ATP-Herrentennis 2019

249 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Franky
Offline

Krass, Tsitsipas schlägt Rafa 6-4, 2-6, 6-3. Nach 2 Stunden, 35 Minuten mit dem vierten Matchball. Morgen das Finale Tsitsipas vs. Nole.

Rafa ist 2019 kein Sandplatzkönig mehr.

Zwar schon Tränen bei Rafa-Fans vor dem letzten Ballwechsel - aber auch erstaunlich viel Applaus für den Griechen.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Stefanos Tsitsipas gewinnt dann doch den 3. Satz und ist nach Fabio Fognini und Dominic Thiem der dritte Profi, der Rafael Nadal in diesem Jahr auf Sand noch vor dem Finale nach Hause schickt. Mich würde es nicht wundern, wenn der Spanier Rom absagt, um noch eine Ruhephase vor den French Open einzulegen bzw. sie zu verlängern. Der absolute Favoritenstatus für Paris hat er erst einmal eingebüsst, wenn auch 3 Gewinnsätze wieder eher für Nadal sprechen. Roger Federer wird übrigens nächste Woche auch in Rom an den Start gehen. Die ganz großen Klassiker zwischen Djokovic, Nadal und Federer kommen allmählich nur noch recht selten zu Stande. Vor ein paar Jahren konnte man fast bei jedem größeren Turnier mit 1-2 Klassikern rechnen.

Kurgan
Offline

Ziemlich verdienter Sieg des Griechen. Geiles Tennis mit etwas zuvielen UE von Nadal. Man könnte sagen, dass eine Ära zuende geht. Tut sie  natürlich zwangsläufig auch irgendwann aber den Abgesang auf Rafa und Roger hat es ja schon häufiger gegeben. Ich befürchte jetzt leider ein schnelles Finale morgen. Ein Sieg von Tzizipas gegen Nadal/Federe/Nole ist noch ein zu großes Ereignis für ihn.

tom
Offline

Rafa und Angie schauen eher auf die Slams, da wird dann gewonnen Good

Kurgan
Offline

tom schrieb:

Rafa und Angie schauen eher auf die Slams, da wird dann gewonnen Good

LolLolLol

Franky
Offline

Rom, 1. Runde:

Kohlschreiber - Simon 6-2, 3-6, 6-3

Give rose


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Franky
Offline

Nole beerbt Sascha Zverev und holt sich den Titel in Madrid - 6-3, 6-4 im Finale gegen Tsitsipas.

Die neue WR ab morgen:

1 Djokovic

2 Nadal

3 Federer

4 Thiem

5 Zverev

6 Nishikori

7 Tsitsipas

8 Anderson

9 del Potro

10 Cilic

11 Fognini

12 Isner

 

Struff und Kohli erstmal wieder außerhalb der Top 50 ...

Kohli in der 2. Runde von Rom gegen Cecchinato oder de Minaur, Struff in Runde 1 gegen Dimitrov, auch Zverev hat ein ganz hartes Auftaktlos in Runde 2: München-Finalist Berrettini, der in Runde 1 klar Lucas Pouille besiegte. Da muss man befürchten, dass alle drei Deutschen rasch rausfliegen.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Schwarzwaldmarie
Offline

Alexander Zverev verliert sein Auftaktmatch gegen den Lokalmatador Berrettini mit 5:7 und 5:7. Hatte man in Madrid noch den Eindruck, die Tendenz geht wieder nach oben, muß er nun den nächsten Rückschlag verkraften. Normal sind das keine guten Aussichten für Paris, aber in den vergangenen beiden Jahren hatte er in vorbereitenden Sandplatzturnieren eine fast makellose Bilanz, um dann in Paris nur semi-erfolgreich abzuschneiden, vielleicht kann er dies in diesem Jahr umkehren. Für wahrscheinlich halte ich es allerdings nicht. Letztes Jahr konnte Alexander Zverev das Finale in Rom erreichen.

Seiten