WC Vergabe

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tenniskarte
Offline
WC Vergabe
Ich weiß nicht, ob so ein Thread Sinn macht.
Aber es ist noch nicht lange her, wo wir darüber diskutiert haben.
Angefangen hatte eigentlich alles mit:
tenniskarte schrieb:
Was bringt ein neuer Thread "Sivitolina hat neue Trainerin" anzulegen, wenn am Ende nur 6, 7 Beiträge stehen?
Antwort Markus: Mehr als wenn man das Thema irgendwo versteckt, wo es nur im weitesten Sinne hinpasst.
 
Das ist jetzt natürlich aus dem Kontext gerissen. In einer PN hatte ich Markus dann noch mitgeteilt, dass mir oft die Fantasie fehlt,
um neue Threads zu erstellen und ich mich doch mehr auf die Spielerinnen-Threads eingeschossen habe.
 
Jetzt habe ich aber gerade nicht schlecht gestaunt, wo kk46 bei Lottner (Diskussion mit Julie, u.a. ging es um die WC Vergabe von Townsend)
da Zahlen raushaut, wo ich nicht mitreden kann.
Das hat mich wiederum an die Diskussion mit Markus neulich erinnert, wo es um Indian Wells und vor allem Taylor Townsend ging und die Erkenntnis daraus, dass die Idee ja gut sei, im Vorfeld sich eine WC für die Qualifikation zu erspielen. Wobei ich hier sagen muss, dass ich das Ganze nicht so richtig verstehe, da viele andere einfach so eine WC bekommen haben. Das mag jetzt vielleicht am Ranking liegen, ich weiß es nicht, habe es auch nicht überprüft.
 
Also mein Thema hier, WC Vergabe.
 
Oft sehe ich auch bei den ITF Turnieren, dass eine Spielerin auf einmal eine WC bekommen hat, wo böse Zungen behaupten, dass diese WC gekauft wurde.
Mich würden jetzt einfach nur mal zwei Dinge interessieren.
1. Kann mich bitte jemand mal für IW und wie das nun genau ist mit den WCs aufklären
und
2. glaubt ihr auch, dass man sich eine WC kaufen kann?
Singu
Offline

Warum bekommt Osaka eine Wildcard für Miami ? Die hat doch gestern von Laura Siegemund eine Packung bekommen.Good

walking in the Genie wonderland

kk46
Offline

Für bestimmte ITF-Turniere kann man sogar ziemlich sicher WCs kaufen. Da gab es mal vor Jahren einen Artikel im Tennismagazin, dass diese WCs so ca. 3000 $ für ein 25K-Turnier kosten würden, vornehmlich bei ITF-Turnieren in Osteuropa. In Deutschland braucht man dagegen eher Beziehungen (zum DTB bzw. zu Rittner, zum austragenden Landesverband, zum Veranstalter) um an WCs zu kommen.

Gut ist zumindest, dass die Anzahl der WCs pro Jahr gedeckelt ist, d.h. dass man eben nicht zig WCs pro Jahr bekommen kann.

tenniskarte
Offline

Kannst du das bitte hier noch mal aufsplitten (ITF / WTA), inwieweit die Anzahl der WCs pro Jahr begrenzt ist?

Also nur eine WC pro Jahr, wenn man 14 Jahre alt ist  bei WTA Turnieren darf man heutzutage annehmen. Die Aussage stammt übrigens von einem anderen User, wo wir vor langer zeit mal die Diskussion hatten, ob es heutzutage noch möglich wäre, das eine sehr junge Spielerin ein WTA Turnier gewinnen kann (genannte Beispiele hierfür waren u.a. Tracie Austin oder  Andrea Jaeger). Das weiß ich aber auch nicht, da ich erst  2011 mit Tennis eingestiegen bin.

Aber das wäre jetzt so ein aktuelles Beispiel vom User Ansi (ich spinne jetzt einfach mal son bisschen rum), man könnte rein theoretisch der 14 jährigen Eva Lys eine WC für die FO geben und sie gewinnt dann das Turnier. Aber für Wimbledon dürfte sie dann keine WC mehr bekommen, weil ja nur eine pro Jahr erlaubt ist (bezogen auf WTA u. das Alter).

Das wird sicherlich alles zum nachlesen irgendwo drin stehen, Aber das ist mir zu kompliziert. Besser wäre, wenn du das hier noch mal in einfachen Sätzen auf deutsch erklären könntest. 

kk46
Offline

Für die WTA steht irgendwo in den WTA-Regeln, aber wo genau, kann ich jetzt nicht sagen. Ich meine, es waren 3 WCs für Hauptfelder pro Jahr.

Bei der ITF ist sind es 3/3, also 6 insgesamt und maximal 3 für ein Hauptfeld. Die zählen aber nur, wenn man auch punktet. Bedeutet, wenn man eine für ein 10K bekommt und in der 1. Runde rausfliegt, dann zählt diese WC nicht. Für alle anderen ITF-Turniere gibt es bereits ab der 1. Runde Punkte und somit zählen die dann auch immer.

tenniskarte
Offline

Vorab gesagt, es ist nicht so, dass ich mir alle PNs kopiere, nur um hinterher mit Fachwissen zu glänzen.

In dem von mir erwähnten Zusammenhang (Beitrag #4), hatte mir damals der User das hier aus dem Regelbuch zitiert:

"A 14-year-old may play up to 8 ITF Women’s Circuit events plus Fed Cup. A 14-year old may accept up to one Wild Card into a WTA International tournament if she is enrolled and current in Player Development. A 15-year-old may play up to 10 professional events (WTA & ITF Women’s Circuit), WTA Championships (if she qualifies), plus Fed Cup. A 16-year-old may play up to 12 professional events (WTA & ITF Women’s Circuit), WTA Championships (if she qualifies), plus Fed Cup. A 17-year-old may play up to 16 professional events (WTA & ITF Women’s Circuit), WTA Championships (if she qualifies), plus Fed Cup. In the WTA Year of her 17th birthday a player may be named to the Top 10 and/or Premier Player Lists."
 
Aber um das mal einzugrenzen, bedanke ich mich erstmal beim User kk46 für die Auskunft. Ja, spannendes Thema, die WC Vergabe. Ich persönlich würde es auch besser finden, wenn alle im Vorfeld (ITF + WTA) darum spielen müssten, anstatt sich eine WC zu kaufen oder auf "gewisse" Beziehungen angewiesen zu sein. Aber fragt mich das noch mal, sollte ich eines Tages Milliardär sein und dann erstmal dafür sorgen würde, dass man alle Matches kostenlos im Fernsehen gucken kann. Und dann schenke ich 3 Nachwuchsspielerinnen aus dem Archivbereich eine WC. Aber da die Wahrscheinlichkeit bei gleich null liegt, dass ich mich irgendwann mal in so einer Position befinde, muss ich mir darüber auch keine Gedanken machen.