Fed Cup WG I, Halbfinale: RUS vs GER in Sochi

484 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tobi77
Offline

Kaventsmann schrieb:
Erstens war Görges keineswegs jedes Mal nominiert, zweitens ist sie eben als Doppelspielerin wichtig, drittens sind Beck und Witthöft nocht nicht konkurrenzfähig, Barthel auch nicht, ganz zu schweigen vom Rest.

Warum soll Barthel nicht konkurrenzfähig sein? Die wurde auch zu ihren besten zeiten sehr selten nominiert. Dass Rittner nicht nach Leistung aufstellt ist Fakt. Görges braucht man nicht zwingend als Doppelspielerin, denn sie ist ja nicht mal Deutschlands beste Doppelspielerin. Das ist insbesondere im Fedcup  Lisicki und die hat mit Barthel im Doppel schon mal Stuttgart gewonnen.
Und wann Görges das letzte mal nicht im Team war, fällt mir nicht ein. Vermutlich  weil es schon so lange her ist.

kk46
Online

Kaventsmann schrieb:

Erstens war Görges keineswegs jedes Mal nominiert, zweitens ist sie eben als Doppelspielerin wichtig, drittens sind Beck und Witthöft nocht nicht konkurrenzfähig, Barthel auch nicht, ganz zu schweigen vom Rest.

Wo war sie denn nicht nominiert? Gegen Serbien hat sie von sich aus abgesagt, ansonsten war sie seit Frankfurt 2010 immer im Team.
Barthel ist nicht konkurrenzfähig? Warum steht sie dann seit 18 Monaten vor Görges im Ranking. Und Görges und gut im Doppel ist eher ein Mythos. Warum hat denn Görges bis heute kein Premierturnier im Doppel gewinnen können? Sie spielt zwar zig Doppelturniere, aber wenn da nur ein Ranking um die 40 rausspringt, ist das nicht gerade erfolgreich.

Was natürlich bei Barthel sein kann ist, dass sie von sich aus nicht will. Dann kann Rittner da auch nichts machen. Wäre gut, wenn das mal von Journalisten herausgefunden werden könnte.

Kaventsmann
Offline

Ich bin dieses Mal doch sehr enttäuscht und ein bisschen verärgert. Von Görges hatte ich zwar keinen Sieg erwartet, hielt sie aber keineswegs für chancenlos gegen K., doch leider hat Jule konsequent ihre Chancen nicht genutzt. Von Lisicki hatte ich allerdings einen Sieg erwartet, aber das waren dann leider doch mal wieder zuviele Fehler bei Spielentscheidenden Punkten. Sie hat jedenfalls nicht verloreren, weil das ihr erstes Match auf Sand war. Dafür, dass sie bei drohenden Niederlagen nach wie vor mental zusammenbricht wie ein Kind, fehlt mir mittlerweile jedes Verständnis.

Wenn Rittner das Kunstück gelangen sollte, morgen Kerber und Petko aufzustellen, so dass Lisicki mit Görges noch Doppel spielen darf, bestünde eventuell der Hauch einer Chance ins Finale einzuziehen.

PS: Kerber hat den heutigen Tag nicht zu verantworten, aber weshalb sie auf ihrer Reise aus den USA nach Russland noch einen Umweg genommen, und ihren Opa besucht hat, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

Kaventsmann
Offline

kk46 schrieb:

Kaventsmann schrieb:

Erstens war Görges keineswegs jedes Mal nominiert, zweitens ist sie eben als Doppelspielerin wichtig, drittens sind Beck und Witthöft nocht nicht konkurrenzfähig, Barthel auch nicht, ganz zu schweigen vom Rest.

Wo war sie denn nicht nominiert? Gegen Serbien hat sie von sich aus abgesagt, ansonsten war sie seit Frankfurt 2010 immer im Team.

Richtig, gegen Serbien war sie nicht dabei, also eben nicht immer. Und Görges ist mit Lisicki im FedCup durchaus erfolgreich.

jens
Offline

ja barthel wäre momentan die einzigste alternative. allerdings ist die dieses jahr durchaus schlechter als görges einzustufen. die anderen sind noch nicht soweit. obwohl andere nationen mit weit schlimmerem im FC-aufgebot aufkreuzen.

solange wie barthel noch vor görges steht, müsste sie natürlich auch mal was sagen und auf ihr ranking verweisen.
im prinzip kann es mona egal sein, ob rittner das gut findet. mit der arschkriecherei erreicht barthel ja auch nichts. arschkriecherei ist bei tennisspieler ohnehin kein gutes zeichen. da muss schon ein bissel ehrgeiz und egoismus da sein....und dann lässt man das nicht auf sich sitzen, dass da wer nieder-geranktes bevorzugt wird.
mit dem ehrgeiz, haben aber auch die anderen so ihre problemchen.

Kaventsmann
Offline

@jens: Das ist der Punkt, das war dieses Mal sehr schlechtes Zeitmanagement von Kerber und Petko, das ist auch mein Eindruck. Anstatt inkl. Umsteigen direkt nach Russland zu fliegen, hatte Kerber ihren Opa besucht, und Petko hatte in Deutschland noch die Medien u.a. bedient, wenn ich richtig informiert bin.

Tobi77
Offline

Kaventsmann schrieb:

Richtig, gegen Serbien war sie nicht dabei, also eben nicht immer. Und Görges ist mit Lisicki im FedCup durchaus erfolgreich.


Aber sie wäre dabei gewesen, wenn sie nicht abgesagt hätte. Görges ist Rittners Lieblingsschülerin. Es ist völlig egal, wie sie spielt.Sie ist immer dabei.

kk46
Online

Kaventsmann schrieb:

Richtig, gegen Serbien war sie nicht dabei, also eben nicht immer.

Weil Görges von sich aus abgsagte. Nominiert war sie aber vorher.

Kaventsmann schrieb:

Und Görges ist mit Lisicki im FedCup durchaus erfolgreich.

Die beiden haben noch nie ein entscheidendes Doppel zusammen gespielt. Görges hat eine 8:8 Bilanz im Fed Cup. 

kk46
Online

Kaventsmann schrieb:

Richtig, gegen Serbien war sie nicht dabei, also eben nicht immer.

Weil Görges von sich aus abgsagte. Nominiert war sie aber vorher.

Kaventsmann schrieb:

Und Görges ist mit Lisicki im FedCup durchaus erfolgreich.

Die beiden haben noch nie ein entscheidendes Doppel zusammen gespielt. Görges hat eine 8:8 Bilanz im Fed Cup. 

Raugart
Offline

Kaventsmann schrieb:

kk46 schrieb:

Görges wird seit 5 Jahren inzwischen dauernominiert, egal wie gut oder schlecht ihre Form ist. Das ist übrigens einzigartig unter Rittner.

Erstens war Görges keineswegs jedes Mal nominiert, zweitens ist sie eben als Doppelspielerin wichtig, drittens sind Beck und Witthöft nocht nicht konkurrenzfähig, Barthel auch nicht, ganz zu schweigen vom Rest.

Ich sehe auch keine allzu große Veränderungen im Fed-Cup-Team. Petko/Kerber /Lisicki sind eben unsere leistungsstärksten Spielerinnen und werden natürlich bevorzugt. Richtig Beck( heute wieder blamabel in Stuttgart) und Witthöft (braucht noch ne Weile) kommen doch nicht in frage. Und Mona?-- Die ist doch recht instabil.
Klar bin ich von Sabine auch enttäuscht; sie hätte ich schon stärker eingeschätzt, zumal man vom Training her ja sehr Positives hörte.. Lag es wirklich an der Sandpremiere? Insgesamt wirkte sie auf mich gehemmt über die ganze Spielzeit hinweg.-----------------Bleibt aber auch diese Frage noch: hätten Petko/Kerber gegen Pavlu.besser abgeschnitten? Pavlu.- Spiel war überraschenderweise optimal!(vor allen Dingen in Richtung 2./3.Satz)

StGraf
Offline

Heimvorteil darf auch nicht vergessen werden. Ein entscheidender Vorteil.

Markus
Offline

Kaventsmann schrieb:

Erstens war Görges keineswegs jedes Mal nominiert...

Doch das war sie. 2013 gegen Serbien sagte sie von sich aus nach der Nominierung ab.

Aber mal was anderes. Man ist nun geneigt, Rittner hier die Schuld für die Aufstellung zu geben. Fakt ist aber doch, dass Kerber und Petkovic auf eigenen Wunsch nicht gespielt haben. Die Frage bleibt eben deshalb: warum lasse ich mich nominieren, wenn ich am Ende eh nicht spielen will ?

Es wäre kein Problem gewesen, mit dem Quartett Lisicki/Barthel/Görges/Grönefeld in Russland anzutreten. Schlechter als ein 0:2 stünde man nun auch nicht da.

kk46
Online

Raugart schrieb:
Ich sehe auch keine allzu große Veränderungen im Fed-Cup-Team. Petko/Kerber /Lisicki sind eben unsere leistungsstärksten Spielerinnen und werden natürlich bevorzugt. Richtig Beck( heute wieder blamabel in Stuttgart) und Witthöft (braucht noch ne Weile) kommen doch nicht in frage. Und Mona?-- Die ist doch recht instabil.

Ist Görges denn stabiler? Barthel steht nicht ohne Grund seit mehr als 1,5 Jahren im Ranking vor Görges. Auf der 4. Position kann man meiner Meinung nach schon mal etwas rotieren. Die Top 3 sollten gesetzt sein, wenn sie denn spielen wollen und nicht verletzt sind.

 

tenniskarte
Offline

[quote=Grantler]

[quote=tenniskarte]
... dass gerade jens durch und duch Kerber Fan ist.

Ich könnte jetzt näher darauf eingehen, mach ich aber nicht, da jens sich selber zu Wort melden kann.
Wie alt jemand ist und ob derjenige Tennis spielt, ist für mich irrelevant, da Internet.

Zum Fed Cup.
Letztendlich ist es die Entscheidung jeder einzelnen Spielerin, ob sie Fed Cup spielen möchte oder nicht.
Rittner als Teamchefin finde ich auch gut, weil sie meiner Meinung nach vieles richtig macht.
Ich kann von hier aus nicht beurteilen, wie wach oder müde Kerber und Petkovic sind.
Im ersten Augenblick dachte ich auch so, wie kann sie denn jetzt Görges spielen lassen? Aber wenn die Situation so war, gut, dann ist es so.
Ich müsste jetzt lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich den ganzen Verlauf vom Fed Cup bis zu diesem Wochenende im Kopf habe.
Fed Cup vefolge ich auch nur so nebenbei, aber nicht nur das deutsche Team.

Für mich stellt sich aber auch die Frage, ob es für Kerber, Petkovic nun so gut ist, dass sie hier mitspielen? Oder ob ein gutes abschneiden beim nächsten Turnier nicht wichtiger wäre?
Wie gesagt, dass muss jeder selber wissen.
Fed Cup hat natürlich auch immer so etwas von Teamgeist - ich spiele für mein Land.
Klar, kann ich auch verstehen.
Obwohl man gerade in diesen Tagen den Eindruck hat, dass viele nur wegen Olympia mal eben mitspielen. Damit meine ich aber nicht unser Team.
Was ich mir in der Vergangenheit noch gewünscht hätte, auch mal neue Gesichter in der deutschen Mannschaft zu sehen, wobei man hier freilich das Argument gelten lassen kann, nur die besten aufzustellen (klingt gut im nachhinein).

Dann bleibt nur noch zu sagen: Viel Glück Mädels, wir drücken Euch die Daumen.
 

 

skyfly
Offline

wie zu erwarten war, spielen heute Andrea (gegen Kuzi) und Kerber die Einzel. Doppel ist noch nicht bekannt

tiger2310
Offline

So dann bin ich gespannt und drücke die Daumen und hoffe auf das Wunder von Sotchi Wink

StGraf
Offline

H2H Petkovic-Kuznetsova 2:3
Mach bitte aus der 2 eine 3!

jens
Offline

so, rittner packt die schweren geschütze aus....

StGraf
Offline

Wenn die es nicht schaffen, ist es nicht mehr zu schaffen, dann sind wir geschafft. Heulend in die Ecke!
Was waere ich ohne meinen Optimismus?

ProAss
Offline

Realistisch betrachtet sind Siege gegen Kuzi und Pavlyu auch nicht unmöglich. Nur ist eine NL nicht mehr erlaubt.
Russland ist auch nicht Tschechien, eine Wendung vorstellbar. Also Goo!

StGraf
Offline

Ein Ruck muss durch die Mannschaft gehen, dass es nur so Kracht.
"We are the champions"

tiger2310
Offline

Guter Start von PEtko.

tiger2310
Offline

3:0

StGraf
Offline

Ist die von der Feuerwehr?

tiger2310
Offline

3:1, jetzt geht es langsamer

tiger2310
Offline

3:2, nun leider wieder alles in der Reihe

StGraf
Offline

4:2 fuer Petkovic. Ein Hoffnungsschimmer erglimmt.

tiger2310
Offline

Abwarten und tee trinken ;), Hoffnung habe ich auch, aber noch ist der Weg lang...

tenniskarte
Offline

Aber desto mehr ich die live Bilder im TV sehe, muss ich doch sagen, ich bin richtig Stolz auf unser Team.
Das mag jetzt zwar altmodisch klingen, unabhängig von den Ergebnissen, aber jede einzelne versucht doch ihr bestes zu geben.

StGraf
Offline

Aber die Einstellung stimmt. Und Petko kann aufdrehen. 5:2 fuehrt sie.

Seiten