WTA-Punkteschlüssel

Folgende Punktzahlen werden ab 2017 bei WTA bzw. ITF-Turnieren für das Erreichen der jeweiligen Runden vergeben:

Kategorie W F HF VF AF R32 R64 R128 Q Q3 Q2 Q1
Grand Slam 2000 1300 780 430 240 130 70 10 40 30 20 2
Premier Mandatory 1000 650 390 215 120 65 351 10 30   20 2
Premier 5 900 585 350 190 105 60 1   30 222 15 1
Premier 470 305 185 100 55 305 1   25 183 13 1
International 280 180 110 60 30 1     18 144 10 1
         
Kategorie W F Round Robin - Gruppenphase        
WTA Championships +420 +330 250 pro RR-Sieg, 125 pro RR-Niederlage        
WTA Elite Trophy +260 +200 120 pro RR-Sieg, 40 pro RR-Niederlage        
         
Kategorie W F HF VF AF R32            
WTA 125K 160 95 57 29 15 1     6 4 1  
ITF 100K + Hospitality 150 90 55 28 14 1     6 4 1  
ITF 100K 140 85 50 25 13 1     6 4 1  
ITF 80K + Hospitality 130 80 48 24 12 1     5 3 1  
ITF 80K 115 70 42 21 10 1     5 3 1  
ITF 60K + Hospitality 100 60 36 18 9 1     5 3 1  
ITF 60K 80 48 29 15 8 1     5 3 1  
ITF 25K + Hospitality 60 36 22 11 6 1     2      
ITF 25K 50 30 18 9 5 1     1      
ITF 15K + Hospitality 25 15 9 5 1              
ITF 15K 12 7 4 2 1              

1 entfällt in Madrid und Peking wegen 64er-Hauptfeld
2 nur bei 64er-Qualifikationsfeldern, ansonsten 20 Punkte für QR2
3 nur bei drei Qualifikationsrunden
4 nur bei 32er-Qualifikationsfeldern, ansonsten 12 Punkte für QR2
5 nur in Charleston, Birmingham und Eastbourne

Folgende Turniere zählen zu den oben angegebenen Kategorien:

Grand Slam: Australian Open, Roland Garros, Wimbledon, US Open
Premier Mandatory: Indian Wells, Miami, Madrid, Peking
Premier 5: Doha, Rom, Montréal/Toronto, Cincinnati, Wuhan
Premier: Brisbane, Sydney, St. Petersburg, Dubai, Charleston, Stuttgart, Birmingham, Eastbourne, Stanford, New Haven, Tokio, Moskau

Alle anderen WTA-Turniere zählen zur Kategorie International.

Weltrangliste

Für die WTA-Weltrangliste werden die 16 besten Resultate innerhalb der letzten 52 Wochen berücksichtigt. Bei Spielerinnen im Hauptfeld eines Grand Slam- oder Premier Mandatory-Turniers werden diese Resultate zwingend gewertet unabhängig der erreichten Punktzahl. Für Spielerinnen, die unter den Top 20 stehen, sind zudem die zwei besten Resultate der Premier 5-Turniere verpflichtend. Spielerinnen in den Top 10 sind zudem verpflichtet, bei zwei Premier-Turnieren anzutreten, ansonsten erhalten sie eine 0-Punkte-Wertung, die in die Weltrangliste mit einfließt.

WTA Race to the Championships (Road to Singapore)

Das WTA-Race funktioniert exakt wie die Weltrangliste, jedoch gelten nur Punktzahlen, die nach der letzten WTA Elite Trophy erzielt wurden.
Für die besten 20 Spielerinnen setzen diese sich folgendermaßen zusammen:

4 Grand Slam-Turniere
4 Premier Mandatory-Turniere
2 Wertungen aus Premier 5-Turnieren
6 weitere höchste Wertungen

Die besten acht Spielerinnen nach dieser Wertung qualifizieren sich für die WTA Finals am Saisonende.
Die WTA-Saison endet mit der WTA Elite Trophy. Alle danach erreichten Punkte sind sowohl für das Ranking wie auch für das Race des Folgejahres relevant.

Grand Slam-Formate (alle Best of 3)

  Australian Open French Open Wimbledon US Open
Einzel ohne Tie-Break in Satz 3 ohne Tie-Break in Satz 3 ohne Tie-Break in Satz 3 mit Tie-Break in Satz 3
Doppel mit Tie-Break in Satz 3 mit Tie-Break in Satz 3 ohne Tie-Break in Satz 3 mit Tie-Break in Satz 3
Mixed No-ad und Matchtiebreak No-ad und Matchtiebreak ohne Tie-Break in Satz 3 No-ad und Matchtiebreak