Antonia Lottner

1506 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline

Japan, Tokio. Toray Pan Pacific Open (WTA Premier) vom 17. bis 23. September 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner (8) gegen Mari Osaka (JPN) 6:3 4:6 6:3 gewonnen

Julian
Offline

QF gegen Gabriela Dabrowski (CAN)

Schwarzwaldmarie
Online

Für Antonia Lottner hat es nicht für das Hauptfeld gereicht. Mit 3:6 und 2:6 verlor sie gegen Gabriele Dabrowski. Frau Lottner hat noch 95 Punkte aus dem November 2017 für die Finalteilnahme beim 125 k Turnier in Limoges zu verteidigen. Sie sollte deshalb tunlichst noch ein paar Punkte in diesem Jahr sammeln, ansonsten geht es ruckzuck in Richtung jenseits der 200 und sie  muß dann sogar um die Teilnahme bei den Qualifikationsturnieren für die Grand Slams bangen. Zusammen mit Carina Witthöft ist sie wohl die größte Enttäuschung unter den besten deutschen Tennisspielerinnen in diesem Jahr. Die einzige Ausnahme war ihr Auftritt bei der Fed Cup Begegnung in Minsk gegen Weißrussland und ihre gute aber leider zu kurze Rasensaison.

Schwarzwaldmarie
Online

Da stellt sich doch gleich die Frage, wo bleibt das Coaching ? Sie ist  Mitglied im Porsche Team und steht unter besonderer Beobachtung z.B. von Barbara Rittner. Man wird hoffentlich jede Partie zumindest im Nachhinein besprechen und auf Fehler hinweisen und beim nächsten Match wieder überprüfen. Das kann auch für die Verantwortlichen des Porsche Teams nicht zufriedenstellend sein, wenn man so gar keine Fortschritte erkennt.

kk46
Offline

Österreich, Linz. Upper Austria Ladies Linz (WTA International) vom 08. bis 14. Oktober 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Anna Blinkova (RUS/6)

Julian
Offline

lottner verliert bei einem unterirdischen Match vom niveau her 4:6 6:3 4:6

kk46
Offline

Luxemburg, Luxemburg. BGL BNP Paribas Luxembourg Open (WTA International) vom 15. bis 20. Oktober 2018
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Rebecca Sramkova (SVK) 6:2 4:6 4:6 verloren

Jonas
Offline

Und verloren. Tschüß.

kk46
Offline

Der DTB sollte sie endlich aus dem Porsche Talent Team rausnehmen.

Jochen
Offline

Und sie stattdessen ins Porsche Team befördern ? Da hat sie schon zweimal nix verloren.

kk46
Offline

Ich meine ganz rausnehmen, so wie damals bei Pfizenmaier.

Es wäre besser sich eher auf Spielerinnen wie Hodzic, Vecic und Sauvant zu konzentrieren.

Jonas
Offline

Wenn es Alternativen gäbe, wäre sie doch nicht mehr dabei. Das könnte man auch über die anderen sagen. Also wird es bleiben wie es ist.

Schwarzwaldmarie
Online

Antonia Lottner hat im November noch die Finalteilnahme beim 125 K Turnier in Limoges und damit 95 Punkte zu verteidigen. Ohne diese Punkte muß sie um die Top 200 fürchten und damit um die Einladung für die Grand Slam Qualifikationen. Bei ihr geht es momentan nicht um Fortschritte, sondern um die Vermeidung eines großen Rückschritts.

Schwarzwaldmarie
Online

Dass Antonia Lottner es offensichtlich nicht einmal probiert, die Punkte in Limoges zu verteidigen, lässt mich fragend zurück. Denn oft sind die Orte der vergangenen Erfolge so eine Art Rettungsboje, wo man wieder Hoffnung auf Erfolgserlebnisse schöpfen kann.  Das Selbstvertrauen könnte gestärkt werden: "Hier habe ich es letztes Jahr geschafft, hier fühle ich mich wohl, da könnte auch in diesem Jahr was gehen." Aber wer nicht antritt, hat schon verloren.

Jonas
Offline

Was hat Lottner eigentlich bis zu den Australian Open vor?

Elias
Offline

Spielt Lottner noch? Hab gehört sie hört auf!! Würde ich schade finden aber bei so wenig Lust am Turniere spielen ist es wahrscheinlich besser. Sie hätte eine große Chance gehabt mit Tennis geld zu verdienen und das nicht wenig!

Weiß irgendwer ob Antonia dieses Jahr gar nichts mehr spielt:-(

Jochen
Offline

Elias schrieb:

Hab gehört sie hört auf!!

Wo denn ?

kk46
Offline
Australien, Melbourne. Australian Open (Grand Slam) vom 14. bis 27. Januar 2019
Qualifikation
1. Runde Antonia Lottner gegen Nao Hibino (JPN/8)
Julie
Offline

Lottner gewinnt überraschend 6:2, 6:4.

Schwarzwaldmarie
Online

Die vielgescholtene Anonia Lottner sorgt für einen Lichtblick in Melbourne. Gegen die Nr. 115 der Weltrangliste und Nr. 8 der Qualisetzliste Nao Hibino lag sie im 2. Satz schon mit 0:3 und 1:4 zurück und gewinnt dann die nächsten 5 Spiele. Im entscheidenden 10 Spiel war es bei gegnerischem Aufschlag der 5. Matchball, den Antonia Lottner verwandeln konnte. Die schwierigste Gegnerin hat sie laut Papier schon ausgeschaltet, sollte sie diesen Kampfgeist und die Konsequenz beibehalten, darf man sich der Hoffnung hingeben, sie auch in der nächsten Woche noch in Melbourne zu sehen.

BN27
Offline

Ich hab gerade noch mal den Stream auf dem ES-Player durchgeschaut: Lottner eigentlich ganz solide, im ersten Satz auch mit gutem Aufschlagspiel zum 6:2. Hibino insgesamt mit einem Fehlerfestival. Dem schlechten Niveau passt sich Toni im 2. Satz aber erst einmal an, gibt deshalb bis zum 1:4 ihre ersten 3 Aufschlagspiele ab, bevor sie ihre Fehlerquote wieder halbwegs in den Griff bekommt und deshalb auch den 2. Satz gegen eine weiter äußerst instabile Hibino noch mit 6:4 gewinnen kann.
In der 2. Qualirunde geht es nun gegen die 21jährige Argentinierin Nadia Podoroska (WTA 304), an die sich der eine oder andere vielleicht vom WTA-Turnier in Nürnberg noch erinnert, wo sie über die Quali bis in die 2. Runde kam und dort gegen Flipkens unterlag. Wenn Toni eine solide, weniger fehlerbehaftete Leistung abruft, sollte das doch zu schaffen sein Clapping

StGraf
Offline

Klasse Ergebnis von Antonia Lottner 6:2 6:4 gegen Hibino!
Jetzt geht's in die zweite Qualyrunde gegen Nadia Podoroska!

Bigmat
Offline

ch glaube aber die schwerste ist anna Kalinskaya.

Hat letzte woche immerhin schon ein Turnier in Payment Gewonnen.

Schwarzwaldmarie
Online

Antonia Lottner ist auf einem guten Weg. Den 1.Satz gewinnt sie mit 6:2.

Antonia Lottner war letztes Jahr wahrlich nicht besonders erfolgreich. Trotzdem hat sie deutlich mehr Preisgeld gewonnen als Tamara Korpatsch, obwohl sie in der Weltrangliste um einiges schlechter platziert ist. Aber das Erreichen der Hauptrunde in Wimbledon hat sich finanziell sehr stark ausgewirkt. Bei den 4 Grand Slams hat sie ca 90.000 Dollars gewonnen. In Wimbledon zusammen mit den anderen beiden Rasenturniern auf Mallorca und Hertogenbosch hat sie rund die Hälfte ihres Jahrespreisgeldes erhalten.

Schwarzwaldmarie
Online

Antonia Lottner ist durch. In 70 Minuten gewinnt sie mit 6:2 und 6:3. Im gesamten Match mußte sie nicht einen Breakball abwehren. Im Finale der Qualifikation trifft sie auf die Siegerin aus Kalinskaya gegen Diatchenko.

Elias
Offline

Vom Winterschlaf in die Sonne und dann ballert sie gleich 2 weg, da soll sich noch wer auskennen?

Weiß irgendwer ob Antonia dieses Jahr gar nichts mehr spielt:-(

Schwarzwaldmarie
Online

Anna Kalinskaya, 20 Jahre, 167 WRL, heißt die nächste Gegnerin von Antonia Lottner. Bei den US Open hat die Russin die Qualifikation geschafft und unterlag dann in der 1. Runde Julia Görges in 3 Sätzen. Seitdem konnte sie keine größeren Erfolge vorweisen.

Bigmat
Offline

Kalenskaya hat letzte Woche schon Turnier in Payment gewonnen

StGraf
Offline

Wer sagt's denn. Finalrunde für Antonia Lottner in Melbourne! Ich freue mich so für sie!

Jonas
Offline

Für mich überraschend, dass sie keine großen Probleme in ihren ersten beiden Spielen der Saison hat. Viel Glück!

Seiten