Tamara Korpatsch

845 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julian
Offline

6:1 6:2

VF gegen Kimberley Zimmermann (BEL)  6:2 6:3 gewonnen

HF gegen Tereza Smitkova (CZE)  6:4 7:5 gewonnen

F gegen Tímea Bacsinszky (SUI) 

komm Tami hol dir den Titel!

Schwarzwaldmarie
Offline

Tamara Korpatsch hat tatsächlich den Einzug ins Finale geschafft. In 1 h 49 bezwang sie die Tschechin Smitkova mit 6:4 und 7:5. Ein schönes Ausrufezeichen von der Hamburgerin. Da sie bis zum Jahresende keine Punkte mehr zu verteidigen hat, könnte sie in der Weltrangliste noch einige Plätze aufholen. Ein Turniersieg morgen wäre schon ein großer Schritt. Im Vergleich zu Antonia Lottner hat sie jetzt gut vorgelegt, vielleicht kann Frau Lottner morgen in der letzten Qualirunde auch nachziehen. Ein Sieg in Biarritz wäre für Tamara Korpatsch der größte Erfolg ihrer Karriere.

Julian
Offline

Schwarzwaldmarie schrieb:

Ein Sieg in Biarritz wäre für Tamara Korpatsch der größte Erfolg ihrer Karriere.

war das Turnier in hechingen nicht auch ein 60k?

Schwarzwaldmarie
Offline

Hechingen waren 60 k und Biarritz sind jetzt aber 80 k. Mit den Punkten für den Turniersieg könnte Tamara Korpatsch auch einen schönen Sprung Richtung Top 100 gelingen. Beim morgigen Match geht es um 45 Punkte.

Tennisfan64
Offline

Durch den Finaleinzug ist Korpatsch nun auf Position 141.Bei einem Turniergewinn würde sie auf Position 127 landen. Es wäre der 36ste Sieg bei 20 Niederlagen.

Timea Bacsinszky wird aber etwas dagegen haben. Nach 9 Matchverlusten in Folge in diesem Jahr, nun die ersten vier Siege für die Schweizerin. 

Da sie über sehr viel Spielwitz verfügt, habe ich die Befürchtung, dass ihr die unkonventionelle Art von Korpatsch nicht viel Schwierigkeiten bereiten werden. 

tenniskarte
Offline

Reife Leistung. Na ein Glück, dass ich letzte Nacht nicht noch gepostet habe, dass wird sowieso nichts. Aber jetzt im Finale? Ohje, wer ? Nein! Wir sprechen aber schon noch von ITF? War Timea nicht mal oben auf im WTA Bereich? Ich muss zu meiner Schande zugeben, dass ich das irgendwann nicht mehr so richtig verfolgt habe, was Timea so veranstaltet hat. Naja, da hätte jetzt auch Lisicki oder so im Finale stehen können. Man kann nun auch nicht alle Spielerinnen im Auge behalten. Wobei? Bei Lisicki wäre es hier auf der Homepage wenigstens noch auf der Startseite vermerkt gewesen. Aber Timea ist auch gut, bzw. Frau Korpatsch und Tamara steht nun auf der Startseite. Find ich gut.

Kurgan
Online

Hat die sympathische Schweizerin nicht vor 3 oder 4 Jahren ein Roland Garros Hf erreicht?

Edith: Wow, sogar zweimal. 2015 und 2017!

Grubmexul
Offline

Der Absturz von Timea Bacsinszky ist auf mehrere Verletzungen zurückzuführen.

Erst hat sie ihre Hnd nur unter Schmerzen spielen lassen, und mit Operation pausierte sie ca. 6 Monate - angeblich hat ein Arzt ihr sogar das Ende der Karriere prognostiziert. Es sah wohl auch wirklich nicht gut aus. Während ihres Comebacks im Frühjahr 2018 zog sie sich einen Muskelfaserriss zu.

Um so erfreulicher, dass sie jetzt auf ITF Eben erste Erfolge einfahren kann.

Schwarzwaldmarie
Offline

Tamara Korpatsch geht gleich mal mit 3:0 in Führung. Ich drücke ihr fest die Daumen, dass es so weiter geht. Ein Turniersieg an der schönen Atlantikküste würde sich gut in ihrer Bilanz sehen lassen.

Julian
Offline

Tamara gewinnt den ersten 6:2

Container
Offline

Hat Tamara jetzt einmal die Nerven, ein wichtiges Match zuzumachen ?
Im 2.Satz hatte sie schon ein 5:2. Das Ausservieren ist mißlungen.
Nur noch 5:4 im 2.Satz. Daumen drücken, daß ihr jetzt das Break noch gelingt.  . 

Schwarzwaldmarie
Offline

Die Frage konnte Tamara Korpatsch klar mit ja beantworten 7:5 im 2. Satz, den 1. Matchball konnte sie gleich verwerten. Damit hat sie ihr bestes Ergebnis ihrer Karriere erreicht, den Gewinn eines 80 K Turniers. Schön wäre es, wenn sie diese Leistung auch noch bei den nächsten Turnieren in ähnlicher Weise bestätigen könnte. Top 100 zu Ende des Jahres wäre sehr chique und nächstes Jahr mal den Start im Hauptfeld bei einem Major. Ein Sieg gegen eine zweimalige Paris-Halbfinalistin, auch wenn sie jetzt in der Rangliste weit zurückgefallen ist, dürfte einiges an Selbstvertrauen geben. Ein weiteres Highlight für das deutsche Frauentennis. Angelique Kerber gewinnt Wimbledon, mehr geht eigentlich nicht mehr, Tatjana Maria gewinnt ihr erstes WTA Turnier, hätte man so auch nicht mehr für möglich gehalten und nun gewinnt Tamara Korpatsch in Biarritz.

Container
Offline

Großartig !! Tamara hats gepackt. 6:2 7:5 gegen Timea Bacsinszky (SUI)
Das sind wichtige 115 Punkte. Damit ist sie vor dem Pegula Match vorläufig auf WR 128 geklettert.
Im Race steht sie vorläufig schon auf Platz 111 mit 482 Punkten.
Damit hat sie gute Aussichten sich noch weiter zu verbessern, da sie in diesem Jahr keine Punkte
mehr verteidigen muß, die ihr Abzüge bringen.

dexifan
Offline

SUPER ! Freut mich sehr für Tamara. Das hat die Saison irgendwie noch gefehlt. Bisher war immer im HF Endstation. Bin mal gespannt, ob Sie den Schwung in den nächsten Wochen mitnehmen kann. Dann wäre für Nov. sogar ein Platz in den Top 100 drin.

Angie86
Offline

Super Ergebnis, Glückwunsch!Good

Grubmexul
Offline

Das ist echt stark - und das alles ohne Porsche Sponsoring. Ähm. Ich bin gerade im Lottner-Thread gewesen Smile

Ich denke das war für beide ein überaus erfolgreiches Turnier. Korpatsch mit dem Titel ohne Satzverlust, Bacsinszky hat In Runde 1 das erste Match seit Juli 2017 gewonnen und gleich bis ins Finale nachgelegt. Mit hat der Bericht von insideout geholfen, das Finale besser einordnen zu können.

kk46
Offline

Frankreich, Clermont-Ferrand. ENGIE Open Clermont-Auvergne-Rhône-Alpes (25K) vom 25. bis 30. September 2018
1. Runde Tamara Korpatsch (1) gegen Harmony Tan (FRA) 6:7(4) 6:3 6:0 gewonnen
Achtelfinale gegen Greta Arn (HUN) 6:1 4:6 4:6 verloren

Tennisfan64
Offline

Schade. Nach dem ersten Satz mit 6:1 habe ich nicht gedacht, dass sie dieses Spiel noch verlieren wird . 

kk46
Offline

Österreich, Linz. Upper Austria Ladies Linz (WTA International) vom 08. bis 14. Oktober 2018
Qualifikation
1. Runde Tamara Korpatsch gegen Anna Karolina Schmiedlova (SVK/1)

dexifan
Offline

Hm - leider kein Los-Glück. Und ich hätte Tamara so gewünscht, dass Sie dieses Jahr noch ein paar Punkte macht und nächsten Jahr Australien in Angriff nimmt. Quali Australien Open hat sich letzte Jahr nicht gespielt. Aber viel fehlt nicht mehr, dann würde es direkt fürs Hauptfeld reichen.

Container
Offline

Da kämpft sich Tamara so toll in den 3.Satz, um dann wieder total an Spannung zu verlieren
0:3 mit Doppelbreak zurück im 3.Satz. Das wird jetzt extrem schwer.

Container
Offline

Tamara liegt mit 0:5 im 3.Satz gegen Schmiedlova zurück. Sie bringt überhaupt kein Bein mehr auf den Boden im 3.Satz.
Das ist wirklich schade. Somit dürfte das deutsche Damendebakel heute perfekt werden.
Von 6 Qualifikantinnen sind dann alle 6 am Stück ausgeschieden. Was für eine grausame Biilanz.
 

dexifan
Offline

Das sieht man leider häufig bei Ihr... Irgendwann verliert Sie den Faden und dann geht eine halbe Std. mal rein GARNICHS. Das muss Sie echt mal in den Griff bekommen. Einfach mal ein verlorenes Spiel abhaken und weiterkämpfen. Es ist auch immer ganz interssant dann dabei Ihren Vater als Coach zu beobachten...  Der hat es glaube ich nicht leicht. 

kk46
Offline

1. Runde Tamara Korpatsch gegen Anna Karolina Schmiedlova (SVK/1) 3:6 6:3 0:6 verloren

Franky
Offline

Leider im letzten Satz nur noch einen einzigen Punkt gemacht bei eigenem Service - und zu allem Überfluss bei 0-5 trotz dreier Breakbälle nicht mal mehr ein Ehrengame geholt. Egal, Mund abwischen, bald klappt das schon noch mit den Top 100.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Container
Offline

Tamara Korpatsch verliert am Ende klar mit 3:6 6:3 0:6 gegen Schmiedlova.
Es ist für Tamara kein Beinbruch gegen die Nr.74 zu verlieren. Sie hatte schon auch ein wenig Pech mit der Auslosung.
Vielmehr schmerzt das katastrophale Abschneiden der übrigen deutschen Damen am heutigen Tage.
 

kk46
Offline

Luxemburg, Luxemburg. BGL BNP Paribas Luxembourg Open (WTA International) vom 15. bis 20. Oktober 2018
Qualifikation
1. Runde Tamara Korpatsch (7) gegen Isabella Shinikova (BUL)

Schwarzwaldmarie
Offline

Bei Tamara Korpatsch geht es wie üblich in den 3. Satz. Den 2. Satz konnte sie knapp im Tiebreak mit 7:5 gewinnen.

Container
Offline

Die deutsche Pleitenserie ist heute wieder perfekt. Von allen Spielen (6), die bis heute ausgetragen wurden gingen
alle verloren, sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen. Es ist wie verhext.
Tamara verliert kanpp in 3 Sätzen gegen die Nr. 270 der Welt. So kommt sie momentan auch nicht weiter.

popinjay
Bild des Benutzers popinjay
Offline

Luxemburg, Luxemburg. BGL BNP Paribas Luxembourg Open (WTA International) vom 15. bis 20. Oktober 2018
Qualifikation
1. Runde Tamara Korpatsch (7) gegen Isabella Shinikova (BUL) 3:6 7:6(5) 5:7 verloren.

Seiten