Tennis-Aus 2020 rückt näher


Andrea Petkovic

10.04.2020

Die Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Jahr noch einmal die Chance auf Live-Tennis gibt, ist mit dem heutigen Tag ein weiteres Mal gesunken. Mittlerweile musste auch der Rogers Cup,der am 7. August in Montréal beginnen sollte, abgesagt werden, da die kanadische Regierung sämtliche Sportveranstaltungen bis Ende August untersagt hat. Somit wäre lediglich noch eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt möglich, um das Turnier in diesem Jahr noch durchführen zu können, wahrscheinlich ist sie jedoch nicht.

Somit spricht immer mehr dafür, dass die Tennissaison 2020 bereits Anfang März zu Ende gegangen ist. Zwar gibt es einen aktuellen Notfallplan mit vier Wochen Sandplatztennis nach den US Open, nachdem nun allerdings bereits das erste Vorbereitungsturnier gestrichen werden musste, scheint auch die Absage der US Open nur noch eine Frage der Zeit zu sein.