Maria feiert erfolgreiche Titelverteidigung in Bogotà


09.04.2023 - 21:11 - Jochen Fehr
Tatjana Maria

Tatjana Maria hat ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholt und erneut das WTA-Turnier im kolumbianischen Bogotà gewonnen. Im Finale gegen Peyton Stearns aus den USA musste die Bad Saulgauerin zwar erstmals im Turnierverlauf einen Satz abgeben, für den Matchgewinn reichte es am Ende dennoch. Somit bleibt Maria auch in den Top 70, obwohl sie 18 Punkte im Vergleich zum Vorjahr verliert. 2022 musste die Deutsche noch durch die Qualifikation.

Für Maria ist es insgesamt der dritte WTA-Titel nach ihrem ersten Triumph in Mallorca 2018 auf Rasen.

Aufgrund ihrer aktuellen Form wird die frischgebackene Turniersiegerin in der kommenden Woche im BJK-Cup gegen Brasilien als Einzelspielerin gesetzt sein. Spannend wird hingegen die Frage, wer neben ihr für die entscheidenden Punkte sorgen soll.