Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften

32 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften
Da nächste Woche in Essen wieder die deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften sind, habe ich mal einen Infothread zum wichtigsten nationalen Jugendturnier gemacht.
Hier als Übersicht zunächst die Finalspiele der vergangenen Jahre in den entsprechenden U-Kategorien seit 2000.
 
U18
2000 Stephanie Gehrlein – Bianka Lamade 3:6 6:3 6:4
2001 Julia Babilon – Kathrin Wörle 6:4 6:4
2002 Antonia Matic - Sunna-Kristina Barthel 2:6 6:4 7:6
2003 Angelique Kerber - Claudia Kardys 7:5 Aufgabe
2004 Angelique Kerber - Andrea Sieveke 6:1 6:0
2005 Tatjana Maria - Laura Siegemund 7:5 7:6
2006 Julia Görges - Laura Siegemund 6:1 6:2
2007 Dominice Ripoll - Ellen Linsenbolz 3:6 6:2 6:2
2008 Mona Barthel - Syna Kayser 7:6 6:2
2009 Sina Haas - Carolin Daniels 6:1 6:2
2010 Julia Kimmelmann - Laura Schaeder 6:1 6:4
2011 Julia Wachaczyk - Anna-Lena Friedsam 7:6 5:7 6:4
2012 Sonja Larsen - Carolin Schmidt 4:6 7:5 6:1
2013 Yana Morderger - Charlotte Klasen 2:6 7:5 6:1
2014 Lea Gasparovic - Vinja Lehmann 6:0 6:4
2015 Katharina Hobgarski - Imke Schlünzen 6:2 6:2
2016 Anna Gabric - Shaline-Doreen Pipa 6:1 4:6 6:1
 
U16
2000 Julia Babilon – Eva Dickes 6:3 6:0
2001 Claudia Kardys – Imke Reimers 7:5 6:3
2002 Andrea Petkovic - Kim Hartmann 6:1 6:4
2003 Martina Pavelec - Evelyne Widiger 7:6 6:4
2004 Laura Siegemund - Natalie Fehse 1:6 6:3 6:1
2005 Nathalie Fehse - Anna Geissler 6:1 6:1
2006 Syna Kayser - Mona Barthel 6:2 6:1
2007 Lena-Marie Hofmann - Leonie Athanasiadis 6:4 6:0
2008 Dinah Pfizenmaier - Christina Shakovets 5:2 Aufgabe
2009 Julia Kimmelmann - Stephanie Wagner 4:6 6:4 6:1
2010 Carina Witthöft - Stephanie Wagner 6:1 6:4
2011 Jana Nabel - Amelie Intert 6:0 6:2
2012 Yana Morderger - Amelie Intert 6:3 7:5
2013 Katharina Hobgarski - Vinja Lehmann 6:4 6:3
2014 Lena Rüffer - Anastazja Rosnowska 6:1 6:3
2015 Lara Schmidt - Linda Puppendahl 4:6 6:4 6:1
2016 Kathleen Kanev - Anne Knüttel 6:4 6:0
 
U14
2000 Valerie Meise – Caline Beermann 7:6 6:0
2001 Angelique Kerber – Tatjana Maria 6:4 6:2
2002 Sabrina Allaut - Florence Lampe 6:4 6:1
2003 Olivia Caroline Matuszak - Dominice Ripoll 6:3 6:2
2004 Syna Kayser - Katrin Schmidt 7:5 6:4
2005 Katrin Schmidt - Kim Grajdek 6:3 6:2
2006 Mara Nowak - Sina Haas 6:2 6:0
2007 Nina Wellnitz - Laura Schaeder 6:0 6:1
2008 Annika Beck - Hanna Landener 6:3 6:1
2009 Jana Nabel - Lisa-Marie Mätschke 2:6 6:2 6:4
2010 Antonia Lottner - Tayisiya Morderger 6:2 6:0
2011 Yana Morderger - Julia Mikulski 6:4 6:2
2012 Katharina Gerlach - Lena Rüffer 7:5 1:6 7:6
2013 Nastja Rettich - Patricia Avram 6:2 6:0
2014 Julia Rehberg - Ann-Cathrin Hummel 6:2 7:5
2015 Isabella Pfennig - Julia Middendorf 6:4 6:3
2016 Mina Hodzic - Angelina Wirges 6:3 6:3
 
U13 (nur 2014)
2014 Anna Elisa Zorn - Santa Strombach 6:3 6:2
 
U12 Masters (seit 2011)
2011 Shaline-Doreen Pipa - Lina Lächler 6:4 4:6 6:4
2012 Emily Seibold - Zoe Schmidt 6:0 6:1
2013 Julia Marzoll - Emma Gevorgyan 6:1 4:6 6:4
2014 Julia Middendorf - Angelina Wirges 7:5 6:4
2015 Amelie-Christin Janßen - Deborah Muratovic 6:0 6:0
2016 Sarah Müller - Theresa Sabine Charlotte Haas 6:2 6:2
Markus
Offline

Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich hab noch nie die Namen der Finalistinnen 2007 in der U18 gehört. Was ist denn aus denen geworden ?

kk46
Offline

Beide spielen nur noch national. Linsenbolz hat nie den Einstieg in die Weltrangliste geschafft. Ripoll war hingegen neben Lisicki das große deutsche Talent im Jahrgang 1989, hat sie auch damals schlagen können und kam zumindest 2008 mal in die Top 400. Aber aufgrund von Verletzungen hat sie dann alle Ambitionen auf eine Profikarriere aufgegeben.

Insgesamt kann man sagen, dass eine Finalteilnahme jetzt nicht heißt, dass man gleich durchstartet. Viele sind auch in der Versenkung wieder verschwunden. Allerdings haben 10 der derzeitigen 11 deutschen Top 200-Spielerinnen zumindest mal in einem Finale bei der DJHM gestanden.

kk46
Offline

Jetzt gibt es auch endlich die Auslosung.
Hier findet man die Auslosungen für die U13, U14, U16 und U18: https://mybigpoint.tennis.de/turnierdetails/-/tournament_info/view/230956
Und hier dann noch für das U12 Masters: https://mybigpoint.tennis.de/turnierdetails/-/tournament_info/view/230955

jens
Offline

interessante auflistung.

yana morderger hat jetzt alle alterstufen von u14 , u16 und u18 gewonnen. und das jedes jahr.

2 jahre nach u14 hat sie sogar schon u18 gewinnen können. das hat vor ihr nur kerber noch geschafft. die kann man wohl was erwarten in zukunft.

lisicki ist die einzige die nicht in der dt jugend gespielt hat.

Rameike
Offline

Naja, auf der itf tour reißt sie dagegen gar nichts. Seit 2 jahren dümpelt sie um Platz 1000 rum, während ihre Schwester, die nie dt. Meister wurde, schon mal vor den top 400 stand. Aber mal abwarten, vielleicht schafft sie es nächstes Jahr.

kk46
Offline

Bis 2004 hat Lisicki hier schon mitgespielt, nur erfolgreich war sie nicht. Ich weiß jetzt nicht genau, wo Lisicki 2003 ausgeschieden ist, aber 2004 verlor sie bereits in der 1. Runde der U16 gegen Madlen Kadur. Aber in dem Jahr hat z.B. auch eine Julia Görges bereits in der 1. Runde der U16 verloren.

2004 gab es in der U18 auch ein denkwürdiges Halbfinale, denn dort spielten die heutigen Nummer 1 und 2 des deutschen Damentennis gegeneinander, nämlich Kerber gegen Petkovic, wo Kerber glatt mit 6:3 6:2 gewinnen konnte.

jens
Offline

hat kerber auch 2005 noch bei der jugend mitgespielt ???

wenn sie 2001 noch bei den u14 gespielt hat...müsste es ja möglich sein.

kk46
Offline

Nein, nach 2004 hat sie nicht mehr dort gespielt. Sie hätte noch 2005 und 2006 dort mitspielen können, aber eigentlich war es schon ungewöhnlich, dass sie ihren U18-Titel überhaupt verteidigt hat. Man darf ja hier nicht vergessen, dass es keine Preisgelder bei diesem Turnier gibt.

Netzroller
Offline
tenniskarte
Offline

Auch wenn das jeder in den links nachlesen kann, erstmal ein dickes dankeschön an kk46 für diese tolle Übersicht.
Inwischen steht auch das Finale bei den U18
Vinja Lehmann gegen Lea Gasparovic.

Ich würde mir anschließend noch ein Freudschaftsmatch Angelique Kerber gegen die Siegerin wünschen.

Netzroller
Offline

Von Lea Gasparovic habe ich bisher noch gar nichts gehört. Es ist aber schon bemerkenswert, wie deutlich sie gegen Gerlach gewonnen hat.

Ein Freundschaftsmatch gegen Kerber brauche ich jetzt nicht. Das würde wohl sehr einseitig verlaufen. Wink

kk46
Offline

Bei den U18 muss man aber bedenken, dass mit Lottner, T. Morderger, Y.Morderger, Ponomar und Matviyenko die 5 stärksten Deutschen gefehlt haben. Lehmann spielt ja eigentlich von den ITF-Turnieren bislang nur in Braunschweig und Gasparovic hatte jetzt auch noch nicht so viele ITF-Turniere.

Da die Siegerin der U18 sehr wahrscheinlich eine WC für die DM bekommen wird, könnte es dort zumindest ein Duell mit Anna-Lena Friedsam geben,was ja auch schon ganz interessant wäre. 

kk46
Offline

Hier gibt es auch ab heute Livescores: http://www.tennisticker.de/ger/ger1377/sb.html

kk46
Offline

Die Finals morgen lauten:
U18 Vinja Lehmann - Lea Gasparovic
U16 (2) Lena Rüffer - Anastazja Rosnowska
U14 (2) Ann-Cathrin Hummel - (7) Julia Rehberg
U13 (1) Anna Elisa Zorn - (2) Santa Strombach

Nur in der zum ersten Mal ausgetragenen U13 gibt es auch das vorhergesehene Finale laut Setzliste. In der U18 haben wir sogar 2 ungesetzte Spielerin im Finale. Alle 8 Damen haben bislang noch keinen Titel geholt, für 7 von ihnen ist das sogar die Final-Premiere. Nur Vinja Lehmann stand 2013 schon im U16-Finale.

Markus
Offline

Alle vier Finals finden momentan parallel statt und alle scheinen ziemlich deutliche Angelegenheiten zu sein. Gasparovic führt 6:0, Rüffer 6:1, Rehberg 5:2 und Zorn ebenfalls 5:2.

kk46
Offline

Die Finalergebnisse:

U18 Lea Gasparovic - Vinja Lehmann 6:0 6:4
U16 (2) Lena Rüffer - Anastazja Rosnowska 6:1 6:3
U14 (7) Julia Rehberg - (2) Ann-Cathrin Hummel 6:2 7:5
U13 (1) Anna Elisa Zorn - (2) Santa Strombach 6:3 6:2

U12 Masters Julia Middendorf - Angelina Wirges 7:5 6:4

Julie
Offline

Also wenn ich mir die Siegerinnen der letzten 5-6 Jahre angucke, dann hat die Jugendmeisterschaft wirklich wenig Aussagekraft. Einzig ALFi ist aus der Liste in die Top 100 vorgedrungen. Die Deutsche Meisterschaft scheint da schon mehr Vorhersagekraft zu haben.

kk46
Offline

In der U18-Kategorie fehlten auch zuletzt viele. 2012 hätten dort zum Beispiel noch Beck, Friedsam und Witthöft starten können. 2013 fehlten dort Witthöft und Lottner. Die DM ist dafür in den letzten Jahren so etwas wie eine erweiterte U23-Meisterschaft geworden. Das letzte Finale mit 2 älteren Spielerinnen gab es bei der DM 2008 mit Barrois (damals 27 Jahre) und Steinbach (damals 28 Jahre), danach waren die Finalistinnen dort alle unter 23 Jahre.

Julie
Offline

Naja, ist ja irgendwie auch klar, dass man die Damenmeisterschaft spielt und nicht die U18, wenn beides so nah beieinander ist.

kk46
Offline

Die Zulassungslisten für die DJHM 2015 sind draußen. Dort will auch T. Morderger wieder starten, dazu stehen ihre Schwester und noch Hobgarski, Gerlach und Rüffer auf der Liste für die U18. Die U13-Kategorie hat man bereits wieder abgeschafft.

DTB-Seite für die DJHM

 

Markus
Offline

Nicht nur das. Die Juniorinnen-Konkurrenz bei der U18 hat ein 16er-Feld, während die Junioren ein 32er-Feld haben.

kk46
Offline

Das gibt es aber schon seit 2012. Macht man wahrscheinlich, weil doch die ein oder andere U18-Spielerin vielleicht lieber ein ITF-Turnier der DJHM vorzieht. U16- oder gar U14-Spielerinnen haben da eher keine Alternative.

tenniskarte
Offline

Essen. Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften, vom 25. bis 29. November 2015.
Allgemeine Übersicht
 

kk46
Offline

Die Finals morgen lauten:
U18 (1) Katharina Hobgarski - (4) Imke Schlünzen
U16 (2) Lara Schmidt - (4) Linda Puppendahl
U14 Isabella Pfennig - Julia Middendorf

In der U18 haben leider ziemlich viele gefehlt, z.B. T. Morderger, Gerlach, Matviyenko und auch Ponomar. In der U16 fehlt ganz klar eine Cantos Siemers, die in diesem Monat in Ismaning L. Schmidt glatt schlagen konnte. Die große Überraschung in der U14 ist Julia Middendorf, die sogar eigentlich noch im U12-Masters-Wettbewerb hätte spielen können. Aber den hat sie bereits letztes Jahr schon gewonnen.

kk46
Offline

Die Finalergebnisse:

U18 (1) Katharina Hobgarski - (4) Imke Schlünzen 6:2 6:2
U16 (2) Lara Schmidt - (4) Linda Puppendahl 4:6 6:4 6:1
U14 Isabella Pfennig - Julia Middendorf 6:4 6:3
U12 Masters Amelie-Christin Janßen - Deborah Muratovic 6:0 6:0
 

kk46
Offline

Noch ein paar Anmerkungen. In der U18 musste Hobgarski im Halbfinale gegen Rüffer im Tiebreak einen Matchball abwehren und Y. Morderger gab im Halbfinale gegen Schlünzen wegen Übelkeit auf. Sie führte vorher schon mit 6:2 5:2 und gab dann bei 6:2 6:7 1:4 auf.
Beim U12 Masters war das nahezu eine Demonstration von Janßen, die ganze 12 Spiele in nur 5 Matches abgab. Davon keines im Finale.

Julie
Offline

Spielt Hobgarski auch die Damenmeisterschaften in zwei Wochen?

kk46
Offline

Sollte sie eigentlich. Die Entryliste für die DM soll am Freitag herauskommen.

kk46
Offline

Ab Mittwoch geht es wieder los. Hier sind die Top 8 gesetzten Spielerinnen der U14, U16 und U18.

U14
1 Mina Hodzic
2 Angelina Wirges
3 Alexandra Vecic
4 Santa Strombach
5 Chantal Sauvant
6 Julia Middendorf
7 Anja Wildgruber
8 Annika Vrbsky

Die kompletten Top 8 sind am Start. Topfavoriten sind sicherlich die Top 3, da sie zuletzt auch sehr gute Ergebnisse hatten. Middendorf ist bereits als jahrgangsjüngere Spielerin gesetzt.

 

U16
1 Franziska Sziedat
2 Lena Greiner
3 Julia Victoria Rennert
4 Selina Dal
5 Sina Herrmann
6 Nadja Meier
7 Emily Seibold
8 Isabella Pfennig

Es fehlt Cantos Siemers, ansonsten sind alle wichtigen Spielerinnen am Start. Dürfte ein sehr offenes Feld sein, wo vielleicht sogar auch eine ungesetzte Spielerin Chancen auf den Titel haben könnte. Zuletzt machte Seibold mit einem HF beim ITF-Turnier in Heraklion auf sich aufmerksam. Hier sind mit Rennert, Dal, Herrmann, Meier und Pfennig gleich 5 jahrgangsjüngere Damen schon gesetzt.

 

U18
1 Lara Schmidt
2 Shaline-Doreen Pipa
3 Eva-Marie Voracek
4 Anica Stabel
5 Linda Puppendahl
6 Franziska-Marie Ahrend
7 Franziska Kommer
8 Laura Bente

In der U18 fehlen leider eine ganze Menge Damen. Gerlach, Rüffer, Ruppert, Triebe, Wolff und Niemeier sind nicht am Start. Dadurch ist das Feld natürlich auch ziemlich geschwächt. Auch hier könnte durchaus eine ungesetzte Spielerin für eine Überraschung sorgen, denn z.B. eine Anna Gabric, die bereits in der Weltrangliste geführt wird, hat am Wochenende ohne Satzverlust das nationale Hallenturnier in Stuttgart-Stammheim gewinnen können. Sie ist hier ungesetzt. Die Top 8 bestehen ausschließlich aus jahrgangsjüngeren Spielerinnen.

Weitere Infos gibt es wieder auf den DTB-Seiten: http://www.dtb-tennis.de/Jugend-und-Foerderung/Deutsche-Jugendmeistersch...

kk46
Offline

Die Finals morgen lauten:

U18
Shaline-Doreen Pipa (2) - Anna Gabric
Gabric konnte heute die topgesetzte L. Schmidt glatt schlagen. Insgesamt fehlten hier aber auch eine Menge Damen wie z.B. Gerlach und Rüffer.

U16
Anne Knüttel - Kathleen Kanev
2 ungesetzte Damen im Finale, aber ich habe ja hier schon erwähnt, dass das Feld sehr offen sein wird.

U14
Mina Hodzic (1) - Angelina Wirges (2)
Auf das Finale habe ich eigentlich gehofft, da ich beide für sehr talentiert halte und sie hatten auf nationaler Ebene auch zuletzt sehr gute Ergebnisse. 

Wirges stand schon mal im Finale des U12 Masters, ansonsten wird das für alle anderen morgen die Finalpremiere bei der DJHM sein.

Seiten