Antonia Lottner

1137 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ansi
Offline

Kommt das sonst noch wo? Ich kann kaum den Ball erkennen, bei der Qualität...

Netzkante
Offline

Ja, die Bildqualität ist bescheiden, aber ich finde auch nichts anderes.
Über Youtube gibt's noch einen, da muss man aber einen Account einrichten, keine Ahnung, ob das seriös ist.
Ich lasse das mal lieber bleiben.

kk46
Offline

Finale gegen Monica Niculescu (ROU/5) 4:6 2:6 verloren

Franky
Offline

Toni ist auf dem richtigen Weg. Aufschlag hat sich verbessert, sie sucht ziemlich konsequent den Weg nach vorne, viele Volleys sehen schon gut aus, einige leider zugegebenermaßen auch noch nicht. Hie und da wirkt die ein oder andere Aktion noch etwas staksig, unbeholfen, aber alles in allem entwickelt sie sich gut. Nach dem 4-3 wirkte sie leider ziemlich fahrig, da spielte dann wohl doch die Nervosität eine gewisse Rolle in ihrem ersten Finale oberhalb der ITF-Ebene.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Container
Offline

Verdiente und klare Niederlage von Lottner gegen Niculescu. Das war heute nix von Antonia.
Die Taktik war richtig mit druckvollem Spiel gegen die routinierte Niculescu zum Erfolg zu kommen.
Aber dabei unterliefen Antonia viel zu viele Fehler. Auch am Netz war sie nicht zwingend genug in
ihren Aktionen. Nach 4:3 im 1.Satz 7 Spiele in Folge abgegeben. Antonia kam mit der Slice-Vorhand
von Niculescu nicht zurecht. Ein ums andere Mal landete der Ball im Netz oder im Aus.
Die Zuschauer waren voll auf der Seite von Antonia. Geholfen hats leider nichts.
Antonia kann dennoch zufrieden sein mit diesem Turnier. Sie ist jetzt auf Platz 156. Das ist doch gut so.   

Raugart
Offline

Franky: Die Entwicklung von "Toni" sehe ich auch so, kann sich in den Jahren zu unserer absoluten Top-Spielerin entwickeln.

Heute fehlte dann die Enschlossenheit, was gestern gegen Sabine schon da war; da spielte sie auch präziser. Schade! Leider bin ich sehr enttäuscht, weil es nach 4:3 im 1.Satz kein Fortsetzung ihrer Spielweise gab. (Richtig war schon, daß Antonia oft vor ans Netz ging, aber dann dürfen ihre Bälle nicht so oft im Netz landen). 

Franky
Offline

Bis zum 4-3 war es (teilweise mehr als) ordentlich, am Schluss ging es auch wieder. Aber sieben Games quasi zu verschlafen und fahrig mehr oder weniger wegzuschenken, reicht in einem Finale halt nicht. Gegen eine ausgebuffte, auf die Fehler der Gegnerin wartende Spielerin schon gar nicht. Sie sollte die nächsten Wochen da weitermachen, wo sie heute bei 4-3 aufgehört hat. Wink Ein neues All-time-High scheint dann nur noch eine Frage der Zeit, sind ja nur noch 40 Punkte bis dahin.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Deuce
Offline

Hat jemand schon eine Info zu Antonias Turnierplanung zum Saisonbeginn? Ist sie in Down Under dabei? Smile

kk46
Offline

Australien, Brisbane. Brisbane International (WTA Premier) vom 31. Dezember 2017 bis 06. Januar 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Kristie Ahn (USA/8)

Julie
Offline

Das dürfte schwer werden.

kk46
Offline

Stimmt.

1. Runde Antonia Lottner gegen Kristie Ahn (USA/8) 5:7 1:6 verloren

kk46
Offline
Australien, Melbourne. Australien Open (Grand Slam) vom 15. bis 28. Januar 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Deborah Chiesa (ITA)
Ansi
Offline

Hm. Das läuft aber nicht so got (grade so wie mein Sekastream, der läuft auch nicht). 0:4 erst mal. Na da kanns ja nur noch besser werden, und hoffentlich bald.

Schwarzwaldmarie
Online

Antonia Lottner konnte das Match doch noch drehen. Nach Abwehr von 3 Matchbällen im 2. Satz, gewann sie in 2 h 18 gegen die Italienerin Deborah Chiesa (185 WR) mit 2:6, 7:6 (5) und 6:3. Als nächste Gegnerin wartet Anna Blinkova (Nr 139), die Roberta Vinci besiegte. Da Antonia Lottner die einzige Deutsche in der Qualifikation ist, wäre es schön, wenn sie noch die eine oder andere Runde übersteht und vielleicht den deutschen Anteil im Hauptfeld etwas erhöht.

JottEff
Offline

Bei Antonia leider seit Stunden Regenunterbrechung bei ausgeglichenem Spielstand

Rameike
Offline

zwischendurch konnten sie mal 3 Spiele spielen, aber insgesamt sind die beiden schon seit 2 Uhr am Spielen Aufwärmen oder am Warten.

Schwarzwaldmarie
Online

Für Antonia Lottner hat sich das lange Warten leider nicht gelohnt.Mit 7:5,4:6 und 5.7 in einer Netto Spielzeit von 2 h 35 mußte sie sich nach hartem Kampf der Russin Blinkova geschlagen geben. Damit ist die einzige deutsche Vertreterin in der Qualifikation ausgeschieden.

kk46
Offline

Für Lottner ist es bei der 6. GS-Qualiteilnahme, das 5. frühzeitige Aus. Da ist kaum ein Fortschritt zu erkennen.

Jonas
Offline

Das sehe ich leider auch so. Sie hat immer noch nicht den Durchbruch auf die WTA-Tour geschafft. Wenigstens ist sie noch jung. Im Vergleich zu anderen Ländern sind deutsche Spielerinnen älter, wenn sie ihren „Durchbruch“ haben.

Tobias
Offline

Deswegen verstehe ich nicht warum sie, im Unterton der meisten Kommentare, immer wieder so schlecht gemacht wird...

Mein Gott, dann hat sie den Durchbruch halt noch nicht geschafft, man könnte ja fast meinen, jede deutsche Spielerin, die in ihrem Alter noch kein WTA-Turnier gewonnen hat und dauerhaft in den Top 50 steht, soll sich nen anderen Beruf suchen....bleibt mal auf dem Teppich.

Und unterstützt wird das ganze durch die Erwähnung der Negativserien.

Jonas
Offline

Man sollte jetzt nicht so tun, als ob die Situation total zufriedenstellend ist. 

kk46
Offline

Zumal Rittner sie schon Ende 2015 in den Top 100 sah. Jetzt haben wir Anfang 2018 und sie ist immer noch sehr weit von den Top 100 entfernt, falls sie dort überhaupt jemals hineinkommen wird.

Jonas
Offline

Man kommt halt nich in die TOP 100, wenn man sich nicht für die Grand Slams qualifiziert. Das gleiche Spiel gibt es ja auch bei Tamara Korpatsch.

Rameike
Offline

Sie Bzw Rittner stellen ja auch andere Anforderungen an sie. Wer in der Junioren WRL auf 2 stand, im RG Halbfinale stand, obwohl noch 2 Jahrgänge über ihr spielberechtigt waren und wer sich zu Juniorenzeiten harte Duelle mit Bencic geliefert hat, der darf mit 21 durchaus in den Top 100 stehen. Das ist Stagnation auf einem mittelmäßigen niveau

Jonas
Offline

Natürlich waren die Erwartungen nach diesen tollen Ergebnissen in der Juniorenzeit groß, aber die Vorraussetzungen dafür hat sie ja. Sie hat dieses ja schließlich Dominika Cibulkova geschlagen Anders als Annika Beck hat sie bisher nicht den Anschluss gefunden.

Carlos Moyá ali...
Offline

Ich gebe den Kritikern insgesamt schon recht. Im Match gegen Blinkova war sie allerdings ca. 85:15 Außenseiterin.

Hoffen wir, dass sie es 2018 in die Top 100 schafft. In den letzten Jahren haben sie ja auch immer wieder Verletzungen zurückgeworfen!

Seiten