NÜRNBERGER Versicherungscup 2017

25 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
NÜRNBERGER Versicherungscup 2017

Die Qualifikation ist bereits raus. Nur drei Deutsche ist etwas mau, könnte auch damit zusammen hängen, dass Korpatsch und Lottner in Paris spielen. Die hätten sicher WCs gekriegt, die jetzt wahrscheinlich an Hobgarski und Gerlach gegangen sind.

Das Quali-Feld:

(1) Bondarenko - Cadantu
(WC) Antonitsch - (8) Solovyeva

(2) Cepede Royg - Glushko
Zaja - (7) Ferro

(3) Jakupovic - Pereira
Krejcikova - (12) Maleckova

(4) Erakovic - Naydenova
(WC) Schmidt - (10) Sadikovic

(5) Burger - (WC) Rüffer
Kania - (11) Kamenskaya

(6) Komardina - Hibi
(WC) Kruger - (9) Bouzkova

Stefanlix
Offline

Nach der kurzfristigen Absage der Lettin Anastasija Sevastova und der Deutschen Mona Barthel kommt, nachdem keine Top-20-Wildcard benötigt wurde, ein deutsches Trio in den Genuss von Wildcards für das Hauptfeld: Tatjana Maria (29 Jahre), Katharina Hobgarski (19) und Katharina Gerlach (19). Damit stehen mit Laura Siegemund, Julia Görges, Annika Beck und Carina Witthöft sieben Deutsche im Hauptfeld.

Angie
Offline

Schade, dass Mona abgesagt hat, ihr hätte ich nach ihrer Form der letzten Wochen den Turniersieg zugetraut. Wahrscheinlich tun ihr ein paar freie Tage sehr gut, aber es wäre schön gewesen, sei bei einem Heimturnier spielen zu sehen.

Markus
Offline

Seit fast drei Jahren warte ich jetzt darauf, endlich mal die US Open Juniorensiegerin von 2014, Marie Bouzkova, spielen zu sehen. Heute wäre es dann endlich soweit.

Julie
Offline

Oh, viel Spaß. Ich hatte ja gedacht, dass Bouzkova vor Vondrousova den Durchbruch schafft, aber so kann man sich irren.

tenniskarte
Offline

Veronica Cepede Royg ist aber etwas benachteiligt in der Qualifikation. Sie muss heute gegen 13h ihr HF in Trnava (Slowakei, 100K) spielen. Und falls sie das Match verliert, schnell nach Nürnberg rasen, um hier die 1. Runde circa 2, 3 Stunden später zu spielen. Da bleibt nicht viel Zeit.

Grand Slam
Offline

Auch in diesem Jahr hat es Frau Reichel nicht geschafft, per Top 20 Wildcard kurzfristig eine Top-Spielerin nach Nürnberg zu locken. Und das Teilnehmerfeld von Straßbourg ist meiner Meinung nach wesentlich besser als das von Nürnberg. Aber immerhin hat Nürnberg Laura. Bleibt zu hoffen, dass Sie motiviert Runde für Runde angeht und den nächsten Heimsieg einfährt.

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

tenniskarte
Offline

Sorry, dass ich jetzt grad den halben Draw von Nürnberg durchgepostet habe. Hat mich auch gewundert @Grand Slam.

Markus
Offline

Grand Slam schrieb:

Auch in diesem Jahr hat es Frau Reichel nicht geschafft, per Top 20 Wildcard kurzfristig eine Top-Spielerin nach Nürnberg zu locken.

Finde ich auch schade. Bis heute konnte Premierensiegerin Halep nicht noch einmal verpflichtet werden. Gerade zum 5. Jubiläum wäre das toll gewesen. Naja vielleicht nächstes Mal.

Kurgan
Offline

Das Turnier liegt halt leider ziemlich blöd. Mit "Gewalt" jemand aus den top10 anzulocken der dann irgendwann "abschenkt" oder zurückzieht wäre aber auch irgendwie unschön. Die Gefahr beseht natürlich bei den kleineren Turnieren immer...

Markus
Offline

Heute richtig spannender Tag. Niculescu musste aufgeben und hat auch das Doppel morgen abgesagt. Mal sehen, ob sie bis nächste Woche wieder fit ist.

tenniskarte
Offline

Was haben denn Wickmayer u. Sadikovic  da für eine Übung im 1. Satz gemacht ? 17:15 ging der Tie für Wick aus. Das hat man selten. 

Markus
Offline

Und bei 15:16 macht Sadikovic nen Doppelfehler...

Angie
Offline

Kann es sein, dass Anna Zaja Angst vorm Gewinnen hat? Sie hat im 2. Satz zum Matchgewinn aufgeschlagen, hat das Match aber nicht zumachen können und den Satz verloren. Sie stand eigentlich kurz vor einem Überraschungserfolg gegen Shvedova, jetzt liegt sie mit Break zurück. Ich meinte ein ähnliches Match von ihr in der Quali in Stuttgart gegen Osaka gesehen zu haben ..

kk46
Offline

Ist bei Zaja leider nichts Neues, dass sie mental nicht gerade sehr stark ist. Sonst wäre sie vermutlich im Ranking über 100 Plätze höher geführt.

tenniskarte
Offline

Nürnberg 2017 jetzt ohne eine deutsche Spielerin mehr. Und dabei hatte ich ursprünglich alles ganz genau geplant in meiner Fantasie. Aber das scheitert schon daran, dass man 2017 nicht mehr genau weiß, ob man Fantasie oder Phantasie schreibt im Zeitalter von Facebook und Twitter. Naja, auf jeden Fall jetzt keine Deutsche mehr mit dabei. Das ist schade.

tom
Offline

Seh grad im Ticker Sorana hats gepackt, wie ist Putintseva abgegangen, ruhig oder mit Randale Biggrin

Carlos Moyá ali...
Offline

Mit Randale, als sie das entscheidende Break kassiert hat, danach ruhig!

Da muss ja gestern so einiges vorgefallen sein! Cirstea hat sich für das unsportliche Duell von gestern entschuldigt und gemeint, dass es die verdiente Rache ist, dass Putintseva ausgeschieden ist.

Julie
Offline

Wer von beiden war denn unsportlich(er)? Sind ja beide nicht für ihre tollen Manieren auf dem Platz bekannt.

Carlos Moyá ali...
Offline

Also heute nur Putintseva, aber jetzt nicht so schlimm. Gestern muss es schon heftig gewesen sein, ich habe es aber nicht gesehen.

Kurgan
Offline

Und schon wieder eine Aufgabe...

Markus
Offline

Dieses Turnier ist mehr sowas wie "last woman standing". Die sind ja alle kaputt. Aber Krejcikova ist zäh. Das wird morgen kein Selbstläufer für Bertens.

Netzkante
Offline

Hier ein kurzer Clip von der temperamentvollen Dame, die für Aufruhr sorgte:

http://www.ran.de/tennis/wta/video/wta-nuernberg-schlaeger-zertruemmert-...

(Leider Werbung am Anfang.)

 

Julie
Offline

Naja, also da hab ich schon weit schlimmere Ausraster gesehen.

JottEff
Offline

Die "besten" Szenen und die Diskussionen, deren längste fast 8 Minuten dauerte, sowie Puts Gesten waren heute im Bayrischen Rundfunk als Pausenfüller zwischen den Halbfinals zu sehen. Das bisschen auf ran.de gezeigte war doch nur ein Bruchteil. Anfangs waren die Zuschauer eher amüsiert, dann aber hatte Puts wohl die meisten gegen sich aufgebracht.Cirstea hat es eigentlich richtig gemacht, sich auf einen Linienrichterstuhl gesetzt und Puts Treiben gelassen zugesehen.