Liqui Moly Open in Karlsruhe gestartet


Mona Barthel

07.09.2021

Mit einem Jahr und fünf Wochen Verspätung ist am Dienstag die zweite Auflage der Liqui Moly Open in Karlsruhe gestartet. Bei diesem 125K-Turnier, das auf Sand ausgetragen wird, gab es am ersten Tag aus deutscher Sicht leider wenig zu holen. Mit Ausnahme der rein deutschen Duelle gingen alle deutschen Spielerinnen bei den anderen Partien geschlagen vom Platz. Dazu gehört überraschenderweise auch Mona Barthel.

In einem der beiden rein deutschen Qualifikationsduelle unterlag die haushohe Favoritin der in letzter Zeit stark aufspielenden Yana Morderger in drei Sätzen und verpasste völlig überraschend das Hauptfeld. Auch Joelle Steur musste sich einer Landsfrau geschlagen geben, sie scheiterte an Katharina Hobgarski. Zudem in der Qualifikation bereits raus sind Anna Zaja und Eva Lys.

Auch das Hauptfeld ist am Dienstag gestartet. Von den sieben deutschen Spielerinnen, die sich darin befinden, ist das Turnier für zwei bereits beendet. Weder Alexandra Vecic noch Sina Herrmann, die beide mit einer Wildcard ausgestattet im Feld standen, gelang eine Überraschung gegen ihre weitaus höher eingestuften Gegnerinnen.

Die weiteren fünf deutschen Spielerinnen feiern morgen ihre Hauptfeldpremiere. Darunter ist unter anderem das rein deutsche Duell zwischen Wildcard Nastasja Schunk und Qualifikantin Katharina Hobgarski. Hält der Aufwärtstrend der Juniorin weiter an oder setzt sich die Routine der Qualifikantin durch ? Die Antwort hierzu gibt es bereits morgen früh ab 10 Uhr.

Die weiteren Spiele mit deutscher Beteiligung:

Tatjana Maria - Katarina Zavatska
Yana Morderger - Astra Sharma
Tamara Korpatsch - Tereza Mrdeza