Fed Cup-Finale um 52 Wochen verschoben


Laura Siegemund

26.06.2020

Das Finale des diesjährigen Fed Cup-Wettbewerbs ist auf 2021 verschoben woden. Die ursprünglich vom 14. - 19. April 2020 geplante Endrunde soll nun ab dem 13. April 2021 mit denselben Finalteilnehmerländern nachgeholt werden. Auch die bereits erfolgte Gruppenauslosung bleibt bestehen. Die beiden Gegner der deutschen Mannschaft heißen somit weiterhin Tschechien und die Schweiz.

Damit wird Deutschland am 15. April 2021 in Budapest sein erstes Gruppenspiel gegen Tschechien bestreiten. Tags darauf geht es für das Team um Laura Siegemund gegen die Schweiz.

Am Halbfinaltag startet wie gehabt parallel die Qualifikation des Porsche Tennis Grand Prix. Spielerinnen aus den Ländern, die den Sprung ins Halbfinale verpasst haben und nicht im Hauptfeld von Stuttgart stehen, haben dann die Möglichkeit, daran teilzunehmen.