Antonia Lottner

1480 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tobias
Offline

Man sollte es hinnehmen, denn es ist ja nicht zu ändern. Andere treten viel häufiger auf ITF-Ebene an, reißen dort auch keine Bäume aus, nur bei Lottner wird ein Drama draus gemacht....

Umstellen auf Hartplatz und den Sand endlich hinter sich lassen. Die US-Open (für Lottner die Quali) stehen bald an, da muss man nicht zwingend 4 Wochen vorher noch buddeln.

P.s.: Niederlage zur Kenntnis genommen, Schönreden tu ich es nicht, aber verteufeln bringt auch keinem was

Schwarzwaldmarie
Offline

Es kommt aber auf den Anspruch an. Antonia Lottner ist eine der wenigen hoffnungsvollen Tennisspielerinnen im Bereich des DTB im Alter von 18 - 22 Jahren. Sie war als Juniorin schon sehr erfolgreich, war im Juli 2012 die Nr. 3 der Juniorinnen-Weltrangliste, war mehrmals im Halbfinale der Grand-Slam Juniorinnenkonkurrenzen und hat auch auf WTA Ebene schon einige Matches gewonnen. Derzeit ist sie unter den Top 200 der Weltrangliste. Deshalb darf man sich wundern, warum es ihr so gut wie nicht gelingt, auf einem weniger anspruchsvollen Niveau, ähnliche Erfolge einzufahren. Dass es viele andere nicht besser hinbekommen, wird ihr auch nicht weiterhelfen. Für mich ist die, in diesem Forum überwiegend formulierte Kritik an Antonia Lottner, nicht negativ, sondern eher sogar eine besondere Art der Anerkennung. Gerade weil man so viele Hoffnungen in ihr sieht, ist man umso enttäuschter, wenn sich keine Fortschritte einstellen. Eine Ignoranz, nach dem Motto, mal wieder verloren, nicht der Rede wert, wäre viel respektloser.

Zudem lebt ein Forum davon, dass man unterschiedlichen Ansichten in angemessener Weise austauscht.

Container
Offline

Um erfolgreich sein zu können, müssen viele Punkte zusammenpassen; mentaler Umgang mit dem Erwartungsdruck,
passender Trainer, Trainingsmethoden, Trainingsfleiß, persönliches Umfeld, Selbstvertrauen, Spaß am Beruf,  viel
Verzicht auf Freizeit usw. Das alles muß Antonia erstmal in ihren jungen Jahren auf die Reihe bekommen. Sie braucht
offenbar etwas länger als vergleichbare Talente wie z.B. Bencic. Antonia hatte in der Vergangenheit auch viele Verletzungen
und konnte nicht gut trainieren. Das hat sie in ihrer weiteren Entwicklung behindert. Man kann nur hoffen, daß sie den
Schlüssel zu ihrem Durchbruch findet. Wenn es noch 2-3 Jahre dauert, ist es auch o.k. Alles ist noch möglich. Laura ist
auch erst sehr spät  zu einer Spitzenspielerin geworden. Natürlich wäre es viel schöner, wenn sie jetzt schon unter den
TOP 20 wäre und es ist schon irgendwie enttäuschend, daß Antonia nur zwischen WR 130- 170 herumkrebst, aber der
Erfolg läßt sich nicht erzwingen. Mal sehen, vielleicht kann sie bei den US OPEN für positivere Schlagzeilen sorgen. 
 

admin
Offline

Lottner tritt mit einer Wildcard in Hechingen an. Auf der einen Seite schön, dass sie den Schritt hin zu 60K-Turnieren geht, auf der anderen Seite hätte sie (wie auch Witthöft, die auch mit WC startet) gleich melden können, dann hätten zwei weitere Deutsche eine Chance bekommen.

Da bin ich einer Fehlinformation der Südwestpresse aufgelegen. Lottner hat regulär gemeldet.

kk46
Offline

Deutschland, Hechingen. boso Ladies Open Hechingen (60K) vom 07. bis 12. August 2018
1. Runde Antonia Lottner (2) gegen Tereza Martincova (CZE)

tenniskarte
Offline

Hätte ich nun nicht mit gerechnet, dass Lottner gewinnt. 6:4, 6:0. Respekt ! Denn Tereza ist mMn gefühlt (Ranking etc. habe ich jetzt nicht nachgeguckt), gar nicht mal so schlecht.

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Tamara Korpatsch (GER/Q)

tenniskarte
Offline

Ach du grüne neune. Als alter ITF Hase muss ich mal was mittendrin bei Lottner posten. Vorab: eine Deutsche kommt schonmal weiter ! Aber wieso steht es jetzt aus Sicht von Lottner 4:6 im 1. Satz? Liegt vielleicht daran, dass Fräulein Korpatsch auch nicht schlecht ist. Na mal gucken, wie sich das hier noch entwickelt, 3 Sätze könnten sie uns doch eigentlich bescheren. Also ich schreibe manchmal ein Müll zusammen, aber ich mag die deutsche Sprache, man kann damit so schön um den heißen Brei herum reden.

Schwarzwaldmarie
Offline

Das ist doch ein sehr reizvolles Duell. Nach der Schwächephase von Carina Witthöft ist es jetzt ein Kampf um den Titel  "Beste deutsche Tennisspielerin U 25"  Noch ist Carina Witthöft vorne, sollte es aber so weitergehen, könnten sich die drei in nächster Zeit ein spannendes Rennen liefern.

kk46
Offline

Achtelfinale gegen Tamara Korpatsch (GER/Q) 4:0 0:6 verloren

Lottner konnte in den letzten 2 Jahren ganze 4 Matches bei ITF-Turnieren gewinnen. Nach der Rasensaison geht es wieder steil nach unten für sie.

tenniskarte
Offline

Wie jetzt? 4:6, o:6 ? Ich habe mir anscheinend einen Computer-Virus eingafangen und deswegen spinnt der Ticker jetzt.

Jonas
Offline

Nach dem Höhenflug ist wohl jetzt der Absturz passiert.

kk46
Offline

USA, New York. US Open (Grand Slam) vom 27. August bis 09. September 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Viktoriya Tomova (BUL/28)

tenniskarte
Offline

Wir sollten noch Antonia mit einem live-Beitrag erwähnen. Sonst heißt es wieder, vor lauter ITF habe ich Lottner nicht gefunden in der Liste letzte Kommentare. Aber da ich jetzt eigentlich gar keine Lust habe, irgendwas wichtiges zu posten....obwohl? Lottner führt schon 3:0 im 1. Satz. Ansonsten ganz der Meinung vom User jens (der sich auch total rar gemacht hat), bliebe noch die Chance gut shoppen zu gehen in NY.

geritg1980
Offline

Erster Satz 6-1 an Lottner. Sieht doch schon mal nicht schlecht aus.

geritg1980
Offline

Zweiter Satz auch Break vor.

Hardcore-Fan
Offline

Das nenne ich `mal souverän: 6:1, 6:1!

kk46
Offline

2. Runde gegen Francesca Di Lorenzo (USA)

geritg1980
Offline

Geht doch mal was. 6-1 6-1. Vielleicht hat sie sich für die US-Open ja was Grösseres vorgenommen.

Julian
Offline

Chapeau!

Hardcore-Fan
Offline

Was ich so gerade im Spiel gegen Di Lorenzo sehe: die Amerikanerin prügelt ziemlich wild auf den Ball, macht dabei aber auch viele Fehler; vielleicht sollte Antonia etwas geduldiger bei deren Aufschlag sein, statt auch mit "Gewalt" auf Winner zu gehen - dann sollte sie dieses Match eigentlich souverän meistern...

Hardcore-Fan
Offline

Völlig unnötiger Aufschlagverlust gerade zum 4:5 - und nebenan die Parallele bei Mona Barthel!

Wird wohl doch schwieriger...

Shok

Hardcore-Fan
Offline

Beide verlieren den ersten Satz mit 4:6...

Hardcore-Fan
Offline

Schon wieder ein frühes Break im zweiten Satz - die Amerikanerin ist deutlich aggressiver und vor allem sicherer geworden...

Hardcore-Fan
Offline

Rebreak!

Hardcore-Fan
Offline

Sieht nach einem bösen Ende aus (übrigens auch für Mona)! Viel zu fehlerhaft das Spiel von Antonia bei diesem Break-Festival im zweiten Satz...

Julian
Offline

und verkackt. also eine so derart schwache vorstellung hab ich selten gesehen...

Hardcore-Fan
Offline

Alles andere als ein gutes Match von Antonia - diese Gegnerin hätte sie schlagen müssen!

kk46
Offline

2. Runde gegen Francesca Di Lorenzo (USA) 4:6 5:7 verloren

Da geht es auch keinen Schritt nach vorne. Stagnation sind nun mehr 2 Jahren.

Schwarzwaldmarie
Offline

Aus der auf der Nachrichtenseite angekündigten Teilnahme von Antonia Lottner am ITF 60 K in Budapest in dieser Woche ist es nichts geworden. Natürlich ist es etwas fragwürdig, die lange Reise, nochmals die Umstellung auf Sand, u.U. passt es nicht zu den Planungen der nächsten Wochen, andererseits verstreicht wieder eine Möglichkeit, nötige Punkte zu sammeln. Es gilt das Mantra: ohne Teilnahme an einem Turnier, kann man auch nicht gewinnen, vielleicht erwischt man mal eine günstige Auslosung,  bekommt Gegnerinnen, die noch mehr neben der Spur sind als man selbst oder profitiert von deren Verletzungsproblemen wie gerade Suarez-Navarro in New Haven. So ähnlich wie beim Lottospielen, wer keinen Lottoschein abgibt, kann sich über mangelndes Glück nicht beschweren. Trainingseinheiten dürfte Antonia Lottner nach den vielen Erstrundenniederlagen und den darauffolgenden matchfreien Restwochen mittlerweile genug haben.

A propos Suarez-Navarro, das Glück von der Aufgabe der Gegnerin zu profitieren war ihr auch schon in Montreal bei der Qualifikation und im Hauptfeld hold, da hießen die Gegnerinnen Zurenko und Bondarenko. Von den letzten 7 gewonnenen Matches hat sie 5 durch die vorzeitige Aufgabe bzw. durch das Nichtantreten der Gegnerin gewonnen.

Seiten