Tamara Korpatsch 2021

91 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hardcore-Fan
Offline

Bei aller Freude: die Polin hat aber auch ganz schön mitgeholfen mit ihrem extrem fehlerhaften Spiel! Trotzdem: die 60 Punkte sind nicht nur wertvoll, sondern auch gut fürs Selbstbewußtsein, und morgen hat sie gegen die Ungarin Anna Bondar eine zwar schwere Aufgabe, aber immerhin die Chance aufs Halbfinale!

Hardcore-Fan
Offline

Tami hatte schon 5:3 und eigenem Aufschlag geführt und kämpft sich dann gerade so zu einem 7:5; die 110 Punkte fürs SF wären natürlich ein Super-Boost!

dexifan
Offline

3:0 im 2. Satz - also das 1 Halbfinale auf WTA Ebene rückt näher. Und sein wir mal ehrlich - bei den Restspielerinnen im Turnier ist auch ein Turniersieg nicht undenkbar, oder? 

 

Hardcore-Fan
Offline
dexifan schrieb:

3:0 im 2. Satz - also das 1 Halbfinale auf WTA Ebene rückt näher. Und sein wir mal ehrlich - bei den Restspielerinnen im Turnier ist auch ein Turniersieg nicht undenkbar, oder? 

 

Aber erstmal gibt´s wieder Drama: von 3:0 auf 3:3 - und dazu hat sie auch noch eine leichte Verletzung (könnte von einem Sturz herrühren, aber ich hab´s nicht gesehen)...

dexifan
Offline

Aber jetzt wieder 5:3... Noch 4 Punkte bitte Smile

Hardcore-Fan
Offline

Es ist vollbracht: mit 7:5 und 6:3 zieht Tami ins Halbfinale ein!

dexifan
Offline

Toller Erfolg!  Und das nach dem Fast-Aus in der 1. Runde. 

Volleyfan
Offline
Hardcore-Fan schrieb:

Aber erstmal gibt´s wieder Drama: von 3:0 auf 3:3 - und dazu hat sie auch noch eine leichte Verletzung (könnte von einem Sturz herrühren, aber ich hab´s nicht gesehen)...

Tatsächlich hat sie (im zweiten Satz bei 1:0 glaube ich) einen Stopp erlaufen, ist dabei aber im weichen Boden stecken geblieben, ist deshalb gestürzt und hat sich bei 3:0 behandeln lassen. War aber über weite Strecken ein wirklich gutes Match von ihr, vielleicht geht die Reise ja noch weiter. Smile

Franky
Offline
dexifan schrieb:

3:0 im 2. Satz - also das 1 Halbfinale auf WTA Ebene rückt näher.

 

? In Lausanne 2019 war sie doch auch im Halbfinale.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Niklas
Offline

Vielleicht ist ihre morgige Gegnerin Kucova noch bisschen müde, sie hat knapp 4 Stunden gebraucht, um heute im Viertelfinale gegen Gorgodze siegreich vom Platz zu gehen...

Hardcore-Fan
Offline

Kein guter Auftakt: Tami verliert gleich ihr erstes Aufschlagspiel, u.a. mit 2 DF...

Und das nächste Break - das könnte eine böse Klatsche werden...

0:4 nach einer gefühlten Viertelstunde - natürlich kann es sein, daß sie durch eine Verletzung von gestern gehandicapt ist, aber so???

Hardcore-Fan
Offline

0:6 - das ist ein Desaster!!!

Kakao08
Offline

Im Moment muss man sich da wohl noch keine ernsthaften Sorgen machen - bis jetzt ist das doch nur allgemeines Vorgeplänkel bei Tami... Music 2

Ernsthafte Sorgen mache ich mir erst bei 0:6 und 1:4 - so ist das nur business as usual bis jetzt (für mich)!

 

Hardcore-Fan
Offline
Kakao08 schrieb:

Im Moment muss man sich da wohl noch keine ernsthaften Sorgen machen - bis jetzt ist das doch nur allgemeines Vorgeplänkel bei Tami... Music 2

Ernsthafte Sorgen mache ich mir erst bei 0:6 und 1:4 - so ist das nur business as usual bis jetzt (für mich)!

Deinen Humor möchte ich haben! Shok

Jochen
Offline
Kakao08 schrieb:

Ernsthafte Sorgen mache ich mir erst bei 0:6 und 1:4 - so ist das nur business as usual bis jetzt (für mich)!

Könnte was dran sein.

Hardcore-Fan
Offline
Jochen schrieb:
Kakao08 schrieb:

Ernsthafte Sorgen mache ich mir erst bei 0:6 und 1:4 - so ist das nur business as usual bis jetzt (für mich)!

Könnte was dran sein.

Da war dann wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens... Smile

Aber zumindest hat sie sich gewehrt (und dann scheint die Verletzung ja wohl auch keine Rolle gespielt zu haben)...

Schwarzwaldmarie
Offline

Am Ende steht mal wieder vor allem die Enttäuschung über die Halbfinalniederlage von Tamara Korpatsch. Aber auf diese Woche kann sie stolz sein. Zwar hatte sie wegen Olympia nicht die allerbeste Konkurrenz, trotzdem muß man dies auch zu nutzen wissen. Noch 2-3 Moanten hätten das nur die wenigsten für möglich gehalten, dass Tamara Korpatsch in diesem Jahr nochmals in ein WTA Halbfinale einzieht, zu bescheiden waren ihre Ergebnisse. Aber nach dem pandemiebedingt schwierigen Jahr 2020, ihrer Hüftverletzung mit anschließender OP hat sie nach einiger Anlaufzeit in etwa wieder zu dem Niveau zurückgefunden, das sie im 2. Halbjahr 2019 ziemlich nahe an die Top 100 herangeführt hat.

 

Ich hoffe, das Tunier war kein einmaliger Ausreisser nach oben und dass Tamara Korpatsch auch für die kommenden 2 Wochen gemeldet hat und das Fehlen des Großteils der Weltelite wegen Olympia noch etwas ausnutzt. Aus der mit Selbstvertrauen gefüllten Trinkflasche dürfte sie in den letzten Tagen einige große Züge genommen haben, was ihr in den nächste Wochen noch helfen kann.

Hardcore-Fan
Offline

Meine Enttäuschung bezieht sich nur auf die gestrige Leistung (vor allem in Satz 1) - ansonsten war das natürlich ein gutes, vor allem erfolgreiches Turnier! Allerdings wird sie das tatsächlich auch bestätigen müssen, z.B. schon in Versmold...

Schwarzwaldmarie
Offline

Das sollte keine Kritik sein, Tamara Korpatsch wird es gestern wohl genauso gegangen sein, kurz nach der Niederlage überwiegt ganz klar die Enttäuschung, alles andere wäre auch nicht erfolgsfördernd, aber nach ein paar Stunden sollte dann doch die Zufriedenheit über das über die Woche erreichte überwiegen, genauso wie bei uns, den Anhängern.

dexifan
Offline

Der ITF Live-Stream ist ja geil Sad

popinjay
Offline

Tami hat die US Open Quali abgesagt. Sie spielt wohl lieber Zweite Bundesliga.

Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust - Das eine aus Liebe, das andere aus Lust - Ich schaue auf die Wellen, dem Wasser hinterher - Denn alle Flüsse fließen ins Meer

 

dexifan
Offline

Die Planung versteht kein Mensch mehr... JETZT was er W60 Turniere, etc. in Europa gibt, spielt Sie nicht auf Sand. Gemeldet hat Sie auch garnichts auf der IFT Tour für die nächsten Wochen. Muss man wohl nicht verstehen.

popinjay
Offline
dexifan schrieb:

Die Planung versteht kein Mensch mehr... JETZT was er W60 Turniere, etc. in Europa gibt, spielt Sie nicht auf Sand. Gemeldet hat Sie auch garnichts auf der IFT Tour für die nächsten Wochen. Muss man wohl nicht verstehen.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

https://dtb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/groupPage?cham...

Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust - Das eine aus Liebe, das andere aus Lust - Ich schaue auf die Wellen, dem Wasser hinterher - Denn alle Flüsse fließen ins Meer

 

Jochen
Offline

Und Witthöft weiß wohl auch nicht, was sie will.

Schwarzwaldmarie
Offline

Das war dann eine sehr illustre Besetzung gestern in Hannover, für Hamburg eine sehr ukrainisch geprägte Aufstellung, neben Tamara Korpatsch noch die Geschwister Lys und Matviyenko dazu noch die Witthöft - Schwestern und bei Hannover trat eine ehemalige Grand Slam Siegerin im Mixed, Anna Lena Grönefeld, an. Trotz des Sieges wird es für die Hamburgerinnen schwer mit dem Aufstieg, da sie gegen Berlin das Match schon verloren haben. Die Zuschauerzahl von 500 kann sich aber sehen lassen.

BN27
Offline
Jochen schrieb:

Und Witthöft weiß wohl auch nicht, was sie will.

...sie will wohl nur nicht, was wir uns wünschen würden Unknw
O
ffensichtlich will sie "nur", eher zum Spaß als "Amateurin" Bundesliga spielen, ohne sich über die WTA Tour quälen zu müssen. 

Und ansonsten ist sie professionelle Influenzerin und Markenbotschafterin:
https://www.eon.com/de/neue-energie/neue-energiewelt/we-energize-carina-...

Hardcore-Fan
Offline

Bei der Quali in Luxemburg scheint´s die nächste Klatsche für Tami zu geben...

Sie geht 0:6, 2:6 gegen die Nr. 316 der Welt ein, während Yana Morderger nach hartem Kampf gegen die Nr. 203 der Welt gewinnt - irre!

dexifan
Offline

Weiß jemand, warum T.K. diese Woche in Frankreich NICHT spielt? Bei den Meldungen steht Sie weiterhin als Pos. 4 drin - aber erschien dann nicht im Draw. Wohl aufgrund der aktuellen Formschwäche auf die Reise nach Frankreich verzichtet. 

Schwarzwaldmarie
Offline

Jetzt wäre eigentlich eine sehr gute Chance für Tamara Korpatsch gewesen, zum ersten Mal für das Fed Cup bzw BJK Team nominiert zu werden, wenn sie ihr zwischenzeitliches Niveau Top 120 mit Blick auf die Top 100, Teilnahme an GS Hauptfelder, gehalten hätte. Aber jetzt kann man sich noch nicht einmal als jemand, der ständig bei jeder Gelegenheit Tamara Korpatsch die Daumen drückt, darüber beklagen, dass sie nicht nominiert wurde, sie hätte es einfach nicht verdient. Wenn sie sich auf den Turnieren nicht mehr blicken lässt, vielleicht steckt aber auch eine Verletzung dahinter, kann man sich auch nicht für Einsätze für den DTB empfehlen. Ich habe leider die Befürchtung, dass sie sich auf einem ähnlichem Weg wie Antonia Lottner befindet.

dexifan
Offline

Glaube ich auch...  Das wird nix mehr mit den Top 100. 

Seiten