ATP-Herrentennis 2019

249 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ruhrpottpeter
Offline

Yes,sie homms derpackt.

zweiter deutscher Turniersieg im neuen Jahr, falsch, zweiter Turniersieg für eine deutsche SpielerStoernch, auch noch mit einem aus nem anderen Land. Es sind ja Personen, Menschen, die spielen, nicht Natio(h)nen.

Wenn sie so weitermachen nächste Woche, können sie sich ganz vorne etablieren, die zwei.

Angie
Offline

Drei unserer Herren müssen am 1. Tag auch in Melbourne ran, anbei die Ansetzungen:

 

1573 Arena

4. Match, nicht vor 17.00 h Ortszeit - 7.00 h morgens bei uns: J.L. Struff vs M. Ebden

 

Court 7

3. Match ab 1.00 h: P. Gojowczyk vs K. Khachanov

 

Court 20

3. Match ab 1.00 h: R. Molleker (Q) vs D. Schwartzman

 

Für den jungen Rudi Molleker wird das sicher eine tolle Erfahrung sein, insgesamt wird es hier aber wohl drei Auftaktniederlagen geben. Molleker und Gojo sind sicher chancenlos, Struff/Ebden wird sicher sehr ausgeglichen sein, aber da wird sich wohl der Spieler mit dem Heimvorteil durchsetzen. Ich irre mich aber gern diesbezüglich.

Jonas
Offline

„Er hat nichts zu verlieren“ bekommt man meistens zu hören. Molleker würde ich es am ehesten zu trauen. Einfach ein Bauchgefühl.

Angie86
Offline

Gibts was Neues von Zverev?

Jonas
Offline

Er wird spielen.

Tobias
Offline

Struff sehe ich gegen Ebden vorne, geht aber wahrscheinlich über 5 Sätze.
Für Gojo und Rudi wäre ein Satzgewinn schon ein Erfolg, beide können in Anbetracht der Auslosung völlig befreit als klare Außenseiter in ihre Matches gehen.

murphy22
Offline

Wow,  Andy Murray Kämpft sich nach 2:0 Satzrückstand zurück zum Satzausgleich und es geht in den 5. Satz. Was für ein Kämpfer !!!

 

Von den deutschen Herren gibt es heute bis auf den Satzgewinn durch Molleker ja nicht so viel positives zu berichten

Schwarzwaldmarie
Offline

Man muß sich auch einmal in die Lage von Bautista Agut hineinversetzen. Er kommt als Sieger des erstklassig besetzten Turniers in Doha nach Melbourne und bekommt es mit dem Halb-Invaliden Andy Murray zu tun. Er gewinnt ziemlich klar die ersten beiden Sätze und muß sich dann sowohl dem wiedererstarkten Andy Murray als auch dem kompletten Publikum erwehren. Obwohl der Spanier auch zu den erfahreneren Spieler auf der Tour gehört,  lässt er sich von dieser Situation ziemlich beeindrucken.

Angie86
Offline

Schade, dass Murray es am Ende nicht gepackt hat.

tom
Offline

Nishikori liegt hinten gegen Machrajzak, da kann für Kohli die Tür aufgehen, übrigens: Jojo Kobayashi ist in Vall die Fiemme im 2. Durchgang abgestürzt *good*+

Julie
Offline

Im 5. Satz führt Nishikori jetzt aber mit einem Break.

Container
Offline

Sascha hat Bedene mittlerweile ganz gut im Griff. Seit dem 3:4 (Break kassiert) im 1.Satz 
läßt der deutsche nicht mehr viel zu. Souveräne Führung mit 6:4 6:1. Zverev hat 2 Schippen draufgelegt, ist wesentlich
aggressiver und konsequenter in seiner Spielweise. Bedene konnte sein gutes Niveau vom Beginn des 1.Satzes
nicht mehr halten. Nun folgt der 3.Satz. Bedene wieder mit einem starken Aufschlagspiel. Sascha muß jetzt wieder
dagegenhalten.    
 

Angie86
Offline

Ein für mich etwas überraschend starker Auftritt von Sascha Zverev.

Schwarzwaldmarie
Offline

Bei den Männern sieht es heute gar nicht schlecht aus, nach Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber schafft es auch Maximilian Marterer in die 2.Runde, so sind von 7 gestarteten DTB Männer 3 in der 2. Runde. Gerade Kohlschreiber und Marterer hatten aber auch nicht die aller schwierigsten Gegner.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Aufschlagmaschinen sterben nicht aus, ein neuer Stern am Himmel der Asse Könige.

http://www.kicker.de/news/tennis/startseite/740119/artikel_67_2-asse-und...

Trotz dieser Bilanz hat der Amerikaner das Match noch verloren.

tom
Offline

Was ist los in der Nacht?

Kohli gegen Sousa: Kohli ausgeruht, Sousa musste über 5. Kohli in 5

Nishikori vs Dr.Karlovic: Der Gegner für die Obern 2, Ivo wird sehr viele Asse brauchen, die hat er drin, er ist erfahrener als Opelka.

Später, Wie beim Handball: Deutschland Frankreich, nur beim Tennis gibts kein Unentschieden Wink

Maxi vs Pouille und Sascha gegen Chardy, Ausgang offen Yes 3

Julie
Offline

Nishikori gegen Karlovic im Tie Break des 5. Satzes: spannend.

Nachtrag: Nishikori gewinnt den Tie Break 10:7. Respekt.

Schwarzwaldmarie
Offline

Ivo Karlovic kam trotz 5 Sätzen mit 59 Assen nicht ganz an die Marke von Opelka heran., verloren haben sie aber beide. Auch bei den Männern ist von den Deutschen nur noch Alexander Zverev übrig geblieben. Diese Bilanz kann den Head of Men´s Tennis nicht ganz zufrieden stellen.

Kurgan
Offline

Zverev taumelt gerade Richtung 5. Satz...

Angie86
Offline

Satzausgleich, das riecht mal wieder nach einer relativ frühen Niederlage von Zverev bei einem Grand Slam.

 

Wäre schön, wenn er das Match doch noch gewinnen würde.

Schwarzwaldmarie
Offline

Vielleicht gewinnt er dieses Match, zahlt aber dann in der nächsten oder übernächsten Runde den Preis für die Überstunden, dabei hatte er sowohl im 3. als auch im 4. Satz Chancen, das Match vorzeitig zu beenden. Aber das fehlt ihm noch zu einem Grand Slam Champion, die Chancen konsequent zu nutzen und in den ersten Runden den Aufwand zu begrenzen. Irgendwann muß sich doch bei ihm einmal ein Lerneffekt einstellen. ansonsten entwickelt sich seine Major Bilanz noch zu einem Trauma.

Angie
Offline

Das 5:0 im 5. Satz wird jetzt hoffentlich reichen, ich habe ja leider nur den Liveticker zur Verfügung. @Schwarzwaldmarie: bei den French Open musste er drei solche Matches überstehen; ich hoffe, dass er noch die eine oder andere Runde weiterkommt und nicht mehr so viele Körner verbrauchen wird.

Angie
Offline

Geschafft, super! Abhaken, regenieren, Sonntag dann Runde 3 überstehen, es geht zwar gegen einen Australier, aber dieses Match sollte er trotzdem gewinnen, sollte auch weniger anstrengend werden.

Angie86
Offline

Erstmal ist der Sieg natürlich wichtig, aber das ist schon richtig, was die verbleibende Kraft für das weitere Turnier bei Zverev betrifft.

Ruhrpottpeter
Offline

Nach dem Ausscheiden von McLachlan/Struff sind jetzt also noch 5 deutsche TeilnehmerInnen "im Spiel": Angelique Kerber, Alexander Zverev, Anna-Lena Grönefeld, Kevin Krawietz und Andreas Mies.

Die beiden Letzeren scheinen mir hier noch garnicht recht wahrgenommen worden zu sein. Im Gegensatz zu MacLachlan/Struff haben sie die zweite Runde erreicht, jedoch nicht, wie gewohnt, zusammen, sondern mit dritten Partnern. Zusamen haben sie sich in der letzten Zeit kontinuierlich nach vorne in die DoppelTOP100 vorangearbeitet, rangieren im aktuellen Ranking nach dem Zweitrundeneinzug sogar direkt vor Tim Pütz  und können klar mindestens als zweitbestes deutsche Herrendoppel angesprochen werden.

Daß sie bei den AO getrennt "marschieren", könnte vielleicht darauf beruhen, daß ihnen zusammen im Ranking noch ein bißchen was gefehlt hat, um ins Teilnehmerfeld aufgenommen zu werden. Kevin Krawietz tritt mit Nikola Mektic (aktuell Nr.15). Andreas Mies hingegen mit Adriano Mannarino (aktuell 221.)  an. Letztere haben heute nacht mit den Bryan-Zwillingen den härteste Brocken vor sich, aber auch erstere haben es in Dodig/Roger-Vasselin mit einem renommierten Herrendoppel zu tun.

Bin gespannt, wieweit beide kommen und allgemein wieviel deutsche TeilnehmerInnen am Ende des Tages noch im Turnier sind.

Schwarzwaldmarie
Offline

Rafael Nadal ist durch. Obwohl er nur 5 Spiele abgab, brauchte er dennoch 2 h 22.  Es gab einige megalange Aufschlagspiele, alleine beim letzten Spiel benötigte Rafael Nadal 6 Matchbälle.Bleibt er von Verletzungsbeschwerden verschont und sollte ihm im weiteren Turnierverlauf kein Marathonmatch aufgezwungen werden, spricht viel für ein Finale Djokovic gegen Nadal

Thomas Berdych, dem nächsten Gegner von Rafael Nadal, der zwar nach einer langen Verletzung fulminant zurückgekommen ist, traue ich es nicht zu, den Spanier in ernsthafte Gefahr zu bringen.

Angie86
Offline

Zverev ist morgen früh um 9 Uhr deutscher Zeit angesetzt.

3 erfolgreiche Sätze sollten sein Ziel sein.

Ruhrpottpeter
Offline

Angie86 schrieb:

...

3 erfolgreiche Sätze sollten sein Ziel sein.

schreib ihm doch mal ne ßßßßmmhmss - noch müsster schlafen -, so eine stille nichtklingelnde, damit Ivan Lendl das nich mitkriegt - Coaches mögen nicht so gern KoaCoaches.

Vielleicht dringt das ganz tief in sein UnterBewusstSein ein ... den Tag über trüge er er so ein seltsam diffuses Empfinden in sich herum. Und abends dann, bei dem Neitsächelchen, merkt er nicht, daß der ganze Druck, den er in sich fühlt, gar nicht aus ihm heraus kommt ...

Angie86
Offline

Djokovic macht im 4. Satz jetzt wohl doch alles ganz zügig klar, dann kann es für Zverev ziemlich pünktlich losgehen.

Angie86
Offline

6:3 und 6:3 in den beiden ersten Sätzen für Zverev, das Match muss er jetzt souverän im 3. Satz beenden.

Seiten