Antonia Lottner

1453 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jonas
Offline

Wir werden es ja sehen ...

Julie
Offline

Kostyuk hat immerhin Cornet in der Quali besiegt. Da kann man nur hoffen, dass Lottner einen guten Tag hat.

Netzkante
Offline

Ausnahmsweise geht's mal nicht gegen eine Tschechin in Stuttgart.  Smile

Das wäre schon eine tolle Sache, wenn Antonia ins Achtelfinale einziehen würde.

Edit: Jepp, Antonia wird langsam warm, nach 0:3 nun 2:3, alles wieder im Lot.
Schrecksekunde bei Marta, die vorwärts in Richtung Netz gestrauchelt ist und zu Boden ging.
Scheint aber zum Glück nichts passiert zu sein.

Edit: Hm, nun wird sie doch behandelt.

Edit: Haaach, so schön hat sie mitgespielt und verkorkst dann ihr letztes Aufschlagsspiel, nu isser wech, der erste Satz, mit 4:6.
 

Grubmexul
Offline

Nach ein wenig Startschwierigkeiten haben beide sehr gutes Tennis gespielt. Dann kann Lottner bei 4:5 und eigenem Aufschlag dem Druck des Satzverlustes nicht standhalten und gibt den ansonsten sehr ausgeglichenen ersten Satz ohne größeren Widerstand ab. Das war dann wohl ein klassisches Eigentor: Lottner hatte die Wahl gewonnen, sich für Rückschlag entschieden und sich selbst in diese Situation gebracht.

Jetzt heißt es, weiter so zu spielen, wie den mittleren Teil des ersten Satzes, um den Sieg über den dritten Satz zu suchen.

kk46
Offline

1. Runde Antonia Lottner (WC) gegen Marta Kostyuk (UKR/Q) 4:6 1:6 verloren

Es bleibt bei ganzen 39 Punkten, die Lottner in diesem Jahr bislang holen konnte.

Jonas
Offline

Typisches Lottner-Spiel.

Elias
Offline

Bei nur einem Turnier pro Monat überrascht mich das nicht! Keine Match Praxis, und Druck wird im stärker! Würde mal wieder ITF spielen, in USA hätte es 4-5 am Stück gegeben! Sie spielt seit Jahren nie 3-4 Turniere am Stück gespielt. Planung find ich komisch, aber jeder muss wissen was er tut:-(

Weiß irgendwer ob Antonia dieses Jahr gar nichts mehr spielt:-(

Jonas
Offline

Elias schrieb:

Bei nur einem Turnier pro Monat überrascht mich das nicht! Keine Match Praxis, und Druck wird im stärker! Würde mal wieder ITF spielen, in USA hätte es 4-5 am Stück gegeben! Sie spielt seit Jahren nie 3-4 Turniere am Stück gespielt. Planung find ich komisch, aber jeder muss wissen was er tut:-(

Rosinenpickerei ist Lottners Turnierplanung.

kk46
Offline

Bei ITF-Turnieren gab es für Lottner ja seit dem letzten Sommer nicht mal einen Sieg. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum sie andauernd mit WCs noch dafür belohnt wird.

Jonas
Offline

kk46 schrieb:

Bei ITF-Turnieren gab es für Lottner ja seit dem letzten Sommer nicht mal einen Sieg. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum sie andauernd mit WCs noch dafür belohnt wird.

 

Es fehlt doch eine wirkliche Alternative zu Lottner. Außerdem hat man meiner Ansicht nach noch die Hoffnung, dass sie sich signifikant steigern kann. Außerdem hätte man bei Witthöft noch die Erwartung/ Hoffnung, dass sie die Qualifikation übersteht. Witthöft hätte die WC auch nicht verdient.

kk46
Offline

Jonas schrieb:

Es fehlt doch eine wirkliche Alternative zu Lottner. Außerdem hat man meiner Ansicht nach noch die Hoffnung, dass sie sich signifikant steigern kann. Außerdem hätte man bei Witthöft noch die Erwartung/ Hoffnung, dass sie die Qualifikation übersteht. Witthöft hätte die WC auch nicht verdient.

Man hätte auch Korpatsch eine geben können, die Lottner erst vor 2 Wochen geschlagen hat. Lottner kann sich über mangelnde WC-Unterstützung nicht beklagen. Das war ihre 34. WC (Einzel und Doppel) in ihrer Karriere. Müsste eigentlich Rekord sein für eine deutsche Spielerin, die bislang nicht mal annähernd im Bereich der Top 100 war.

Zumindest in Nürnberg wird sie keine bekommen können, da sie dort FO Quali spielen muss.

Grubmexul
Offline

ich finde es ein wenig ungerecht Marta Kostyuk  gegenüber, nach deren Erfolg so über Lottner herzuziehen. Kostyuk war, trotz ihrer jungen jahre, die reifere und bessere Spielerin auf dem Platz. Sehr gute Aufschläge, Variation, Spielwitz und Spielübersicht haben sie über weite Strecken ausgezeichnet. Auch sie hatte schwache Phasen und Frust geschoben. Da kam mir persönlich schon fast zu viel eigener Anspruch rüber, Hoffentlich reibt sie sich daran nicht in ihrer noch jungen Karriere auf. Kostyuk hat verdient gewonnen. Lottner konnte nur Mitte des ersten Satzes ein wenig ihres Potentials abrufen. Sehr gute Aufschläge, stetige Versuche ans Netz aufzurücken und dort zu punkten. Diese Taktik war gut, aber Kostyuk hatte die besseren Antworten. Wie in meinem kurzen Post zum ersten Satz schon erwähnt: Für mich fühlte es sich falsch an, dass Lottner sich für Rückschlag entschieden hat. Nach dem ersten Satz hatte ich eine kleine Pause und bei Rückkehr stands schon 0:4. Puh. Es lief das mega umkämpfte Aufschlagspiel von Kostyuk. Letzten Endes konnte Lottner zahlreiche Breakbälle nicht nutzen und das 0:5 wurde aufs Scoreboard gepinnt. Bei einem sofortigen Rebreak hätte ich trotz eines weiteren Break Rückstands noch Hoffnung geschöpft. So war das Ding gelaufen. Als Tennisfan freue ich mich zu beoabachten, wie Kostyuk sich in diesem Turnier und auch später weiter entwickeln wird.Und Lottner wird ihre nächste Chance bekommen. Da bin ich mir sicher.

Jonas
Offline

kk46 schrieb:

Man hätte auch Korpatsch eine geben können, die Lottner erst vor 2 Wochen geschlagen hat. Lottner kann sich über mangelnde WC-Unterstützung nicht beklagen. Das war ihre 34. WC (Einzel und Doppel) in ihrer Karriere. Müsste eigentlich Rekord sein für eine deutsche Spielerin, die bislang nicht mal annähernd im Bereich der Top 100 war.

Zumindest in Nürnberg wird sie keine bekommen können, da sie dort FO Quali spielen muss.

 

Ich möchte Lottner wirklich nicht verteidigen, aber Korpatsch ist auch weit entfernt eine TOP-100-Spieler zu sein. Ihr Auftritt in der Schweiz ist respektlabel, aber sowas gehört auch zur absoluten Ausnahme. Sie konnte sich bisher nicht für ein Grand Slam qualifizieren, obwohl sie schon Chancen gehabt hätte. Des Weiteren ist Korpatsch anscheinend das schwarze Schaf für den DTB und es ist deshalb nicht verwunderlich, dass sie keine WC bekommt. Lottner wird durch den DTB auch medial aufgeblasen und ist deshalb auch bei Nicht-Tennisliebenden-Personen bekannter. Bei Lottner ist für mich das einzig anrechenbare, dass sie FED-Cup gespielt hat. Es hat den Eindruck gemacht, dass die Entscheidung sie spielen zu lassen, spontan war, weil man ihr noch nicht mal ein T-Shirt mit der Aufschrift „Germany“ besorgen konnte. Das soll nicht heißen, dass Korpatsch nicht für den FED-Cup gespielt hätte wollen, aber sie nunmehr die 2. Geige hinter Lottner. Korpatsch darf vielleicht mal FED Cup spielen, wenn das mit dem deutschen Damen-Tennis so weiter geht. Die Chancen stehen ja recht gut.

 

Die WC-Vergabe der Verantwortlichen in Nürnberg ist natürlich viel besser. *lacher*

kk46
Offline

Tschechien, Prag. J&T Banka Prague Open (WTA International) vom 30. April bis 05. Mai 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner (7) gegen Petra Krejsova (CZE) 6:4 6:3 gewonnen

Julie
Offline

Lottner gewinnt glatt in 2.

kk46
Offline

2. Runde gegen Barbora Stefkova (CZE/WC) 6:2 6:0 gewonnen
3. Runde gegen Jasmine Paolini (ITA/4)

Jürgen
Offline

Antonia Lottner hat es ins Hauptfeld geschafft. Sie gewinnt gegen die Italienerin mit 6:3 und 7:5, nachdem sie im 2. Satz bereits mit 5: 0 geführt hatte.

kk46
Offline

Hauptfeld
1. Runde Antonia Lottner (Q) gegen Mona Barthel (GER)

Netzkante
Offline

http://livetv.sx/dex/eventinfo/661968_mona_barthel_antonia_lottner/#webp...|1396604|661968|928603|72|4|de

Läuft bei mir mit dem Chrome-Browser.

Edit: Kaum eingeschaltet, schon ist Pause, Mona hat ein Zipperlein.

JottEff
Offline

Mona verlässt den Platz zur weiteren Behandlung bei 3:0-Führung für Lottner. Anscheinend Probleme im unteren Rücken-Bereich.

JottEff
Offline

Mona verliert auch ihr drittes Aufschlagspiel. Stand 5:0 für Lottner im ersten Satz.

-

Der erste Satz ist durch mit 6:0 für Toni.     Mona erhält sofort erneut eine Behandlung, allerdings nur in der üblichen Pausenzeit.

-

Stand mittlerweile 3:3 im zweiten Satz. Jeweils ein Service-Verlust bei beiden Spielerinnen.

Netzkante
Offline

Recht ausgeglichenes Spiel jetzt, Mona scheint wieder fit zu sein.

Edit: Zum 6:4 wollte es für Antonia nicht klappen, aber zum 7:5 hat sie es geschafft. Schöner Erfolg für sie.

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Mihaela Buzarnescu (ROU/7) 0:6 6:7(7) verloren

Hawkeye
Offline

Komme gerade vom Wta Tournier in Prag und konnte dort das Spiel von Lottner und Korpatsch sehen. Ich muss leider feststellen, dass sich meine schlechte Meinung über Lottner wieder einmal bestätigt wurde. Dumme Niederlage!

Julie
Offline

Also ganz ehrlich, Buzarnescu steht in den Top 40, hat zahlreiche ITFs letztes Jahr gewonnen und ein WTA-Finale dieses Jahr gespielt.

BN27
Offline

Julie schrieb:

Also ganz ehrlich, Buzarnescu steht in den Top 40, hat zahlreiche ITFs letztes Jahr gewonnen und ein WTA-Finale dieses Jahr gespielt.

Klar war Buzarnescu glasklare Favoritin. Aber das eine ist die Papierform, das andere der Live-Eindruck eines Beobachters vor Ort, wo auch das Wie einer Niederlage zählt...

Jonas
Offline

Die Rumänin ist nur vom Alter die klar farvorisierte Spielerin, denn letztes Jahr war sie überwiegend auf der ITTF-Ebene unterwegs, deshalb sollte man keinen Satz 0:6 verlieren. Im 2. Satz dann vom Ergebnis besser, aber schlimmer als im 1. Satz ging es auch nicht.

Hawkeye
Offline

Es ist nicht die Niederlage an sich.Es ist mehr die Einstellung die mich stört
Ausserdem scheint der Kopf in engen Situationen nicht mit zu spielen. 5:4 40:15 bei eigenen Aufschlag mit schwachem Spiel verdaddelt. Später ähnliche Situation im Tie Break 6:5 Minibreak vor. Zu guter letut ein vollkommen verschlafener 1. Satz. Ich habe Lottner zuletzt bei einem ITF Turnier ca. Ein Jahr her gesehen. Ich konnte keine Entwicklung erkennen. Parallel lief in meinem Rücken Korpatsch / Giorgi. Giorgi war die bessere Spielerin und verdiente Siegerin, aber Korpatsch hat gekämpft und sich breaks erarbeitet. ( ok, OK ich akzeptiere auch den üblichen Streuungsfaktor von Giorgi) Fazit für alle Lottner Fans : Es tut mir Leid, aber sie wird es nicht schaffen. Sollte ich mich irren, würde es mich wirklich freuen.

Tobias
Offline

Gegen die Nummer 37 der Welt zu verlieren ist keine Schande, klar ist ein 0:6 nicht unbedingt ein Qualitätsnachweis und auch die vergebenen Satzbälle zum Ausgleich sind für die überwiegende Mehrheit hier mit Sicherheit wieder ein gefundenes Fressen Stimmung gegen Lottner zu machen.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass es eine ordentliche Woche war, hoffentlich kann sie daran anknüpfen, mit dem Vertrauen und Wissen, Qualifikation und die erste Runde überstehen zu können.

Jonas
Offline

Tobias schrieb:

Gegen die Nummer 37 der Welt zu verlieren ist keine Schande, klar ist ein 0:6 nicht unbedingt ein Qualitätsnachweis und auch die vergebenen Satzbälle zum Ausgleich sind für die überwiegende Mehrheit hier mit Sicherheit wieder ein gefundenes Fressen Stimmung gegen Lottner zu machen.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass es eine ordentliche Woche war, hoffentlich kann sie daran anknüpfen, mit dem Vertrauen und Wissen, Qualifikation und die erste Runde überstehen zu können.

 

Die Stimmung macht Lottner selber. Es ist kein Verdienst gegen eine angeschlagene Gegnerin (Barthel) zu gewinnen, zumal Barthels Ergebnisse auch nicht gut sind. Ich frage mich, wann der DTB die Förderung einstellt, aber gegenüber den anderen „Talente“ scheint sie wie der nächste Messias.

Seiten