Kommentare von Olli

Offline
Klaus2023 schrieb:
Olli schrieb:

Niemand ist so laut gewesen wie Sabalenka. Geht gar nicht.

Monica Seles war vieeeel lauter als Sabalenka.

Mein persönlicher "Trick": Wenn mich die Lautstärke von Sabalenka bei einem match mal stört, dann denke ich einfach zurück an die matches von Seles und danach stört mich die Lautstärke von Sabalenka gar nicht mehr Biggrin

 

Als alter Steffi Fan habe ich alle Spiele mit Seles gesehen. Ich bleibe dabei: So schlimm wie Aryna habe ich nich niemanden gehört. Vor allen Dingen schreit sie immer noch, wenn die Gegnerin längst am Ball ist.

 

Offline
Kakao08 schrieb:
Klaus2023 schrieb:

Also ich mag beide (Sabalenka...

Also ich mag Sabalenka auch sehr - allerdings nur wenn sie nicht so schreit... Dann kommt sie auch richtig sympathisch rüber!

Sie ist meiner Meinung nach auch nicht weit entfernt von Seles, Sharpova und einigen anderen "Lautstärke-Spitzenkräften" im Damenbereich... Scratch one-s head

 

Niemand ist so laut gewesen wie Sabalenka. Geht gar nicht.

 

Offline
Zockergott schrieb:
Hardcore-Fan schrieb:
Zockergott schrieb:

Vekic vs. Sabalenka 6-7 6-3 6-0 Biggrin und immer wieder geht die Sonne auf Biggrin

Klingt als hättest Du drauf gewettet! Dirol

Nee. Ergebnis und Spielverlauf entsprechen lediglich meinen Sympathiewerten.

Meinen auch. Das Gebrülle war da ja echt nicht mehr feierlich.

 

Offline
Franky schrieb:

Nole holte vor einer Woche seinen 25. Majoreinzeltitel, zog somit mit M. Court gleich in Sachen Rekord - und das deutsche Davis-Cup-Team sichert sich in Mostar heute mit einem 4-0 über Bosnien und Herzegowina den Klassenerhalt in Weltgruppe 1, auch ohne seine beiden Top-Einzelspieler Zverev und Struff.

Ich will nicht pingelig sein, aber es ist bei beiden der 24. Titel. 

 

Offline
Fuzzle schrieb:
Klaus2023 schrieb:
Volleyschwabe schrieb:

Trotzdem weiss dies mit Rittner kaum einer, ich wußte es auch nicht.

Du wusstest echt nicht dass Rittner den Wimbledon Junior Titel gewonnen hat??? Ich selbst denke bei jedem Auftritt von Rittner als TV-Kommentatorin immer sofort "ahhh, heute ist wieder mal unsere glanzvolle Wimbledon Gewinnerin am Mikrophon".

Volleyschwabe schrieb:

So etwas kommt aber nur dann, wenn man sonst nichts Grosses gewinnt, da muss man dann zwangsläufig diese Geschichte auspacken.

Nicht unbedingt. Auch bei Martina Hingis, die ja bekanntlich viel Großes auf der WTA-Tour erreicht hat, gilt ihr Rekord "Jüngste Spieleren, die jemals ein Junior Grand Slam Titel gewonnen hat" immer noch als einer ihrer größte Erfolge (sie war 12 Jahre alt als sie den French Open Junior Titel gewann; höchstwahrscheinlich ist das ein Rekord für die Ewigkeit)

Tatsächlich wusste ich das weder von Rittner, noch von Hingis.

Ich auch nicht. Glaube auch nicht, dass das allgemein einen großen Stellenwert genießt.

 

Offline
Zockergott schrieb:

Ich hab jetzt mal das KI Tool Bard von Google gefragt:

"Bard Baby. Jetzt sag mir jetzt mal bitte Deinen Favoriten für den Damen Tennis Wettbewerb der US Open 2023!"

Antwort :

"Das ist eine schwierige Frage! Es gibt so viele gute Spielerinnen, die das Turnier gewinnen könnten. Aber wenn ich mich für einen Favoriten entscheiden müsste, würde ich sagen, dass Iga Swiatek die beste Chance hat. Sie ist die aktuelle Nummer 1 der Welt und hat eine unglaubliche Siegesserie von 37 Spielen hinter sich. Sie ist in sehr guter Form und hat gezeigt, dass sie auf allen Belägen gewinnen kann.

Andere Spielerinnen, die man im Auge behalten sollte, sind Barbora Krejčíková, Aryna Sabalenka und Ons Jabeur. Krejčíková ist die amtierende French-Open-Siegerin und hat auch eine gute Chance, in New York zu gewinnen. Sabalenka ist eine sehr kraftvolle Spielerin, die bei den US Open schon einmal ins Finale gekommen ist. Und Jabeur ist eine sehr vielseitige Spielerin, die auf allen Belägen erfolgreich sein kann.

Natürlich ist es unmöglich, mit Sicherheit zu sagen, wer das Turnier gewinnen wird. Es wird ein spannendes Turnier werden, und ich freue mich darauf, zu sehen, wer am Ende triumphiert."

Hab mich dann noch bedankt:

"Danke Dir Bard mein Schatz"

und Bard hat mir noch viel Spaß gewünscht:

"Gerne! Ich hoffe, du hast viel Spaß beim US Open 2023!"

 

Das strotz ja nur so von falschen Infos.

 

Offline

Hier meine Prognose:

Achtelfinale:

Swiatek - Avanesyan

Brady - Gauff

Rybakina - Azarenka

Muchova - Kalinina

Potapova - Vondrousova

Keys - Pegula

Bouzkova - Zheng

Vekic - Sabalenka

Viertelfinale:

Swiatek - Gauff

Rybakina - Muchova

Vondrousova - Pegula

Bouzkova - Vekic

Halbfinale:

Swiatek - Muchova

Pegula - Bouzkova

Finale:

Swiatek - Pegula

Winner: Swiatek

 

Offline
Kakao08 schrieb:
Jochen schrieb:

Wozniackis Comeback gerät auch schon ins Stocken. Gegen Gracheva zu verlieren hatte sie sicher nicht eingeplant. Andererseits kann ich mir gut vorstellen, dass dieses Comeback genauso einschläft wie das von Clijsters, die es irgendwann auch wieder aufgegeben hat.

War damals nicht auch von einer Immun-Erkrankung die Rede, die es ihr nicht mehr ermöglichte, der Weltspitze angemessen zu trainieren? 

Und das 1. Comeback von Clijsters war ja mit zwei GS-Titeln aber noch sehr erfolgreich...

Es waren sogar drei. US Open 2009, 10 und AO 2011.

 

Offline

Oh, da bin ich aber überrascht. Ich dachte, ich stünde allein da mit meiner Meinung. 

 

Offline

Ich brauche die nicht, sorry.

 

Seiten