Hopman Cup 2017

47 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julian
Offline
Hopman Cup 2017

 Ich wusste nicht wohin das soll also Deutschland Spanien Tschechien Australien Großbritannien dIe Schweiz die USA und Frankreich sind mit jeweils 1 Team dabei 

Niefi98
Offline

Bisher haben gemeldet:

Tschechien: Kvitova/Pavlasek

Schweiz: Bencic/Federer

USA: Vandeweghe/Sock

Niefi98
Offline

Die Deutschen spielen in ihrer Grupe gegen Frankreich (02.01.), die Schweiz (04.01) und Großbritannien(06.01.)
http://hopmancup.com/news/2016/09/19/2017-schedule-of-play-announced

Markus
Offline

Deutschland spielt also wieder mit, nur mit wem ist die Frage. Die Anzahl der konkurrenzfähigen Herren ist schon überschaubar.

Julie
Offline

Vielleicht nochmal Zverev. Oder Brown wäre auch cool. Und bei den Damen? Siegemund? Oder besser Petko, dann hat sie drei Matches plus Mixed.

Markus
Offline

Ob Petkovic nochmal Hopman Cup spielt ? Mal sehen. Lisicki hätte auch gute Chancen. Siegemund traue ich einen Start in Brisbane oder Auckland zu.

Chris10090
Offline

Kerber wird wohl eher Brisbane spielen. Immerhin hat Sie dort das Finale zu verteidigen.

Tobias
Offline

Damen stehen mehr als genug zur Auswahl (Angie wohl ausgenommen), bei Zverev kann ich mir auch vorstellen, dass er in Doha oder Brisbane startet. Vielleicht wirds ein "Youngster-Team (Lottner oder Witthöft/Marterer oder Masur) oder ein "Oldie-Team" (Kohli oder Mayer/Petko oder Maria) geben, ein "Doppel-Team" (Begemann oder Petzschner/Siegemund oder Görges), "Hau-Druff-Doppel" (Struff oder Brown/Lisicki oder Friedsam) stünden auch noch zur Auswahl. Möglichkeiten zur Kombination untereinander würden sich da auch noch genug finden.

Wäre mal nett zu wissen, wen ihr sehen wollen würdet, falls ihr es verfolgt, oder was ihr denkt welche Kombi das Rennen macht. Für ne Umfrage ist es noch zu früh, aber ein paar Gedankenspielchen vertreiben die Zeit und sind unterhaltsam.

Markus
Offline

Lisicki und Brown fände ich ne interessante Paarung. Da wäre zumindest die Unterhaltung garantiert.

ProAss
Offline

Petkovic/Brown wäre noch lustiger. Smile

Julie
Offline

Oder Siegemund und Brown, die dürften sicher besser harmonieren.

Tobias
Offline

Haha, alle wollen "Dreddy" Biggrin Siegemund/Brown wäre wohl eines der unvorhersehbarsten Doppel, die jemals zusammen angetreten sind. Die wissen ja teilweise selbst erst den Schlag, den sie spielen wollen, wenn sie ihn ausführen Biggrin Verwirrung bei den Gegnern garantiert^^

kk46
Offline

A. Zverev wird spielen, die Partnerin ist bislang nicht bekannt.

https://au.news.yahoo.com/thewest/sport/a/32751811/teen-tennis-sensation...

Markus
Offline

Da steht was von Petkovic.

kk46
Offline

Stimmt, aber eigentlich wollte die doch da nicht mehr starten, da sie sich dort 2013 ja mal schlimm verletzt hat.

Markus
Offline

Verwundert bin ich auch darüber. Mal auf die offizielle Verkündung warten.

Julian
Offline

Naja würde aber passen beide haben viel Power 

Markus
Offline

Gruppe A: Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Schweiz
Gruppe B: Australien, Tschechien, Spanien, USA

Chris10090
Offline

Aus Deutscher Sicht auf jeden Fall eine Interessante Parrung mit Zverev und Petko. Auch wie letztes Jahr mit Zverev und Lisicki glaube Ich nicht das da was zu holen ist. 

Julie
Offline

Das wird aber eher an Petko liegen, denke ich. Zverev ist ja eigentlich gut in Form, theorethisch sind beide auch gute Doppelspieler, wobei Zverev bisher nur mit seinem Bruder gut dabei war und Petko ja auch eher nur mit Kerber oder Rybarikova.

Schwarzwaldmarie
Offline

Andrea Petkovic hat ihre Aufgabe mit dem Sieg gegen Mladenovic im Einzel erfüllt. Richard Gasquet ist sicherlich keine Laufkundschaft und die Niederlage von Alexander Zverev keine besondere Überraschung. Ein Turniersieg dürfte fast im Bereich des Unmöglichen liegen.

JottEff
Offline

Hat jemand mal einen Blick auf das Programm von Eurosport 2 geworfen bezüglich Hopman Cup? Wer Zeit und Gelegenheit hat kann zB jetzt Bencic gegen Watson mitverfolgen. Jeweils ab 10.30 Uhr Übertragung, also auch am Mittwoch Deutschland gegen die Schweiz. So nur nebenbei bemerkt zur Erinnerung.

JottEff
Offline

Schwacher Besuch heute, Halle ein Drittel "gefüllt" und dies beim Beispiel des Heimteams mit Kyrgios, der gerade spielt. Gestern bei Federer hätten sie wahrscheinlich eine von der Zuschauerkapazität doppelt so grosse Halle zuschauermässig füllen können.

tom
Offline

Das Ganze ist doch sehr zu hinterfragen, ohne WTA ATP Punkte, ist es mehr oder weniger ne Jux Veranstaltung mit Exhibitioncharakter oder vice versa!

Julie
Offline

Richtig, aber die SpielerInnen kriegen mindestens 3 Einzelmatches und 3 Mixedmatches, was bei einem normalen Turnier ja schonmal nicht gegeben ist.

tom
Offline

Was is da eigentlich im mixed los, 4:3, 3:4, 4:3, wird da bei 3:3 Tie gespielt, sonst hab ich ja immer den Vorteil, wenn ich anfange zu servieren, wem ist das eingefallen und mit welchem Sinn? Blickst du da durch?

Julie
Offline

Der Sinn? Die Matches kürzer zu machen.

Markus
Offline

Das ist der größte Murks. Da kommt absolut null Spannung auf. Ich hab Federer/Bencic angeschaut gestern. Kaum haben die begonnen, war das Match zu Ende. Der erste Satz dauerte ELF !!! Minuten. Wenn das die Zukunft des Tennis ist, dann bin ich raus.

Tennishype
Offline

Warum sollte das Murks sein. Den Wettbewerb gibt es bereits seit 1989 und hat schon eine gewisse Tradition. Einen Vorteil sehe ich schon mal in der Möglichkeit hier gerade nach der langen Pause mehre Matches spielen zu können, wie Julie schon geschrieben hat. Ganz entscheidend ist ausserdem, dass die Spielerinnen und Spieler nicht gleich dem hohen Wettkampfstress ausgesetzt sind.  Wenn man in Brisbane oder Auckland gleich in der ersten Runde ausscheidet, hat man auch nichts gewonnen, manch einer (eine) baut sich dadurch sogar gleich eine ziemliche Wand auf. Diese Lockerheit und Freude wo hingegen beim Hopmancup herrscht, das muss für Melbourne überhaupt kein Nachteil sein. 

Markus
Offline

Nicht der Hopman Cup ist Murks, sondern der Quatsch, den sie im Mixed veranstalten. Gab eigentlich keinen Grund, irgendwelche Regeln zu ändern.

Tennishype
Offline

Sorry , hab ich wohl was falsch verstanden.  Denke eigentlich eher, dass man die Regeln des Tennissports so belassen sollte wie sie sind. Wenn vielleicht was verändern, dann höchstens das mit den Netzrollern zählen lassen und bei 40 beide den direkten Punkt ohne Vorteilzählung erlauben.

Seiten