GS-Bilanz der dt. Spielerinnen 2017

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline
GS-Bilanz der dt. Spielerinnen 2017

1) sooo, neues Jahr.

das letzte Jahr war schwer zu toppen. Kerber diesmal nicht gleich uneinholbar vorne...sogar nur zweite hinter Barthel (wegen der Quali). die hat ihr bestes GS-ergebniss eingefahren. die anderen konnten keine Bäume ausreissen. nur die beiden erwähnten haben auch R3 erreicht (letztes Jahr immerhin 4).

als nä wartet FO...da hat man letztes jahr nur 1 in R3...ein Debakel. das sollte dieses jahr ohne Probs zu überbieten sein. und einige warten ohnehin schon seit geraumer zeit auf ein gutes GS-ergebnis.

auch die verletzungen haben dazu geführt , dass bisher "nur" 7 im Hauptfeld gespielt haben...aber wird sicher noch mehr (Lischen,Alfi...)


 

dt GS-Teilnehmer 2017 GS-Punkte AO FO WIM USO
Mona Barthel 280 AF+      
Angelique Kerber 240 AF      
Andrea Petkovic 70 R2      
Julia Görges 70 R2      
Carina Witthöft 70 R2      
Laura Siegemund 10 R1      
Annika Beck 10 R1      
           
           
           
           

 


1) Kerber wird wohl regelmässig die 2.Woche erreichen. da wird sie sich noch deutlich absetzen. ansonsten ist Mona Barthel jetzt endlich auch dabei....und wo sonst, als bei den AO. jetzt fehlt eigentlich nur noch Witthöft ??

 

dt.Spielerin im AF/2.Woche eines GS seit 2000 AF AO FO WIM USO
Angelique Kerber 14 4 3 3 4
Sabine Lisicki 8 1 - 5 2
Andrea Petkovic 5 1 2 - 2
Anke Huber 4 - 1 2 1
Julia Görges 4 3 1 - -
Anna-Lena Grönefeld 2 - 1 - 1
Marlene Weingärtner 2 1 1 - -
Mona Barthel 1 1 - - -
Annika Beck 1 1 - - -
Anna-Lena Friedsam 1 1 - - -
Jana Kandarr 1 1 - - -
Barbara Rittner 1 1 - - -
           
gesamt 44 15 9 10 10

Stand AUS Open 2017


 

dt. Final 4 bei GS seit 2000 Final 4 AO FO WIM USO
Angelique Kerber 5 1 - 2 2
Sabine Lisicki 2 - - 2 -
Andrea Petkovic 1 - 1 - -
           
gesamt 8 1 1 4 2

 

dt. GS-Titel seit 2000 TITEL AO FO WIM USO
Angelique Kerber 2 1 - - 1
           
gesamt 2 1 - - 1

Stand AUS Open 2017

 

Jahr Siegerin Titel
2016 Angelique Kerber Australian Open
  Angelique Kerber US Open

 

tenniskarte
Offline

Ich finde das jedes mal sehr schön, wie jens das alles so dufte aufbereitet. Ich bin auch mehr so ein Fan, der das dann zwar guckt, aber vlt nicht unbedingt so verinnerlicht. Dankeschön.

unsinkbar
Offline

Ohja, danke an jens.

Ich bin einmal mehr erstaunt und ein wenig wehmütig, dass Lisicki nach Angie die zweitbeste GS-Bilanz hat mit 8 zweiten Wochen.

Markus
Offline

Von mir ebenfalls ein großes Dankeschön. Ich hoffe doch sehr, dass die Bilanz noch etwas erfreulicher wird im Laufe des Jahres.

kk46
Offline

Durch die 3 Siege in diesem Jahr, gehört Barthel jetzt zu den 11 deutschen Spielerinnen mit den meisten gewonnenen Matches bei den Australian Open.

Anzahl der gewonnenen Matches bei den AO
  Siege
Steffi Graf 47
Anke Huber 33
Claudia Kohde-Kilsch 24
Angelique Kerber 21
Julia Görges 15
Claudia Porwik 13
Barbara Rittner 13
Sylvia Hanika 11
Sabine Lisicki 9
Eva Pfaff 9
Mona Barthel 8
Marlene Weingärtner 8

fettgedruckt = aktive Spielerin

Schwarzwaldmarie
Offline

Mit dem Ausscheiden der letzten Deutschen beim letzten Gand Slam Turnier ergibt sich die Möglichkeit, eine Bilanz des Abschneidens in diesem Jahr zu erstellen und dies mit den Vorjahren zu vergleichen. Hierzu habe ich die einzelnen Siege folgender Spielerinnen bei den jeweiligen Turnieren aufsummiert:

Angelique Kerber, Sabine Lisicki, Andrea Petkovic, Julia Görges, Mona Barthel, Annika Beck, Carina Witthöft, Laura Siegemund, Anna Lena Friedsam und Tatjana Maria

Mit nur 22 Einzel Siegen bei sämtlichen 4 Turnieren hat man das schlechteste Abschneiden seit 2010 zu verzeichnen.

2017:  22 Siege

2016:  53 Siege

2015:  37 Siege

2014:  38Siege

2013:  29 Siege

2012:  31 Siege

2011:  38 Siege

2010:  15 Siege

Auf die einzelnen Spielerinnen verteilen sich die 281 Siege seit 2007  (von 2007-2009 insgesamt 18 Siege von diesen Spielerinnen) wie folgt:

Angelique Kerber 80 Siege

Sabine Lisicki 56 Siege

Andrea Petkovic 42 Siege

Julia Görges 37 Siege

Mona Barthel 19 Siege

Annika Beck 14 Siege

Carina Witthöft 12 Siege

Tatjana Maria 10 Siege

Anna-Lena Friedsam 7 Siege

Laura Siegemund 4 Siege

Zuletzt noch die Verteilung der Siege auf die einzelnen Turniere

Wimbledon:  80 Siege

Melbourne     75 Siege

New York      68 Siege

Paris             58 Siege

JottEff
Online

@ Schwarzwaldmarie

Danke für die Fleissarbeit und daraus resultierend die interessanten Statistiken.

Demnach also bislang von unserer "Goldenen Generation" (irgendjemand hat sie mal so genannt, ich weiss nicht mehr, wer es war):

Angie 80 Siege, Bine 56, Petko 43 und Jule 37 Siege, also in Summe 216 Siege.

Dagegen die übrigen angeführten deutschen Spielerinnen (darunter auch nicht unbedingt Damen in der Anfangsphase ihrer Karriere) in Summe mit 65 Siegen.

 

Ich kann nur hoffen, dass die "Goldene Generation" noch einige Jahre auf gutem bzw. wieder gutem Niveau weiter spielt.         Ansonsten???

 

kk46
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Auf die einzelnen Spielerinnen verteilen sich die 281 Siege seit 2007  (von 2007-2009 insgesamt 19 Siege von diesen Spielerinnen) wie folgt:

Angelique Kerber 80 Siege

Sabine Lisicki 56 Siege

Andrea Petkovic 43 Siege

Julia Görges 37 Siege

Mona Barthel 18 Siege

Annika Beck 14 Siege

Carina Witthöft 12 Siege

Tatjana Maria 10 Siege

Anna-Lena Friedsam 7 Siege

Laura Siegemund 4 Siege

Bei Petkovic müssten es 42 Siege sein, siehe hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Andrea_Petkovic#Singles_performance_timeline
Vielleicht hast du das Weiterkommen in der 3. Runde der US Open 2010 mitgerechnet, wo Peng allerdings gar nicht erst angetreten ist.

Bei Barthel müssten es 19 Siege sein: https://en.wikipedia.org/wiki/Mona_Barthel#Singles

 

Ich habe hier mal die deutschen Top 20 der meisten Siege bei den Grand Slams der Open Era.

  Siege
Steffi Graf 280
Anke Huber 96
Claudia Kohde-Kilsch 88
Angelique Kerber 80
Sylvia Hanika 75
Sabine Lisicki 56
Bettina Bunge 48
Barbara Rittner 47
Helga Masthoff 43
Andrea Petkovic 42
Julia Görges 37
Katja Ebbinghaus 25
Claudia Porwik 25
Sabine Hack 24
Eva Pfaff 23
Mona Barthel 19
Marlene Weingärtner 19
Wiltrud Probst 18
Anna-Lena Grönefeld 17
Silke Meier 17

fettgedruckt = aktive Spielerin

Schwarzwaldmarie
Offline

KK 46:   Vielen Dank für die Korrektur.  Fehler gefunden und korrigiert auch bei der Verteilung auf die Turniere und die Jahre

tm79
Offline

Dann noch ein paar Anmerkungen zur Aussicht der aktiven Spielerinnen:

  • Angelique Kerber
    2017 immerhin zwei Achtelfinale, besser als 2015, als spätestens in der 3. Runde Schluss war. Am Jahresende inrgendwo auf Rang 20 in der Weltrangliste.
    Aber egal, was von Angie noch kommt, sie hat zwei Grand-Slam-Titel und ist damit jetzt schon eine der ganz großen deutschen Spielerinnen!
  • Sabine Lisicki
    Ihre Turnierplanung lässt nicht vermuten, dass sie noch ernsthaft durchstarten will. Sie wird irgendwann erkennen, dass sie ihre Karriere aus persönlichen Gründen ruiniert hat.
  • Andrea Petkovic
    Da kommt nichts mehr.
  • Julia Görges
    Nach Trainerwechsel und des persönlichen Umfelds wieder sehr konstant. Sollte es Frau Görges gelingen, ihre Fehlerquote signifikant und dauerhaft zu reduzieren, dann ist bei ihr noch alles (alles!) möglich.
  • Mona Barthel
    Nach überstandener Krankheit sehr gut gestartet, zeigt die Formkurve schon wieder nach unten.
  • Annika Beck
    Großes Fragezeichen.
  • Carina Witthöft
    Sie ist 22 und scheint auf der Stelle zu treten, aber das hieß es von Angelique Kerber auch mal.
  • Tatjana Maria 
    Im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr solide und konstant, zudem sehr sympathisch. Sie wird allerdings spätestens nach Einschulung ihrer Tochter zurücktreten.
  • Anna-Lena Friedsam
    War vor ihrer Verletzung auf gutem Weg, von ihr kann man durchaus noch was erwarten.
  • Laura Siegemund
    Comeback mit 30? Aber Laura ist wie eine Wundertüte, man weiß nie...

Und ansonsten: Lottner, Korpatsch, Zaja, Hobgarski...
Durchaus möglich, dass wir in ein paar Jahren nur eine Handvoll deutscher Spielerinnen im Hauptfeld der Grand Slams haben.

 

Julie
Offline

tm79 schrieb:

  • Tatjana Maria 
    Im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr solide und konstant, zudem sehr sympathisch. Sie wird allerdings spätestens nach Einschulung ihrer Tochter zurücktreten.

Vorrausgesetzt, die Tochter wird eingeschult. In den USA ist ja auch Homeschooling möglich, sie könnte also unterwegs unterrichtet werden.

BN27
Offline

Julie schrieb:

tm79 schrieb:

  • Tatjana Maria 
    Im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr solide und konstant, zudem sehr sympathisch. Sie wird allerdings spätestens nach Einschulung ihrer Tochter zurücktreten.

Vorrausgesetzt, die Tochter wird eingeschult. In den USA ist ja auch Homeschooling möglich, sie könnte also unterwegs unterrichtet werden.


Was Tatjana dieses Jahr gezeigt und erreicht hat, finde ich sehr bemerkenswert. Und es freut mich auch für sie, weil sie so sympathisch rüber kommt.
Aber mal ganz ehrlich, ihr Tennis ist nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Ich schaue ihre Spiele nicht gerne, weil man eigentlich froh sein kann, dass die meisten Mädels dieses Mondballgelöffel hinter sich gelassen haben. 
Und gegen die hard hitter in den Top 40 hat sie m.E. keine Chance...