Friedsam und Olaru düpieren US-Doppel


Anna-Lena Friedsam

15.09.2020

Das hatten sie sich wahrlich anders vorgestellt. Die beiden an acht gesetzten US-Amerikanerinnen Sofia Kenin und Bethanie Mattek-Sands mussten sich bereits in der ersten Runde vom WTA-Turnier in Rom verabschieden. Das haushoch favorisierte Doppel unterlag völlig überraschend der deutsch-rumänischen Paarung um Anna-Lena Friedsam und Raluca Olaru glatt mit 1:6 und 4:6. Damit sind zumindest noch im Doppelwettbewerb zwei deutsche Damen vertreten.

Im Einzel hingegen erlebte zumindest das weibliche Tennis-Deutschland ein Debakel. Einen Tag nach der völlig desolaten Vorstellung von Julia Görges gegen Danka Kovinic wollte ihre Landsfrau Angelique Kerber dem nicht nachstehen und verlor ähnlich glatt gegen die ungesetzte Tschechin Katerina Siniakova. Damit sind in der zweiten Runde keine deutschen Spielerinnen mehr vertreten.