TV Übertragung zur WM Singapure

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jens
Offline
TV Übertragung zur WM Singapure

um die diskussion/gedanken über die übertragung der WM nicht im Kerber-Forum zu spamen....mache ich mal ein thread auf (wie von markus gewünscht)

am SO auf ZDF waren es etwa 0,96mio zuschauer

am DI auf ONE waren es etwa 0,11mio zuschauer

am DO auf ARD waren es etwa 0,69mio zuschauer

wie es heute am SA war, weiss ich noch nicht...

das US-Open-finale warten es etwa 1,2 mio auf EUROSPORT


gemessen an der reichweite von ARD/ZDF sind die Werte nicht so dolle...und gegenüber EUROSPORT als schwach zu bezeichnen.

1.die quoten sind wie bei andere sportarten....also ist Tennis eben auch eine dieser Randsportart....bzw ist der Rand-sport/-stars austauschbar ??? Scratch one-s head

2.man kann das nun darauf führen, dass EUROSPORT sogar als Tennis-Sender zu bezeichnen ist.???  Scratch one-s head

3. war die Moderation auf ARD/ZDF mit Petko und Co zu schlecht.??? es wirkte schon etwas billig gemacht.??? Scratch one-s head


also die 1,2mio sollte ARD/ZDF gerade am Wochenende schon brechen. sonst wäre es einer der peinlichsten niederlage für ARD/ZDF gegen EUROSPORT was Sport angeht.

bei 1-2mio wäre es wie wenn Bayern München gg Sportfreunde Lotte unentschieden spielt....kann man auch als niederlage bezeichnen.

bei über 2mio kann zumind sagen, dass ARD/ZDF mit einem Blauen Auge davon gekommen ist. das könnte vlt auch heissen, dass man auch beim nä mal übertragen wird...


bei olympia waren es immerhin 5mio .... hat vlt mit dem Format zu tun. ist dann auch die frage nach dem Format der WM.

eigentlich ist es mit den gruppen sehr gut für tv-übertragung geeignet....weil man bekommt ja definitv eine woche lang was zu sehen. auch für die zuschauer vor ort sicher gutes format.??? I-m so happy

aber vlt ist das rahmenprogramm bei der WM zu schwach ??? Boredom Nea

muss die WM grösser/wichtiger sein (Teilnehmer/Preisgeld/Punkte). oder sollte man, wie ich schonmal gefordert habe, aus der WM den 5. Grand-Slam machen (weil Stars wie Serena nehmen nur noch GS wirklich ernst...auch scheint die öffentlichkeit vlt eher grossereignisse wie GS zu interesieren).??? Scratch one-s head

 

tenniskarte
Offline

Guter Thread. Darüber sollte man mal diskutieren. Ich fand das heute mit Angie auf ARD jut, aber? Also wenn man schon mit Frau Graf im Vergleich mit Kerber argumentiert, sollte man auch Sendezeit + Geld zur Verfügung haben, um das zu bewerkstelligen. Ich kann jetzt leider aufgrund von gewissen Konzentrationsschwächen nicht auf alles was jens aufgeführt hat, eingehen. Meine arme Ana und der Fußballer, denn so wird das WTA zugrunde gehen.

Markus
Offline

Tennis im öffentlich-rechtlichen Fernsehen hätte eine Chance, wenn es eine gewisse Regelmäßigkeit hätte. Es kann ja nach gefühlten Jahrzehnten keiner erwarten, dass wenn man ein Match bei ARD/ZDF läuft, gleich die Massen dem hinterher laufen.

Wenn wir am Sonntag eine 1 vor dem Komma stehen haben, ist das absolut in Ordnung. Und wenn nicht: nicht den Kopf in den Sand stecken ! Aber wer keine Geduld hat, der überträgt natürlich lieber Mannschaftsbusanfahrten zum Stadion...

jens
Offline

naja mit regelmässigkeit hat es Tennis aber auch nicht so.

die haben sich doch nun schon auf allen Sendern präsentiert. ich glaube nur die zuschauer von RTL2 und QVC durften noch keine Tennisübertragung sehen.

der DTB um Barbara Rittner bemühen sich aber auch recht wenig, sich iwo eine regelmässige Sendezeit zu verschaffen. sie lassen sich bereitwillig rumreichen....da darf jeder mal ran....nach dem ersten mal wird dann gleich weitergereicht....

ob die zuschauer sich nun tennis für nächstes jahr dann vormerken, darf schon bezweifelt werden. und ob Kerber dann nochmal so ein interessantes jahr hat, muss man sehen. du musst das eisen schmieden, solang es heiss ist....ein jahr warten ist dann schon heftig....

tom
Offline

Das ganze gehört wieder zurück in den Madison square garden und als Damen Masters oder Grandslamcup benannt! Die GS Siegerinnen des Jahres nehmen teil sowie die GS Finalistinnen also maximal 8,den Rest bilden die Punktbesten des Jahres. Die Rechnerei macht alle kirre, sie versteht Otto Normal nicht.Also weg mit Round Robin,es geht los mit dem Achtelfinale. Im dritten Satz gibts Drama, also keinen Tiebreak mehr. Das Finale geht wie früher über 3 Gewinnsätze. Desweiteren gehört der alte blaue Knatterbelag wieder aufgezogen,wo es akustisch gut scheppert.Die Siegerin bekommt einen Riesenpott und es regnet Konfetti in den Nationalfarben also morgen zb schwarz rot gold,wie bei einer WM halt. Dann schauen auch die Alten wieder zu, die noch Steffi kannten. Die Übertragungen sind abends dann zur Prime Time und nicht in der früh oder mittags. Uebertragen sollte dann einer der Grossen RTL,sat1,sport 1 oder Euro,wo halt jeder kennt und deutsche Masters Teilnehmer waeren natuerlich auch nicht schlecht. So sollte das am Jahresende sein,kein Mensch braucht Singa oder Zhang Shuai!

Markus
Offline

Mit maximal acht Teilnehmerinnen mit dem Achtelfinale beginnen, das stelle ich mir spannend vor. Biggrin

Der Hund liegt woanders begraben. Dieses Turnier hat international keine Bedeutung im Vergleich zu den Grand Slams. Das zu ändern wäre Sache der WTA bzw. in Deutschland des DTB. Es wäre beispielsweise hilfreich gewesen, wenn man schon tage- und wochenlang die Werbetrommel dafür gerührt hätte. Stattdessen erfährt Otto Normalverbraucher letzten Sonntag nebenbei, dass da gleich ne Deutsche im ZDF spielt. So stümperhaft wäre nicht mal aus Becker eine Berühmtheit geworden.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Zahlen vom Halbfinale: 850.000 Zuschauer bei 7,9 % Marktanteil. Immernoch sehr bescheiden. Die anschließende Spielfilmwiederholung hatte mit 700.000 Zuschauern bei einem Anteil von 5,7 % auch keinen größeren Erfolg.

kk46
Offline

Eine Spielfilmwiederholung ist aber preisgünstiger für die Sender als Livesport.

Bislang hatte das erste Match am Sonntag im ZDF noch die meisten Zuschauer und vermutlich auch nur deswegen, weil viele Alpinfans vor dem TV sitzengeblieben sind.

unsinkbar
Offline

Oder weil unter der Woche 13:30 einfach auch einige Sportfans arbeiten müssen!?

Heute darf man dann ggespannt sein. Das Finale wurde ja nun auch bei z.B. bei Bild angekündigt und zieht in der Regel auch immer noch ein paar Leute mehr an. Ich kann mir gut vorstellen, dass heute die Millionenmarke geknackt wird.

jens
Offline

ja HF am Samstag mit 850.000 ist weniger als das 1.metsch der gruppe. 

das sagt auch schon viel.

da haben wohl viele aus neugier mal reingeschaltet, und festgestellt, dass die übertragung "langweilig" ist...und danach nicht nochmal eingeschaltet....

oder eben es waren die ski-fans die die tennis-quote hochgetrieben haben....

oder beim ZDF sieht man einfach besser als bei ARD. für ARD wars auf alle fälle ein reinfall.

man muss wohl wirklich befürchten dass auch das finale nur mit grosser mühe die 1 vor dem komma kommt....

jens
Offline

das mit der Werbung ist natürlich ein Problem.

die Sender machen wenig....obwohl das natürlich auch kosten verursacht...

da ist also auch DTB/Rittner gefordert....nur von denen hast du die ganze Woche nix gehört....keine ahnung was bei denen gerade los ist....tote Hose. keine Neuankündigungen. nix.

man stellt da vlt auch immer wieder ein etwas verzerrt Wahrnehmung der beteiligten fest. so leute Rittner können halt nicht einfach fordern das man im TV oder gar bei ÖR gezeigt wird...und dabei nur auf der couch hocken.

und Kerber, naja hat gerade mit Tennis genug zu tun...und im Management gehts wohl drunter und drüber (wird gerade gewechselt) ... obwohl man das vlt sogar als schlagzeile hätte nutzen könnnen.

Werbung ist halt eine schwierige Sache....sieht man ja auch hier auf der Webseite....sollte Kerber den Titel gewinnen. wird das wohl auf der homepage nicht mehr als ein 4-Zeiler sein....der dann gleich von Korpatsch getoppt wird.  Secret

auf die Kacke hauen ist halt in D nicht in....dann müssen die Dt halt mit einer gratis Busfahrt mit Jogis-N11 mehr als zufrieden sein Biggrin

Kurgan
Online

Naja, Werbung ist heutzutage schon deutlich einfacher geworden. Bei der ARD hat man es anfangs weder geschafft einen Programmhinweis auf Fb, Twitter noch auf deren Hp zu platzieren. Da hat man sich beim ZDF schon etwas besser angestellt. Und ja, für die Hauptzielgruppe dieser Sender ist das Internet vermutlich Neuland.

 

Markus
Offline

jens schrieb:

sollte Kerber den Titel gewinnen. wird das wohl auf der homepage nicht mehr als ein 4-Zeiler sein....der dann gleich von Korpatsch getoppt wird

Na klar. Für die Popularität des Tennissports ist auch in erster Linie der DTB zuständig. Und seit neuestem anscheinend auch die Bild. Hilfe !

kk46
Offline

Gestern gab es dann doch noch eine sehr gute Quote. 1,63 Mio. Zuschauer (11,7% Marktanteil) wollten das Finale Kerber gegen Cibulkova im ZDF sehen. Das ist außerhalb der Olympischen Spiele immerhin die größte TV-Zuschauerzahl beim Tennis seit langer Zeit.

Schwarzwaldmarie
Offline

Die 11,7 % lagen knapp über der Tagesquote des ZDF von 10,1 %. Die WTA Finals erreichen längst nicht die Bedeutung eines Gran Slam Turniers. Die Bezeichnung "Weltmeisterin" für den Sieger ist nicht umsonst sehr "inoffiziell". Radwanska war das vergangene Jahr genauso wenig unter dem Label "Weltmeisterin" in die Turniere gegangen wie es Cibulkova für die kommenden 12 Monaten sein wird. Die Weltranglistenposition, gerade auch am Jahresende, ist viel aussagekräftiger und hat auch mehr Prestige. Bei Steffi Graf und Serena Williams sind den meisten Tennisexperten die Anzahl der Gran-Slam Siege wohl bekannt, während jeweils die Anzahl der Siege bei den Finals weit weniger bekannt sein dürfte. Der Abstand zwischen den Finals zu den Gran Slam Turnieren dürfte größer sein als der Abstand zwischen den Finals und einem "normalen" WTA Turnier.

Markus
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Der Abstand zwischen den Finals zu den Gran Slam Turnieren dürfte größer sein als der Abstand zwischen den Finals und einem "normalen" WTA Turnier.

So ist es. Zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Und das zu ändern ist Sache der WTA, die warum auch immer in letzter Zeit nix auf die Reihe kriegt. 2017 gibts ja (nach heutigem Stand) nicht mal mehr eine Streamingplattform, weil TennisTV nur noch ATP zeigt.

Die WTA sollte dringend einen echten WTA World Cup ins Leben rufen. War vor Jahren mal angedacht worden, allerdings als Mannschaftswettbewerb mit den Top 8 plus der zweitbesten Spielerin. Für Deutschland würden demnach Kerber und Siegemund an den Start gehen, für die USA Williams und Keys, für Polen Radwanska und Linette usw.

Wurde allerdings längst wieder verworfen. Vielleicht auch besser so.

Julie
Offline

Ist ne interessante Idee, könnte aber in der Realität sehr unspannend sein bei so Nationen, die eben nur eine Topspielerin haben. Und der Cup wäre dann ja nicht viel anders als Fed Cup.

jens
Offline

1,63 mio am SO auf ZDF ist eigentlich richtig gut. zwar nicht ganz die 2mio , aber immerhin besser als EUROSPORT ... gemessen an der reichweite von ZDF aber auch kein ruhmesblatt. aber man wird zufriden sein  Ok

ich denke es wird davon abhängig sein , ob Kerber weiterhin nr.1 bleibt. dann zeigt ard/zdf vlt auch in zukunft einiges. zumind WM und FC könnte drin sein. Wimby-Finale sicher auch.

für kompletten GS müssten sie wohl zu tief in die tasche greifen. allerdings würde es da mehr zuschauer geben, und dann würde sicher auch das interesse sprunghaft ansteigen.

Kurgan
Online

Warum sollte Sky die Rechte für das Wimbledonfinale noch zweitverwerten? 

jens
Offline

Kurgan schrieb:

Warum sollte Sky die Rechte für das Wimbledonfinale noch zweitverwerten? 

weil es geld bringt....und ard hat das geld...und es wird teilweise erwartet, sonst gibt schlechte presse für die ard. das kommt davon, wenn man ö-r ist.....