Katowice und Charleston 2015

97 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ola
Offline

Für die Genie Army gab's seit Januar ja bislang noch nicht viel zu feiern (wenn Melbourne auch ganz gut lief) - aber jetzt verliert Genie auch noch gegen Lauren Davis (zumindest den ersten Satz 3:6)! Klar: Genie kommt mit dem Sand nicht zurecht, und Davis ist schließlich genauso alt wie sie. Andererseits: Davis ist jetzt auch nicht gerade so super und sollte eigentlich keine unüberwindliche Hürde darstellen. 

ProAss
Offline

Warum überrascht mich das nicht?
Okay, um Genie-Fans nicht vollends zu"beleidigen": Ich rechne mit einem 3.Satz.

Singu
Offline

Besser als in Miami der erste Satz .

walking in the Genie wonderland

Markus
Offline

Die Bouchard-Fans sind in der Realität angekommen. Sie freuen sich schon, wenn Bouchard weniger hoch verliert.

Singu
Offline

Man muß sich doch auch mal über Kleinigkeiten freuen ! Und verloren ist ja noch nichts!

walking in the Genie wonderland

Ola
Offline

3:6 1:6 - das ist ein eindeutiges Ergebnis. Früher oder später wird's schon wieder besser werden bei Bouchard. Aber zur Zeit läuft's einfach gar nicht.

Singu
Offline

Ola schrieb:

3:6 1:6 - das ist ein eindeutiges Ergebnis. Früher oder später wird's schon wieder besser werden bei Bouchard. Aber zur Zeit läuft's einfach gar nicht.

Ja so ist es !

walking in the Genie wonderland

Ansi
Offline

Was hab ich hier im Forum immer wieder gelesen? Dass das bei allen jungen Spielerinnen kommt, erst stürmen sie an die Spitze (mehr oder weniger weit vor), dann kommt ein Einbruch, und dann stabilisiert es sich - außer bei Bouchard, sie ist konstant. Na, dann ist diese Problemphase wohl jetzt angekommen, also absolut nichts aussergewöhnliches, und dauert hoffentlich auch nicht zu lange. Auf jeden Fall nichts mit  "Blamiert" und "lächerlich gemacht".

Ansi
Offline

Achtelfinale noch nicht gespielt und die Hälfte der gesetzten Spielerinnen sind raus. Übrig sind zZ noch
Petkovic (3)
Errani (4)
Kerber (5)
Jankovic (6)
Keys (7) - die jetzt gleich noch spielt, also zZ noch eine Runde hinterher hinkt
Garcia (8)
Begu (13)
Barthel (15)
Das Feld lichtet sich, aber es hat noch viele dabei, die ganz offensichtlich gut und erfolgreich Tennis spielen.

Julie
Offline

So, nachdem Begu leider schon ein Walkover bekommen hat (hätte das Match gerne gesehen, hatte mal ganz mutig auf nen Upset getippt so wegen Sand und so, ist ja nicht so Makarovas Belag), scheint jetzt wenigstens Hradecka gegen Garcia vornzuliegen. Mal sehen, ob das aufgeht.

Julie
Offline

Zu früh gefreut, Garcia bringt ihren Aufschlag durch und breakt dann zurück...

Julie
Offline

... und Hradecka breakt wieder und gewinnt ihr Aufschlagspiel und den Sieg!!! Wow, sie ist endlich wieder im Einzel in Form, ich erinner mich ja immer wieder gerne an den genialen ersten Satz gegen Serena in Madrid 2012.

ProAss
Offline

Oha!: Sorribes Tormo hält im 2.Satz bis zum 3:5 keines ihrer Servicegames. Errani lässt sie jedoch hinein; nach einem zu erwartenden Break für die Spanierin zum 4:5 hält sie tatsächlich ihren Aufschlag nach 0:30. Nun wiederrum erwartbarerweise noch ein Break für sie und da bringt sie doch gleich nochmal ihren Service durch: 75 und der 2.Satz ist ihrer!!!

Julie
Offline

Hat dann leider doch nicht gereicht, ihr Aufschlag war einfach zu wackelig.

In Charleston prophezeie ich mal einen Finallauf von Keys, die scheint gut drauf zu sein.

Werder _ Tennis
Offline

Nächste Aufgabe: Jankovic macht es wie Makarova, mal sehen, wie sich die Gegner von Kerber und Petkovic dementsprechend präsentieren. Die deutschen müssten aber nach ihren 2-Satz-Erfolgen ausgeruht sein und hoffentlich das rein deutsche Halbfinale perfekt machen Smile
in deutsche Halb

Nardo761
Offline

Ein deutsches Halbfinale wär schon geil. Vor allem weil Angie Petko dann die Top 10 versauen könnte.

Tobias
Offline

Was heißt hier versauen? Sie würde sich selbst einen großen Gefallen tun, ich glaube nicht dass es ihr darum geht andere von einer WRL-Position fernzuhalten.

Der Draw ist jetzt wirklich sehr offen, aber gerade das ist die große Gefahr! Das einzige was es bei diesem Turnier dieses Jahr häufiger gab als Aufgaben, waren Überraschungssiege (gut teils auch Meinungssache).

Auch Kovinic und Begu wollen erstmal geschlagen werden, die tagesform sehe ich da gerade bei Petko und Angie mit als größtes Risiko. Wenn beide eine Sahnetag erwischen ist das deutsche Halbfinale geritzt, andererseits neigen sie auch dazu bei Turnieren mal Hopp mal Top zu spielen.

Hradecka plant gegen Errani schon den nächsten Coup, auch Davis sehe ich nicht chancenlos gegen Keys, wobei Keys die Woche schon extrem überzeugend aufgetreten ist. (ihre Gegnerinnen waren auch nicht so hoch platziert, aber das will ja, wie schon oben unter surprises erwähnt, nix heißen)

Nardo761
Offline

Tobias schrieb:

Was heißt hier versauen? Sie würde sich selbst einen großen Gefallen tun, ich glaube nicht dass es ihr darum geht andere von einer WRL-Position fernzuhalten.


 So war das auch gar nicht gemeint. Ich glaub wohl kaum, dass Angie in ihrem schwarzen Kämmerchen sitzt und sich schon darauf freut der nächsten Gegnerin den Tag zu vermiesen xD Nein, ich meinte nur, dass ausgerechnet Kerber es verhindern könnte, dass Petko wieder in die Top 10 kommt. Aber nun müssen beide ja erstmal ihr QF gewinnen, damit es überhaupt so weit kommt.

Angie
Offline

Schaut zufällig jemand das Match Cornet vs Schmiedlova? Schmiedlova führt 6:2 5:0 ... sehe es nur im Ticker. Cornet muss völlig von der Rolle sein und/oder Schmiedlova extrem gut bzw. beides wird wohl zutreffen ...

tenniskarte
Offline

Ich habe es auch nur im Ticker verfolgt. 6:2, 6:0 ist schon ordentlich.

Singu
Offline

Habe das Match komplett gesehen . Cornet war am Oberschenkel verletzt . Konnte kaum laufen . Aber sie hat 
bis zum Ende durchgehalten . Ende des ersten Satzes wurde Cornet behandelt . Im zweiten Satz spielte 
Schmidlova dann auch besser . Der erste war beiderseits zum vergessen . 

walking in the Genie wonderland

Markus
Offline

van Uytvanck steht kurz vor dem Gewinn der belgischen Meisterschaften und die beiden Deutschen haben sie heute in Charleston recht europaunfreundlich platziert. Wenigstens das Petko-Match ist gerade so zu annehmbarer Zeit. Das wird bestimmt ein klasse Match gegen Kovinic.

Ola
Offline

Klasse Match: Giorgi gegen Kulichkova - sauschnell - knallhart - gnadenlos - bislang noch sehr ausgeglichen (4:3) - und eine von beiden ist in ein paar Jahren ein Superstar - fragt sich nur, welche.

Ola
Offline

...aber Camila holt sich den ersten Satz 6:3. 

Ola
Offline

Zweiter Satz: Camila hat leider deutlich nachgelassen, vor allem: schwere Probleme mit dem eigenen Aufschlag. Konsequenz: 3:0 für Kulichkova!

Ola
Offline

Plädoyer Sergio: Tranquilla, tranquilla! Aber der zweite Satz ist wahrscheinlich schon weg.

Ola
Offline

Nein: Sergios Worte haben Wunder gewirkt und Camila gewinnt 4 Spiele in Folge: jetzt 4:4!

Ola
Offline

63 64 - Camila verwandelt den ersten Matchball. Das war Tennis wie es sein sollte. 

Markus
Offline

Freut mich sehr für Camila, deren Saison ja bislang auch nicht gerade überragend war. Morgen gegen Radwanska/Koukalova, da ist sie auch nicht chancenlos.

Im Charleston jetzt das Duell der US-Girls, danach Errani - Hradecka, bevor dann mein Höhepunkt des Tages kommt. Und es würde mich nicht wundern, wenn Kovinic auf dem Weg in ihr erstes Finale zwei deutsche Damen ausschalten könnte.

Chris
Offline

Zur beste Sendezeit ohne von ES gesendet zu werden kommt jetzt Aga gegen Kloukalova. Das sollte sie doch schaffen, das wären dann seit den AO die ersten drei Siege in Folge.

Seiten