Fed Cup WG I, Halbfinale: RUS vs GER in Sochi

484 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline

Finde ich schön, wie man es öffentlich immer darstellt. Makarova hat nicht abgesagt, sondern es ist ein offenes Geheimnis, dass Sharapova und Makarova nicht miteinander können. Abgesehen davon hat sich das deutsche Team diese Woche eigentlich selbst aufgestellt, auch wenn ich es immer noch gerne gesehen hätte, wenn man einfach mal der zweiten Reihe eine Chance gegeben hätte, jetzt da man eh nicht mehr absteigen kann.

jens
Offline

naja in top30 stellt man normal nach rangliste auf. warum sollte kerber zum zuschauen nach sotchi fahren. weil doppel spielt sie sicher nicht.
wenn dann müsste rittner kerber einen verzicht anbieten. sieht aber nicht so aus.

war bei makarova auch so. die soll wohl auf sand besser nicht spielen....sie hat also verzichtet damit man kuzi aufstellen kann, da maka eigentlich die nr.2 in russland ist.
taktisch aufstellen wäre ein affront...also nominiert man von vornherein anders...wobei man makarova die iniative des verzichtes überlassen muss, sonst wäre es natürlich auch gleich ein affront. hinzukommt, das maka wohl auch nicht unbedingt was dagegen hat, zu verzichten.

deshalb würde ich sagen spielt kerber mind am ersten tag. rittner stellt auch nicht unbedingt nach form auf. sie wird alles genauso machen/aufstellen wie gegen australien...obwohl diesmal natürlich die chance da wäre, durchzutauschen.

Tobi77
Offline

Wie Markus schon geschrieben hat, glaube ich auch, dass Makarova allein deshalb nicht spielt, weil sie und Sharapova sich nicht ausstehen können, Offenbar ist der Einfluss von Sharapova so groß, dass sie "diktieren kann", wer spielt und wer nicht.
Und einfach nach Rangliste aufzustellen  macht aus meiner Sicht keinen Sinn, wenn jemand so neben der Spur ist, wie Kerber derzeit.

Markus
Offline

Im April würde ich, wenn überhaupt, das Race als Anhaltspunkt nehmen, da das zeigt, wer in den ersten drei Monaten des Jahres am konstantesten war. Und das spricht dann doch eine eindeutige Sprache.

JottEff
Online

http://video.sport1.de/video/ueberraschungsgast-von-oli-pocher-fuer-die-doppelpass-runde__0_iv6plq1e

Wusste nicht so recht, wo ich es unterbringen sollte. Ein paar Worte von Sabine Lisicki zum Fed-Cup, Stuttgart und Pochers Leben als Spielerinnenmann.

 

Markus
Offline

Wow, das Fed Cup-Team wurde bekanntgegeben. Das ist eines von wenigen Dingen, die noch langweiliger sind als ein Spiel des FC Bayern München.

Julie
Offline

Interessant: das tschechische Team ist komplett höher im Ranking als die Topspielerin der Franzosen (Strycova 23, Cornet 24).

Julie
Offline

Ebenfalls interessant: Ivanovic und Jankovic spielen nun doch wieder Fed Cup und das gegen die Weltmacht Paraguay. Ich hoffe doch stark, dass sie Krunic und Jorovic spielen lassen, die haben schließlich die Play Offs erst möglich gemacht!

Grantler
Offline

Markus schrieb:

Wow, das Fed Cup-Team wurde bekanntgegeben. Das ist eines von wenigen Dingen, die noch langweiliger sind als ein Spiel des FC Bayern München.

Markus
Offline

Ja, Grantler, es gab Elfmeterschießen. Da hatte ich doch nicht ganz unrecht. Biggrin

jens
Offline

ja die fedcup nominierung war vorherzusehen....

liegt aber auch an barthel , dass da nix passiert. barthel muss einfach mal den mund aufmachen ...
allerdings steht sie da auch in einer reihe mit den anderen damen. die sagen auch nix, wenn rittner sie ans ende der welt oder nach sibirien schickt.
die damen kennen einfach nicht ihren marktwert...womit ich natürlich vorallem das umfeld der spielerinnen meine.

Markus
Offline

Also eine Graf hat zu ihren Glanzzeiten nicht umsonst im Federations Cup gespielt. Allerdings gab es da auch keine komischen Olympia-Kriterien.

Tobi77
Offline

Wenn man bedenkt, dass Rittner sich zu den guten Leistungen von Lisicki in IW und Miami überhaupt nicht geäußert hat, finde ich es unpassend, wie fast schon überschwenglich sie sich  jetzt nach den jüngsten "Pflichtsiegen" von Petkovic und Kerber äußert. Auf der Homepage von Eurosport wird sie mit folgenden Worten zitiert:

"Die Tagesform wird dieses Halbfinale entscheiden, Angie und Petko sind leistungsmäßig so dicht beieinander, da können Kleinigkeiten den Ausschlag geben", sagte Rittner dem SID: "Im Hinblick auf den Fed Cup ist es Gold wert, dass beide noch einmal so viel Selbstvertrauen sammeln können. Wir haben auf jeden Fall eine Deutsche im Finale, das ist großartig"

Hier der Link:
https://de.eurosport.yahoo.com/news/tennis-petkovic-halbfinale-charlesto...
 

ProAss
Offline

Ich möchte dann mal wissen, wo Lisicki derzeit leistungsmäßig steht. Etwa unter Petkovic und Kerber oder was??
Da Petkovic die Nr.1 im Team ist, würde das ja bedeuten, dass Kerber mindestens nahe dran an der Deutschen Nr.1 ist.
Damit man die Leistungen der deutschen Top 3 in 2015 besser einschätzen kann:
- 2015 hat Kerber noch 0 Top 20-Siege, während Petkovic 3 und Lisicki 4 Siege hat (danke kk46).
- Überhaupt hat Kerber in dieser Saison erst einmal ein Match gegen eine Top 20 Spielerin erreicht (0:1 Bilanz). Petkovic hätte schon sechsmal gegen Top 20 spielen müssen (CSN hat in Antwerpen abgesagt) (4:2 / 3:2 Bilanz) ; Lisicki kommt auf 7 Matches gegen Top 20 in 2015 (4:3 Bilanz).
- Lisicki und Petkovic haben in dieser Saison mehr als doppelt so viel Preisgeld gekriegt wie Kerber.
Ich bin echt gespannt, wie sich Rittner im Fed Cup entscheiden wird. Die Statistiken sprechen eine klare Sprache.

Markus
Offline

Die Saison ist dreieinhalb Monate alt und zu diesem Zeitpunkt kann man das aktuelle Race als guten Maßstab nehmen.

Dort steht aktuell inklusive aller bisher erspielten Charleston-Punkte Petkovic unangefochten an der Spitze mit 1168 Zählern. Von der aktuellen Langzeitform gesehen führt also an ihr kein Weg vorbei.

Bleibt noch der Zweikampf Lisicki gegen Kerber. Hier hat Lisicki zwar nur noch einen Minimalvorsprung von 17 Zählern, allerdings wiegen ein Halbfinale in Indian Wells und ein Viertelfinale in Miami deutlich schwerer als zwei Halbfinals in Sydney und Charleston.

Ich würde mich als Rittner in jedem Fall für Lisicki entscheiden und dazu normalerweise Petkovic nehmen. Und sollte die von den ganzen Anstrengungen in dieser Woche zu platt sein, habe ich mit Kerber ein adäquates Backup.

ProAss
Offline

Und jetzt würde ich das Race nicht mehr als Maßstab nehmen.
Das Kerber durch 4 Matches in Charleston alles in ihre Richtung in Sachen Einzelspielerin im Fed Cup rumreißt, kanns nicht sein. Aber Rittner wird im Zweifel eh ihren Liebling, also Kerber nehmen.
Dazu betrachtet hat Lisicki in den letzten Wochen oberflächlich betrachtet die besseren Ergebnisse geliefert. Ein Halbfinale und ein Viertelfinale bei Premier Mandatorys schätze ich weit höher als selbst einen Titel bei einem Premier - der noch dazu relativ schwach besetzt war.

Markus
Offline

Markus schrieb:

Ich würde mich als Rittner in jedem Fall für Lisicki entscheiden und dazu normalerweise Petkovic nehmen. Und sollte die von den ganzen Anstrengungen in dieser Woche zu platt sein, habe ich mit Kerber ein adäquates Backup.

Das gilt jetzt genauso wie vor der Partie.

Raugart
Offline

Markus schrieb:

Markus schrieb:

Ich würde mich als Rittner in jedem Fall für Lisicki entscheiden und dazu normalerweise Petkovic nehmen. Und sollte die von den ganzen Anstrengungen in dieser Woche zu platt sein, habe ich mit Kerber ein adäquates Backup.
Das gilt jetzt genauso wie vor der Partie.


Nachdem Petko und Kerber groß auftrumpften, wird Frau Rittner nicht ihre festgefahrene Aufstellungen ändern! Ihre Lieblinge werden schon wieder die Einzel spielen und Bine darf sich ausruhen. Es sei denn, daß sie Bine doch so einschätzt, gegen Shapa besser abzuschneiden, als die beiden and. Deutschen. Das wäre dann aber fast eine Sensation!

StGraf
Offline

[/quote]
Da ist sicher was dran. Könnte sogar sein, dass sich sowohl Lisicki als auch Kerber nicht unbedingt darum reißen werden, das erste Einzel gegen Sharapova zu spielen, auch wenn das natürlich niemand laut sagen wird...

[/quote]

Eine wirklich gute Spielerin wuerde sich doch immer darum reissen gegen Sharapova anzutreten. So viele Gelegenheiten gibt es ja nicht.

StGraf
Offline

Tobi77 schrieb:

kk46 schrieb:
Ich weiß nicht, ob das für Kerber so gut wäre, wenn sie gegen Sharapova komplett unter die Räder kommen wird. In der aktuellen Form wäre das aber sehr wahrscheinlich. Da Petkovic fast sicher dann deutsche Nummer 1 sein wird, müsste Kerber (oder jemand anders) bereits am 1. Tag gegen Sharapova ran.

Da ist sicher was dran. Könnte sogar sein, dass sich sowohl Lisicki als auch Kerber nicht unbedingt darum reißen werden, das erste Einzel gegen Sharapova zu spielen, auch wenn das natürlich niemand laut sagen wird...

Ich glaube im Gegenteil, dass diese Spielerinnen begeistert waeren gegen Sharapova anzutreten.

Julie
Offline

Ich würde eher mal aufs H2H gucken, da hat Lisicki gegen Kuzi nämlich 2:0 stehen, während Kerber 3:4 hat. Grad auf Sand würde ich da eher Lisicki ranlassen. Gegen Sharapova wirds doch fast unmöglich, sie zu besiegen, grad auf Sand ist sie in den letzten Jahren so stark gewesen.

kk46
Offline

Lisicki würde aber erst am Sonntag gegen Kuznetsova spielen und das Match wäre genau vor dem Doppel und da würde ich Lisicki auf jeden Fall aufstellen, wenn es denn noch entscheidend sein wird.

Julie
Offline

Wie, steht die Reihenfolge schon fest?

tenniskarte
Online

@ Julie guck mal im Sharapova Thread. Da hatte ich die Ansetzungen als Bild gepostet.
Wobei ich jetzt nicht weiß, ob man nochmal umstellen darf.

kk46
Offline

Julie schrieb:

Wie, steht die Reihenfolge schon fest?

Ist doch wie immer. Am Sonntag 1 gegen 1 und 2 gegen 2, am Samstag die jeweiligen Nummer 1 Spielerinnen gegen die Nummer 2. Nur die Reihenfolge am Samstag muss gelost werden.

ProAss
Offline

Steht es eigentlich fest, dass Kusnetsova spielen wird? Pavlyuchenkova wäre eine einigermaßen gleichwertige Alternative.
Außerdem ist diese Info interessant: Kuzi steht im Race grad mal um die 70, Pavlyu aber außerhalb Top 100. Da müssen eigentlich 2 Siege her - egal gegen wen von den beiden.

Julie
Offline

Also wenn Lisicki anstatt Kerber als Nummer 2 spielt, dann würde sie am Samstag bereits spielen. Auf Sand bin ich fast sicher, dass Kuzi spielt, außer sie ist nicht fit aus irgendeinem Grund.

kk46
Offline

Pavlyuchenkova ist halt in etwa so gut in Form wie Beck. Vesnina ist auch nicht gerade eine Alternative. Da bleibt eigentlich nur Kuznetsova.

Ich würde übrigens nach Charleston weiterhin Lisicki am 1. Tag ran lassen und nicht Kerber. Kerber hat zwar in Charleston wieder besser gespielt, allerdings reicht, zumindest mir, das jetzt nicht, um Lisicki zu verdrängen.

Angie
Offline

Bei den Russinnen würde ich nicht unbedingt nach dem Race gehen - Kuzi spielt sehr gut auf Sand, hat RG schon mal gewonnen.

ProAss
Offline

Ich kann mich erinnern, dass Pavlyu mal meinte, dass Sand ihr Lieblingsbelag ist. Ergebnistechnisch ist sie aber auf Hartplatz besser.
Ich kann mir durchaus auch Pavlyu als Einzelspielerin vorstellen.

Seiten