Kerber gewinnt unterhaltsames deutsches Duell


Angelique Kerber

02.09.2020

Schon vor dem Beginn der Partie zwischen Angelique Kerber und Anna-Lena Friedsam war klar, dass nach dieser Begegnung nur noch eine Deutsche im Einzelwettbewerb verbleiben würde. Dank eines besseren Starts und der insbesondere im zweiten Satz aufrecht erhaltenen Konzentration wird diese Bürde nun Angelique Kerber aufgelegt. In einer unterhaltsamen und spannenden Begegnung behielt die deutsche Nummer eins mit 6:3 und 7:6(6) die Oberhand.

Nach einem schnellen 3:0 für die auf dem Papier klare Favoritin fand Friedsam nach und nach besser ins Spiel und stand kurz davor, zum 3:3 auszugleichen. Eine nicht genutzte 40:0-Führung aber ließ Kerber ihre Führung wieder ausbauen, dank derer sie den ersten Satz mit 6:3 nach Hause bringen konnte.

Auch der zweite Satz begann ähnlich. Friedsam stand kurz vor dem Spielgewinn zum 1:0, kurz darauf war das Break kassiert. Im Gegensatz zu Satz eins aber lief sie diesmal dem Break nicht lange hinterher, glich postwendend aus und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Dass der Tie-Break am Ende entscheiden musste, war demnach nur folgerichtig.

Auch hier schenkten sich beide wenig bis zum ersten Matchball für Kerber bei 6:5. Mit eigenem Service konnte Friedsam diesen noch abwehren, ein Fehler nach dem Seitenwechsel aber gab ihrer Gegnerin einen weiteren Matchball, diesmal bei eigenem Aufschlag. Dem hatte Friedsam nun nichts mehr entgegen zu setzen.

Für Friedsam geht das Turnier noch im Doppel an der Seite von Katerina Siniakova weiter, Kerber spielt am Freitag ihr nächstes Match. Gegnerin in Runde drei ist entweder die an 13 gesetzte Alison Riske oder deren US-amerikanische Landsfrau Ann Li.