Kommentare von all

Offline
Volleyschwabe schrieb:

Unbedingt nötig wäre es natürlich nicht gewesen.

Hier ist die deutliche Frage, wie man unbedingt definiert und was das langfristige Ziel der Turnierveranstalter ist. Als Turnierdirektor eines DTB-Seniorenturniers kann ich dazu nur sagen, je höher dotiert (bzw. umso mehr Ranglistenpunkte es gibt), desto attraktiver ist das Feld und umso einfacher ist es für die darauffolgenden Jahre, Sponsoren/Mäzenen zu finden. Auch ist der Respekt bei der Turniervergabe zu "besseren" Turnieren ein anderer im Verhältnis zu Turnieren einfacherer Kategorien. Und eventuell haben die Macher in Homburg ja mal das Ziel, ihr "500-er" um eine Woche kalendarisch nach vorne zu schieben. Dies wird in der Kategorie 500 bei einem freiwerdenden Slot viel einfacher als in der Kategorie 250. Solange es sich finanziell darstellen lässt, sollte der Weg des "500-er" Turniers bestritten werden. Die Vorteile überwiegen die Nachteile mehr als deutlich. Und zu guter letzt steht die Belastung eines Rasenturniers als Vorbereitung und eines Grand-Slam-Rasenturniers in keinem Verhältnis zu langsamen Aschenplatzturnieren sowie Hardplatzturnieren im heißem Klima.

 

Bitterer Lernprozess für Nasti & Ella!

 

Fuzzle schrieb:
Hardcore-Tessa-Fan schrieb:

Während Nasti mit sich und ihren vielen Fehlern kämpft scheint Ella Seidel geradezu in Q2 rauschen zu wollen: 6:2 gegen Astra Sharma!

Denkste Smile

Ich habe ja auch geschrieben: "zu wollen"... Smile

 

Offline
Hardcore-Tessa-Fan schrieb:

Während Nasti mit sich und ihren vielen Fehlern kämpft scheint Ella Seidel geradezu in Q2 rauschen zu wollen: 6:2 gegen Astra Sharma!

Denkste Smile

 

Offline
Jochen schrieb:

Das WTA Bad Homburg ist jetzt ein WTA 500-Turnier. Damit haben wir in Deutschland schon drei + das WTA 250 in Hamburg. Damit gibt es jetzt doppelt soviele Weltranglistenpunkte und dreimal soviel Preisgeld.

Ob das eine gute Idee ist ? Man sieht ja schon diese Woche wieder, wieviele Spielerinnen kurzfristig vom Turnier zurückziehen in der Woche vor einem Grand Slam-Turnier.

Spielerinnentechnisch wird es das Feld nicht viel besser machen, denn die Topstars treten in der Woche vor Wimbledon ungern an, verständlicherweise. Gut, wenn das Geld da ist, warum nicht? Unbedingt nötig wäre es natürlich nicht gewesen.

Nasti verschenkt Satz 2!!!

Und auch Ella verliert Satz 2...

 

Offline

Nasti, mir schwant böses.

Während Nasti mit sich und ihren vielen Fehlern kämpft scheint Ella Seidel geradezu in Q2 rauschen zu wollen: 6:2 gegen Astra Sharma!

 

Offline

1. Qualy Runde French Open 2024

Jule Niemeier - Laura Ioana Paar 6:0 6:1

Jochen schrieb:

Auf dem 14er hast du gegen Franzosen keinen Spaß.

Ist ja richtig friedlich dort! Yes 3

P.S. 7:6 für Nasti - ein Satzverlust wäre auch ziemlich unnötig gewesen!

 

Seiten