Vier Deutsche kurz vor Hauptfeld in Altenkirchen


Katharina Gerlach

14.02.2021

Nur Wildcardspielerin Selina Dal und Teilzeit-TV-Sternchen Tayisiya Morderger sind in der ersten Runde der Qualifikation zu den AK Ladies Open 2021 aus deutscher Sicht gescheitert. Vier weitere gestartete Deutsche sind hingegen nur noch einen Schritt vom Hauptfeld des W25-Turniers von Altenkirchen entfernt. Dabei hatte ausgerechnet die an Nummer eins gesetzte Katharina Gerlach ihre liebe Mühe, um in die finale Qualifikationsrunde einzuziehen.

Gerlach musste gegen die Japanerin Shiho Akita in ihrer Partie in die Verlängerung und konnte sich nur äußerst knapp mit 10-8 im Matchtiebreak durchsetzen. Neben ihr stehen auch Stephanie Wagner, Julia Middendorf und die amtierende Deutsche Meisterin Noma Noha Akugue in der zweiten Qualifikationsrunde. Da es morgen kein reines deutsches Duell gibt, haben alle auch die Chance auf einen Platz im Hauptfeld.

Die Qualifikationspartien von Montag mit deutscher Beteiligung:

Katharina Gerlach (1) - Simona Waltert (9)
Julia Middendorf (WC) - Yuriko Miyazaki (11)
Stephanie Wagner (11) - Kimberley Zimmermann
Noma Noha Akugue (WC) - Sofia Shapatava (12)

Im Hauptfeld stehen aus deutscher Sicht zudem Anna-Lena Friedsam und Tamara Korpatsch. Vier weitere Teilnehmerinnen nehmen per Wildcard an den AK Ladies Open teil.