Kerber kehrt in Weltrangliste auf Platz 657 zurück

08.01.2024 - 07:34
Angelique Kerber

Angelique Kerber ist nach einer Woche bereits wieder zurück in der Weltrangliste. In der heute erschienenen Ausgabe wird die Kielerin mit 60 Punkten auf Platz 657 geführt. Verantwortich dafür ist ihr Sieg im Halbfinale des United Cup über die Australierin Ajla Tomljanovic. Dieser Erfolg alleine spült die ehemalige Nummer eins der Welt wieder in die Top 750 zurück. Ein sehr spezielles Punktesystem macht es möglich.

Die Punkte wurden beim United Cup nämlich nicht nach den erreichten Runden, sondern nach einzelnen Siegen vergeben. Deutschland hatte ja beim United Cup triumphiert und da dieser offiziell als WTA 500-Turnier geführt wird, hätte es ja thereotisch sein können, dass Kerber, die alle fünf Einzel bestritten hatte, dafür auch 500 Punkte erhält. Dies trifft jedoch lediglich auf Iga Swiatek zu, die alle ihre Partien für sich entscheiden konnte.

Stattdessen wird nur Kerbers Sieg über Tomljanovic gewertet und über die Frage, wie dieser gewertet wird, lässt sich auch streiten. Das Punktesystem unterscheidet einerseits nach Runde (Gruppenphase, VF, HF, F) und andererseits nach Weltranglistenposition der besiegten Gegnerin. Im Falle von Ajla Tomljanovic würde hier die Punktzahl für Spielerinnen außerhalb der Top 250 gelten.

Da Tomljanovic jedoch wie im übrigen auch Kerber mit ihrem PR von 33 für das Turnier gemeldet hat, wird dieser Platz für die Bewertung hinzugezogen. Dies macht den Sieg der Deutschen über die kroatischstämmige Australierin sozusagen wertvoller. Denn rein von der Weltranglistenposition her hätte Kerber nur 25 Punkte erhalten, so aber darf sie sich über 60 Zähler freuen.

In dieser Woche hatte sie ursprünglich für das Turnier in Adelaide gemeldet, ihre Teilnahme kurzfristig jedoch wieder abgesagt.