieden ist, der Typ ist einfach cool!

Markus
Offline

Als topgesetzter Qualifikant ist das schon bitter. Ich hätte auch nichts gegen ein echtes Überraschungsfinale. Del Potro - Ferrer wäre doch was. Wobei der in Roland Garros leider chancenlos war. Murray brauche ich nicht, aber sein Sieg in Wimbledon 2013 passt zum allgemein schwachen Turnier damals.

Carlos Moyá ali...
Offline

Ja, schade um Brown. Ist immer unterhaltsam ihm zuzusehen! Del Po würde ich es auch gönnen. Er soll sich ja auch besonders hart vorbereitet haben. Ihm traue ich auch noch am ehesten die Überraschung zu ins Finale einzuziehen (wenn es nicht erwartungsgemäß Rafa vs. Nole heißt)!

Choke
Offline

Als Nr.1 der Setzliste der Qualifikation gleich in der 1.Runde zu verlieren, ist in der Tat sehr bitter. Hätte nämlich nur einer mehr abgesagt, hätte dies die direkte Hauptfeldteilnahme bedeutet. In Runde 1 der Qualifikation erhält der Spieler 2.860 $, in der 1.Runde des Hauptfeldes 20.800 $. Bei den Herren können es aber noch Matthias Bachinger, Michael Berrer, Peter Gojowczyk und Mischa Zverev ins Hauptfeld schaffen, die alle in Runde 2 stehen. Allerdings spielen Gojowczyk und Zverev jetzt gegeneinander.
Der namenhafteste Spieler in der Qualifikation, und an Position 12 gesetzt, ist sicherlich Paul-Henri Mathieu, der Nadal bei den French Open 2006(?) ein unvergessenes 5-Stunden-Match lieferte.

Eine Prognose wer wie weit kommen kann, ist vor der Auslosung schwierig. Del Potro ist der Spieler, der Nadal, Djokovic und Murray gehörig ins Wanken bringen kann. Federer sollte man sicher auch nie ganz abschreiben, wobei ich ihn über 3 Gewinnsätze gegen Nadal und Djokovic und in der Außenseiterrole sehen würde und ihm zwei Siege nacheinander über die beiden tendenziell nicht zutrauen würde. Aber Nadal und Djokovic könnten auch mal vorher straucheln. Allerdings  hat Djokovic seit 2010 nicht mehr in Down Under verloren und die letzten 3 Jahre jeweils gewonnen. 

Del Potro könnte schon im Achtelfinale auf Tsonga treffen und im Viertelfinale auf Djokovic und dann noch auf Federer/Murray und Nadal. Letztes Jahr schied Del Potro schon in Runde 3 gegen Chardy aus. Über das Viertelfinale ist er bisher nie hinaus gekommen. Es hängt viel von der Auslosung und dem Turnierverlauf ab. Topfavorit ist für mich Djokovic aufgrund der Tatsache, dass er die letzten 3 Austragungen für sich entschieden hat und seit Monaten kein Match verloren hat. Dann würde ich Nadal sehen und dann Spieler wie Del Potro und Federer. Wawrinka, Del Potro, Berdych traue ich Siege über Federer, Murray, Djokovic, Nadal zu. Vielleicht auch einem Tsonga. Ferrer könnte zwar auch weit kommen, aber am Ende hat er meistens doch das Nachsehen. Vielleicht ist für ihn wieder das Halbfinale drin. Del Potro ist für mich ein möglicher Halbfinalkandidat. Ich bin mal gespannt, in welchem Viertel Federer landet. Murray oder Ferrer im Viertelfinale wären sicher ideal für ihn.

Aber auch die Achtelfinals können es in sich haben. Federer könnte zwar erst im Halbfinale auf Del Potro, Berdych und Wawrinka treffen und schon im Viertelfinale auf Nadal oder Djokovic, aber auch schon im Achtelfinale auf Tsonga, Gasquet, Raonic oder Haas. Gefährlich dürfte da besonders Tsonga sein, gegen den er letztes Jahr ein sehr enges 5-Satz-Match hatte. 

Auf die Top 8 könnte in Runde 3 auch Monfils, Lopez, Paire, Verdasco, Paire, Seppi, Pospisil, Tursunov warten.

Für den wahrscheinlichsten Finaltipp halte ich auch Djokovic-Nadal, allerdings hatte Nadal in Doha auch viele knappe Matches und wirkte noch nicht ganz unumstößlich. Ich drücke ihm aber die Daumen und freue mich auf das Turnier.

Markus
Offline

Almagro hat soeben abgesagt. Okay, mehr als das Achtelfinale hätte ich ihm auch nicht zugetraut.

jens
Offline

Markus schrieb:

Almagro hat soeben abgesagt.

das wird den dustin braun aber freuen...

jens
Offline

nadal und djokovic sind natürlich die topfavoriten.
djoko hat zwar zuletzt 3 mal hier gewonnen...aber er hat nun boris an der backe. naja am anfang dürfte er noch wenig ausmachen. und bei den FO kann djoko ihm mal vormachen wie man so ein sand-turnier gewinnt. so gesehen vlt doch ganz gut. ob er dann noch in wimby hilfreich ist...naja man wirds sehen.
nadal war ja sehr überzeugend bei den USO. ein unterschied nadal und djoko kann man schwer ausmachen. ein finale brauch wohl wieder 5-6std um einen sieger zu ermitteln. würde leicht auf nadal tippen...

mörri muss man auch immer hoch handeln. vorallem bei den GS-turnieren ist er immer sehr stark. ich weiss aber nicht, ob er nadal knacken kann. die beiden treten nicht so oft gegeneinander an.
federer kann mit etwas glück vlt den anderen in die suppe spucken...aber wohl nur wenn er nicht alle nehmen muss und die sich iwo selber rauskegeln. federer hat zuletzt immer recht forsch die GS-turniere begonnen, um dann in der 2.woche abzukacken. aber wen man ihm die chance lässt wird er sicher zuschlagen.

von den anderen verdächtigen aus den top10 kann man nicht viel erwarten. das hat man bei der WM gesehen. die bringen es einfach nicht. die stehen schon seit jahren auf der mitfavoritenlisten...aber gekommen ist nichts. roanic wäre vlt mal eine überraschung...aber dem scheint auf dem weg nach oben auch so langsam die luft auszugehen.

Marco Neu-Alt
Offline

Die Becker-Verpflichtung war für mich so etwas wie ein PR-Gag. Djokovic wollte anscheinend unbedingt mehr Medienpräsenz. Daher wird er bei den AO einen Druck verspüren, den er so vielleicht noch nie hatte. Alle warten doch nur darauf, dass er patzt, um dann die Verpflichtung als Fehler zu betrachten.
Becker wird Djokovic eher schaden, als dass er ihn in irgendeiner Weise hilft.

Das Team rund um Djokovic bedurfte keiner Verbesserung, es wirkte perfekt aufeinander abgestimmt. Auch wenn ich die Fratze von Trainer überhaupt nicht leiden kann Wink

Tennis Fan
Offline

Del Potro würde ich es auch gönnen aber leider kann er solche Spiele wie in Indian Wells gegen Djokovic und Nadal und noch in Shanghai glaube ich nicht immer wiederholen oder Wimbledon war er auch nah am Finale dran ihm fehlt noch so ein bisschen zum Titel hoffen wir das beste

Tobias
Offline

Kurze Frage auf den Post von Jens: rückt Brown jetzt echt für Almagro nach, obwohl er in der ersten Qualirunde verloren hat? Dann hätte er aber echt schwein gehabt.

jens
Offline

das mit dustin braun war ironisch gemeint.
hätte almagro 2 tage früher abgesagt, wäre braun allerdings ins hauptfeld aufgerutscht.
deshalb freut sich braun nicht, sondern er wird sich schwarz ärgern, dass almagro so lange gewartet hat....(so hätte ich es auch schreiben können).
dustin braun ist definitiv draussen ....

jetzt rückt ein LuckyLoser (LL) aus Q3 nach. also wenn man Q3 erreicht, kann man auch verlieren und hoffen das man unter den anderen verlierer als nachrücker fürs hauptfeld der AO gelost wird.

Choke
Offline

Das ist echt bitter für Dustin Brown. Hätte Almagro nur ein bisschen früher abgesagt, wäre er  direkt im Hauptfeld gewesen. Brown sind dadurch jetzt rund 18.000 $ durch die Lappen gegangen. Der wird sich mächtig ärgern. Ihm sind auch durch das Viertelfinal-Aus in Doha gegen Gojowczyk, wo er im 3.Satz zum Matchgewinn aufschlug bei 6:5-Führung schon 45 ATP-Punkte und 23.000 zusätzliche $ durch die Lappen gegangen, sowie ein Match gegen Nadal. Da verschwendet man schonmal einen kurzen Gedanken dran. Für Spieler in seinen Regionen keine Kleinigkeiten. Und in einem 128er Hauptfeld bestünde auch eine gute Chance noch einen Gegner zu erwischen, der schlagbar ist. 

Carlos Moyá ali...
Offline

Gerade hat Tommy Haas im 2. Satz aufgegeben. Ich hatte schon damit gerechnet, dass Haas in der 1. Runde ausscheidet, weil Garcia Lopez kein schlechter ist und Haas nicht in Form zu sein scheint.. Ist aber natürlich sehr schade, dass er aufgeben musste!

Marco Neu-Alt
Offline

was hat der?? ich war gerade auf dem pott (da musste was raus, nach dem görges match), komme wieder und just in dem moment sehe ich haas abdackeln...

Carlos Moyá ali...
Offline

Keine Ahnung. Hatten nur bei ES eingeblendet wie Haas dem Schiedsrichter die Hand schüttelt. Was er hat, wusste dort auch keiner.

Tennis Fan
Offline

Schade die deutschen Herren sind ja alle schon fast draußen außer Mayer und Berrer muss auch erst mal die nächste Runde erreichen nach Doha habe ich mir da mehr erhofft naja wenn haas kohlschreiber und Brands die besten auscheiden

Was mir aber noch größere Sorgen bereitet das keine neuen Talente in Sicht sind und Hass ist schon 35 Kohschreiber und Mayer auch schon an die 30 und ich meine Struff stebe oder gojowcic oder so sind ja auch nicht mehr die jüngsten und Zverev oder kern brauchen noch Zeit zum Glück soll es ja bald auch dort ein Talent team geben

Allgemein ist es schon sehr aufällig das es Talente bei den Herren viel schwieriger haben als bei den Damen

Hier mal eine Liste der Top 100 bei den Damen und Herren

Alter Herren Damen
17-21 3 21

Kann mir das mal einer erklären woran das liegt vielleicht das es bei den herren challenger und Itf gibt und bei den Damen nur Itf

Julie
Offline

Im Tennis Magazin war mal ein Artikel dazu, worin stand, dass es bei den Männern vor allem für die jüngeren schwierig ist, weil der Aufbau von tennisspezifischer Muskulatur und Ausdauer einfach relativ lange dauert. was bei den Männern einen größeren Ausschlag gibt als bei den Frauen. Gerade auf die Grandslams bezogen hat die Fitness wohl auch ziemlich rein, was man ja auch mal wieder sehen kann, gibt kaum echte Upsets.

Carlos Moyá ali...
Offline

So was ähnliches hat auch der merkwürdige Mats bei ES erzählt. Er meinte, dass Profispieler in jungen Jahren körperlich einfach noch nicht so weit sein können. Und das Spiel sei sehr körperlich geworden. 

Insgesamt würde ich aber auch sagen, dass es mehr Ü 30 Profis bei den Herren unter den Top 100 gibt als bei den Frauen. Hab da jetzt aber keine Statistik für.

tenniskarte
Offline
Zum Vergleich: hier eine Aussage aus einem Artikel vom 29.05.13
French Open
Nachwuchs? Nur weiblich! Während von sieben deutschen Männern in den Top 100 keiner unter 25 ist, ist von fünf Frauen keine über 25.
jens
Offline

das mit dem nachwuchs bei den herren ist schon interessant....

das nachwachsen von neuen spielern lässt sich nicht nur am alter festmachen. auch in der weltspitze ist seit jahren sehr wenig bewegung drin. da dürften die selben ursachen vorliegen.

die kondition ist sicher ein thema. man brauch mind 4-5 jahre um ein gewisse reife zu haben. bewegungsabläufe brauchen auch rutine...das man sie iwann im schlaf können sollte....auch bei höherem tempo im spiel. tennis ist wohl ein sehr komplexer sport, der eine gewisse erfahrung brauch.
die umstellung des nachwuchs von 3 sätze auf 5-sätze bei den GS könnte auch ein problem sein. ist es vlt besser, dass man auch bei männer eher best-of 3 einführt, um mehr spannung und mehr nachwuchs zu bekommen ??? allerdings haben die jungen auch bei den anderen turnieren wenig chancen mitzuhalten.
das interesse kommt aber in erster linie durch junge bzw neue leute .... da hat man bei den herren sicher ein problem momentan. haas ist sicher ein toller spieler, aber junge leute spricht er jetzt nicht unbedingt an, um heute mit tennis anzufangen.

vlt liegt es auch am trehning.??
die spieltechnik und mittlerweile auch die fitness ist sehr ausgereizt....gerade bei den herren. da kann man sich kaum noch verbessern. wer gut tennisspielen kann und sehr fit ist, ist noch lange kein siegspieler. ich denke es liegt nicht wirklich am körperlich. die jungen spieler müssten man auch mit 20 fit genug bekommen...und spielen tuen die auch alle lang genug, um wenigstens mal zu überraschen.
nadal,federer und co sind vorallem wegen ihrer mentalen fähigkeiten so gut....was aber auch aus dem charakter hervor geht, wie ehrgeiz und zielstrebigkeit.
gut möglich dass das mentale zu wenig trehniert wird...vorallem fängt man da erst sehr spät mit an, was dann ein grosser nachteil ist. das ist wie, als wenn man mit 15/16 anfängt mit tennisspielen. das holt man kaum auf, zu denen die das schon mit 5/6 jahren angefangen haben.
jungs werden vlt auch hinsichtlich ehrgeiz und zielstrebigkeit nicht so gut gefördert. da soll es in den letzten jahren durchaus schwierigkeiten gegeben haben ...was man jetzt stark merkt.
tennis ist auch zunehmen ein mädchensport. ausser tennis haben mädchen wenig alternativen im sport. allgemein haben mädchen wohl mehr interesse tennis fortzuführen, als jungs. bei den mädchen gibt es damit auch einfach mehr talente.

Carlos Moyá ali...
Offline

Was war denn mit Del Po heute los? Hat jemand zumindest teilweise das Match gesehen? Ich hatte ihn vor dem Turnier mindestens zum erweiterten Favoritenkreis gezählt und ein VF gegen Nadal wäre sicher interessant gewesen. Schade drum!

Tennis Fan
Offline

Carlos Moyá alias tennis schrieb:

Was war denn mit Del Po heute los? Hat jemand zumindest teilweise das Match gesehen? Ich hatte ihn vor dem Turnier mindestens zum erweiterten Favoritenkreis gezählt und ein VF gegen Nadal wäre sicher interessant gewesen. Schade drum!

Ja schade er ist mein Lieblingspieler zum Glück hat er nicht zu viel zu verteidigen gehabt vielleicht lag das an den wenigen Schlägern:p

http://tennisnet.com/de/herren/atp/1545514/Akuter-Schlaegermangel-bei-Ju...

Chris
Offline

Ich hab den letzten Satz gesehen. Da hat Del Potro nicht wirklich überzeigend gespielt, sondern sich eher mit dem Aufschlag am Leben gehalten, der kam super: 6 Asse und nur zwei Doppelfehler. Sonst hat Bautista-Agut sehr aggressiv gespielt, er hat mehr Winner als Del Potro geschlagen, aber natürlich auch mehr Fehler. Nach dem, was ich gesehen hab, war der Sieg aber durchaus verdient.

jens
Offline

flo mayer schon im AF(top16) , glatt in drei ... der blüht ja richtig auf.

jetzt wohl gegen den ballschubser ferrer....den kann er nicht so auskontern wie janowicz....aber ferrer hat zuletzt auch formschwächen offenbart. also mit ein bissel eisernen wille und nerven aus stahl ist was machbar.
danach berdich auskontern .... und dann dem boris mal eine tennislehrstunde geben. aber dann nicht verausgaben, weil gegen novak wird es dann sehr schwer.

Marco Neu-Alt
Offline

was einen vorstellung von federer. ich bin so was von beeidruckt.

Julie
Offline

Hat er gut gespielt? Kann er so Murray schlagen?

Marco Neu-Alt
Offline

ganz ehrlich, das hier ist ein wta-forum, deswegen will ich nicht allzu sehr ausschweifen. ABER: was er gespielt hat, war wirklich der federer von früher. alles hat gepasst. seine returns, man und das beim aufschlag von tsonga, seine rückhand keum fehler! JA, wenn er so weiterspielt, ist er einer der turnierfavoriten und zwar in der ganz engen auswahl. murray packt er, ich sage sogar in 3.
ich empfehle jedem, sich die wiederholung irgendwo anzuschauen. tennis at its best!

andreas
Offline

Was für ein Krimi im Viertelfinale wawrinka-djokovic 7-6 Führung im fünften satz Smile

Seiten