ATP-Herrentennis II

909 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Container
Offline

Verdienter Sieg von Thiem gegen einen angeschlagenen Sascha Zverev. Aber auch in gesunder Verfassung
hätte es Sascha heute sehr schwer gehabt gegen Thiem zu bestehen. Domink Thiem hat durchaus Titelchancen, 
so stabil wie der zur Zeit spielt. Sascha kann mit diesem Turnier zufrieden sein. Erstmals ein 1/4 Finale bei
einem Grand Slam erreicht. Hoffentlich ist seine Oberschenkelverletzung nicht all zu schlimm.

Kurgan
Offline

Was der Djoker und Cecci da gerade abliefern ist der absolute Knaller!

Angie86
Offline

Dieser 4. Satz gerade war das Beste, was ich seit langem im Herrentennis gesehen habe, unfassbar geil!

Schwarzwaldmarie
Online

Das war mal wieder ein Match, das man nur bei Grand Slams mit 3 Gewinnsätzen erleben darf. Eine Partie mit einigen Aufs und Abs. Nach 2 verlorenen Sätzen hat Novak Djokovic das Spiel wieder gedreht.und nach seiner 4:1 Führung im 4 Satz hätte ich keinen Pfifferling mehr auf den Italiener gesetzt. Doch dann hat Cecchinato seinerseits das Match nochmals gedreht  Die Endphase des 4. Satzes war dann sehr spannend und bot spektakuläres Tennis.

Die Partie hat aber auch gezeigt, dass Novak Djokovic auf einem guten Weg ist,  wieder an die absolute Weltspitze zurückzukehren.

Angie86
Offline

Ich würde mich schon freuen, wenn Djokovic nochmal ganz der Alte werden würde.

Angie86
Offline

Nadal verliert den 1. Satz gegen Schwartzman mit 4:6.Shok

Schwarzwaldmarie
Online

Rafael Nadal ist heute ganz schön am Wackeln. Zum ersten Mal seit einigen Jahren hat er in Paris wieder mal einen Satz verloren. Er scheint aber körperlich nicht ganz auf der Höhe zu sein. Vielleicht hilft ihm mal wieder eine Regenpause.

Julian
Offline

Also ich finde einfach das Schwartzman super spielt

Angie86
Offline

Jetzt wieder eine Regenunterbrechung und Nadal steht 2 Punkte vorm Satzgewinn und auch bei del Potro gegen Cilic wurde beim 5:5 im Tie Break des 1. Satzes kurz vor einer Entscheidung unterbrochen.

Angie86
Offline

Beide Matches wurden für heute abgebrochen und auf morgen verlegt.

tenniskarte
Offline

Ach der Nadal mit seinen komischen Benehmen Biggrin Biggrin Biggrin Wie alt ist er jetzt? 32 ? Oder so? Meine Tüte, da hat er immer noch dieselben Bewegungen beim Augschlag wie vor? Eigentlich schon immer. Wurde der eigentlich schon mal auf Doping getestet? Ich frage ja nur höflich.

Angie86
Offline

Nadal dann am Ende doch ganz souverän weiter und jetzt gegen del Potro, da freue ich mich drauf.

Schwarzwaldmarie
Online

Rafael Nadal hat heute auch wieder von den gegenüber gestern veränderten Bedingungen profitiert. Ohne die Regenunterbrechung wäre es gestern ein interressantes Match geworden. So souverän wie im letzten Jahr sieht man aktuell aber Rafael Nadal nicht. Im ganzen Turnier 2017 hat er 35 Spiele abgegeben, 2018 bis jetzt schon 48. MIt Del Potro und im Finale vielleicht Dominic Thiem warten noch ganz schöne Brocken  auf den Sandplatzkönig.

Angie86
Offline

Thiem gewinnt 2 knappe Sätze und ist jetzt in Satz 3 mit Break vor, das wird wohl sein 1. French Open Finale werden.

Kurgan
Offline

Del Potro verletzt sich schon im 3. Spiel an Leiste/Hüfte...

Angie86
Offline

Verletzt hatte er sich wohl nicht, aber del Potro hätte den 1. Satz gewinnen müssen, so wurde es halt ein ganz glattes Match für Nadal und ich hatte mich echt auf einen schönen Kampf eingestellt.Aggressive

Schwarzwaldmarie
Online

In dieser Form von Rafael Nadal wird es auch für Dominic Thiem schwierig. Ob Del Potro gerade läuferisch zu 100 % fit war, da habe ich meine Zweifel  aber Nadal wurde auch immer besser. Wird am Sonntag Dominic Thiem nach Wawrinka im letzten Jahr das nächste alpenländische Opfer für Nadal im Endspiel von Paris ? Die Erkenntnis von Paris: Das Lieblinglingsbrettspiel von Boris Becker in seiner Jugend "Mühle auf, Mühle zu"

JottEff
Offline
Schwarzwaldmarie
Online

Yannick Hanfmann hat heute das Challenger Turnier im kasachischen Shmykent gewonnen, bei dem er im letzten Jahr schon im Finale stand. Auch hier ist zu sehen, dass manch ein Spieler/in ein Lieblingsturnier hat, bei denen sich Erfolge aus der Vergangenheit wieder einstellen oder sogar steigern lassen. Das Jahr 2018 war für Hanfmann bisher wenig erfolgreich und die Punkte aus Zentralasien werden ihm jetzt einen guten Schub geben. Mit den 80 Punkten hat er sein Konto im Race glatt verdoppelt.

Julie
Offline

Mahut und Herbert gewinnen das Doppel!!! Ich mag ja nicht viele französische Spieler (außer Tsonga und Monfils) aber den beiden hab ich es wirklich gewünscht! Süß auch, wie Mahuts Sohn auf den Court gerannt kam!

Schwarzwaldmarie
Online

Anders als beim Skispringen drücke ich heute ganz fest den Oesterreichern die Daumen, dass Thomas Muster heute einen würdigen Nachfolger findet. Hatte ich nach den Partien von Rafael Nadal gegen Maxi Marterer und gegen Schwartzmann noch die Hoffnung, er könnte in diesem Jahr vielleicht ein paar Schwächen zeigen, haben sich diese Zweifel nach dem Halbfinale gegen Del Potro wieder verflüchtigt. Die Buchmacher sind sich auch ziemlich sicher, dass es heute keine Überraschung geben wird.

Container
Offline

Nadals Finger an der Schlaghand läßt sich nicht mehr richtig bewegen. Das könnte Thiems letzte Chance sein.
Es steht aktuell 6:4 6:3 3:1 für Nadal. Bis zu diesem Zeitpunkt hat Nadal das Spiel klar beherrscht. Thiem bringt
seinen Service zum 2:3 durch. Arzt und Physio kommen zu Nadal.

Container
Offline

Thiem weiter zu passiv. Kann die Situation nicht ausnutzen. Nadal scheint sich ein wenig zu erholen. Nadal jetzt
mit Netzangriffen zum 4:2 im 3.Satz. Thiem m.E. noch nicht reif für den Titel. Er gibt zwar alles, spielt aber zu brav und
glaubt auch nicht so recht an den Titel. In Nadal hat er heute seinen Lehrmeister gefunden.

Container
Offline

R.Nadal (ESP/1) - D.Thiem (AUT/7) 6:4 6:3 6:2
Raffa gewinnt die French Open zum 11. Mal.
Ganz klare Angelegenheit für Rafael Nadal. Dominic Thiem konnte Raffa nie ernsthaft gefährden. Dominic hat jedoch
ein super Turnier gespielt und kann mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein. Großes Kompliment. Thiems Zeit
wird noch kommen. Er wird dieses Turnier sicher mal gewinnen, wenn er gesund bleibt.

Schwarzwaldmarie
Online

Dominic Thiem konnte immerhin 50 % mehr Spiele gewinnen als Stan Wawrinka im Vorjahr und konnte den Zuschauern fast über 3 Stunden gutes Tennis bieten. Rafael Nadal wie schon im Verlauf des Turniers, der erste Satz ist noch etwas ausgeglichen, aber danach wird es immer deulicher.

Angie86
Offline

11. Titel bei ein und dem selben Grand Slam Turnier, das ist einfach unfassbar.Shok

Jonas
Offline

Ich bin ein wenig enttäuscht. Bis auf den 1. Satz war es dann doch eine klare Angelegenheit. Nadal war für seine Verhältnisse nicht so dominant wie letztes Jahr, aber Thiem war heute nicht so gut. Von beiden kennt man bessere Leistungen.

Schwarzwaldmarie
Online

Eine faustdicke Überraschung in Stuttgart: der Inder Pranjesh Gunneswaran Nr. 169 der ATP besiegt den Youngstar Shapovalov Nr.23 der ATP mit 7:6(8), 2:6 und 6:3. Maxi Marterer kommt nach einem verlorenen 1 Satz noch in die nächste Runde. Roger Federer gibt den 1 Satz gegen Mischa Zverev ab, um das Spiel dann doch noch zu drehen. Ausgeschieden ist auch Florian Mayer gegen Istomin, der jetzt bereits den zweiten deutschen Altstar besiegen konnte.

Container
Offline

Auch Rudi Molleker ist gegen den an Nr.2 gesetzten Luca Pouille (FRA) ausgeschieden.
Somit also nur noch Maxi Marterer in Stuttgart vertreten. N. Kyrgios dürfte allerdings auch eine
schwere Hürde werden.

Schwarzwaldmarie
Online

Roger Federer hat durch seinen Sieg über Nick Kyrgios und dem Erreichen des Finales in Stuttgart nochmals die Spitze der Weltrangliste übernommen., zumindest für 1 Woche. In den nächsten Woche hat er sowohl den Turniersieg in Halle und in Wimbledon zu verteidigen, so daß viel dafür spricht, dass er die Nr. 1 wieder abgeben muß. Das Match gegen Kyrgios hat gezeigt, dass sein Erfolg nur an wenigen Punkten hing und wenn das Pendel des Matchglücks anders ausschlägt, ist ein solches Match auch schnell verloren. So dominant wie Nadal auf Sand kann Federer auf Rasen nicht auftreten.

Unterdessen hat Andy Murray sein Comeback beim Turnier im Queens Club angekündigt. Somit dürften alle 5 Spieler, die in den letzten 4bis 5 Jahren die Grand Slams unter sich ausmachten, wieder am Start sein. Alexander Zverev scheint seine Verletzung auch gut überwunden zu haben, er hat seinen Start beim Turnier in Halle bestätigt.

Seiten