Schunk & Co. diese Woche beim W15 in Ototec


Chantal Sauvant

01.09.2020

Während die deutschen Topspielerinnen sich aktuell beim Grand Slam-Turnier in Flushing Meadows aufhalten, führt der Weg für einige der zweiten (oder sogar dritten) deutschen Garde in dieser Woche ins slowenische Ototec zum dort stattfindenden W15-Turnier. Angeführt von Senkrechtstarterin Nastasja Schunk stehen auch Sina Herrmann, Julia Kimmelmann und Qualifikantin Chantal Sauvant im Hauptfeld.

Für Schunk und Herrmann hat die erste Runde bereits am heutigen Dienstag auf dem Plan gestanden und beide haben durch Siege über Pia Lovric bzw. die an acht gesetzte Anna Ukolova ihren ersten Weltranglistenpunkt in dieser Woche eintüten können. KImmelmann und Sauvant werden morgen ihre Auftaktpartien bestreiten. KImmelmann trifft hierbei auf die italienische Qualifikantin Nicole Fossa Huergo, Sauvant muss gegen die slowenische Juniorin Ziva Falkner antreten.

Neben dem Geschehen in Ototec wird auch im italienischen Trieste um W15-Weltranglistenpunkte gespielt. Aus deutscher Sicht waren hier Alexandra Vecic und Anja Wildgruber am Start. Während Vecic bereits am Montag die zweite Runde erreichen konnte und morgen auf die an sechs gesetzte Italienerin Martina Colmegna trifft, war für Wildgruber das Turnier nach der ersten Runde beendet. Sie musste sich der Britin Matilda Mutavdzic geschlagen geben.