Quiz

2862 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ansi
Offline

Nein, sorry, auch das passt nicht

tenniskarte
Offline
Ansi schrieb:

Wie lang war der längste Ballwechsel auf der WTA-Tour? In Minuten oder Schläge...

Ich habe jetzt vielleicht die Frage falsch verstanden oder aus den Augen verloren.
30 Minuten?

Ansi
Offline

Was that a lucky guess - or are you really THAT knowledgable?
Der längste Ballwechsel war 643 Schläge und dauerte 29 Minuten. DAS ist Ausdauer!
Du darfst nun doch weitermachen. Weisst du so ganz nebenbei auch, wie lange das Match ging, und der Spielstand zum Schluß (mich würde nichts mehr wundern...)?

tenniskarte
Offline

Ich bin nicht Allwissend, war auch mehr vom Bauchgefühl her geraten, wenn man sich so manche Matches anguckt.
Auf 643 Schläge wäre ich aber jetzt nicht gekommen.
Wobei ich erst neulich festgestelllt habe, dass die meisten Spielerinnen, ehe sie aufschlagen, im Durchschnitt viermal den Ball auf und ab bewegen (das war aber nur meine Beobachtung, keine Ahnung ob das stimmt).

Gut, kommen wir zu eine deutsche Spielerin. Einfache Frage.
Schnellster Aufschlag mit mit circa 210 km/h bei den Damen, hatte wer? 
 

Chris
Offline

Ach komm, Lisicki. das war jetzt zu einfach.

tenniskarte
Offline

Smile
Ich wollte nur ein wenig Stimmung für das bevorstehende Turnier machen.
Richtig. Chris ist dran.

Ansi
Offline

o, das wäre jetzt so eine Frage auf meinem Level gewesen. Die hätte ich auch mal gewusst.
Der Vollständigkeit halber: Der längste Ballwechsel war auch im längsten Match. 6 h 31 min. 1984 war das, und Spielstand war dann 6:4, 7:6. Wenn das noch über 3 Sätze gegangen wäre..

Chris
Offline

Wir bleiben bei Rekorden. Graf gegen Zvereva lautet die Paarung des kürzesten Grand Slam Finals - wann war es, wo und wie ging es aus?

Chris
Offline

Und wer will kann auch noch schreiben, wie lang es gedauert hat.

Julie
Offline

6:0, 6:0 für Steffi, 32 Minuten oder so, bei den French Open, Jahr weiß ich aber nicht.

Chris
Offline

War 1988, ansonsten alles richtig. Damit ist Julie dran.

Julie
Offline

Wie viele Spielerinnen und welche besiegten Serena in einem Finale seit  ihrer Niederlage gegen Stosur bei den US Open 2011?

Ansi
Offline

3 mal gegen Azarenka

Julie
Offline

Richtig!

Ansi
Offline

Toll - von zweien wusste ich. Wenn ich nur auch so gute Tipps beim Tippspiel abgeben würde.
Jetzte mal was Lokales (für mich). Wer gewann das erste Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart (dh, es war damals noch auf den Fildern)?

Ansi
Offline

Zu schwer? Es war 1978

kk46
Offline

Vielleicht Navratilova? Die hat zumindest recht häufig dort gewonnen.

Markus
Offline

78 hört sich eher nach Tracy Austin an.

Ansi
Offline

Tracy Austin stimmt. Noch in Zahnspangen und Zöpfen. Sie gewann die ersten 4 Jahre, dann Navratilova die nächsten zwei.
Markus, du bist dran.

Markus
Offline

Ich sollte mir dieses Mitraten nebenbei abgewöhnen, ich hab nur Navratilova gelesen und dachte, 1978 hört sich eher nach Tracy Austin an. Dass das auch noch stimmt, konnte ich ja nicht riechen.

Naja, sei es, wie es will. Weiter geht's.

Auf welchem Weltranglistenplatz könnte eine Spielerin maximal stehen, um in JEDEM Fall ins Hauptfeld eines 250.000er-International-Turnieres mit 4 Quali-Plätzen zu gelangen (unter der Voraussetzung, dass alle Top 10-Spielerinnen in den Top 10 sind) ?

Julie
Offline

Ich verstehe deine Frage nicht? Das hängt doch davon ab, wie viele Spielerinnen das Turnier spielen wollen, manchmal gibts Damen weit außerhalb der Top 100, die direkt ins Hauptfeld eines Internationals kommen. Meinst du jetzt beim Melden oder tatsächlich Hauptfeld beim Turnierstart inkl. Absagen?

Ansi
Offline

37?

Markus
Offline

Und die Frage lautet: auf welcher Weltranglistenposition muss eine Spielerin maximal stehen, um 100% sicher zu sein, dass sie auch im Hauptfeld steht ? Also wenn ich auf Platz 100 stehe und melde, muss ich bangen, dass ich rein komme. Auf welchem Platz muss ich sicher nicht mehr bangen ?

Markus
Offline

Ansi, wie genau kommst du auf 37 ?

Ansi
Offline

Naja. 32 Spielerinnen im Hauptfeld. Vier freie Plätze für Qualifikantinnen, da sind wir bei 28. Ich glaube, nur eine der Top 10 darf teilnehmen, dh nochmal 9 Plätze "runter" und wir sind bei 37.

Markus
Offline

Du bist auf jeden Fall mal auf dem richtigen Weg.

Julie
Offline

Achso, müsste es dann nicht 36 sein? 1 Top 10-Spielerin, plus 25 direkte Plätze.

Markus
Offline

Leider nicht, Julie.

Julie
Offline

Hmm, 32 Hauptfeld, 4 Qualifikanntinnen und 3 Wild Cards macht 25 freie Plätze oder nicht? Wenn dann alle ab Platz 11 melden... achso warte, dann müsste es 34 sein, hab die Top 10-Spielerin vergessen.

Markus
Offline

So langsam kommen wir der Lösung näher. Zwei Aspekte fehlen noch.

Seiten