Spiele und Ergebnisse der deutschen Damen

Heute keine Hauptfeldmatches mit deutscher Beteiligung

ITF-Tour

18.04.18 Chiasso (25K) 1R
Anne Schäfer - (Q) Priscilla Heise 6:4 6:2
19.04.18 Chiasso (25K) AF
Anne Schäfer - (1) Maryna Zanevska 7:6(3) 2:6 2:6

Aktuelle News

Wildcard für Vandeweghe in Stuttgart bestätigt (19.04.18)

Mit der Vergabe der zweiten Top 20-WC beim Porsche Tennis Grand Prix an die US-Amerikanerin Coco Vandeweghe ist nun sicher, dass keine Spielerin auf der Warteliste mehr nachrücken wird. Damit liegt der Cutoff in diesem Jahr bei 29. Titelverteidigerin Laura Siegemund hätte somit ohne die Wildcard vom Veranstalter mit ihrem PR von 32 keine Chance auf einen Platz im Hauptfeld gehabt, hätte aber am Wochenende Quali spielen können.

Görges wohl deutsche Nr. 1 im Fed Cup (18.04.18)

Der Finaleinzug von Julia Görges in Charleston brachte nicht nur eine neue deutsche Nummer 1 hervor, sondern dürfte auch die kommende Fed Cup-Partie gegen Tschechien durcheinander wirbeln. Da am Samstag die 1 gegen die 2 spielt, lauten die Partien an Tag 1 somit Julia Görges - Petra Kvitova und Angelique Kerber - Karolina Pliskova, vorausgesetzt dieses Quartett wird für die Einzel nominiert.

Kerber-Matches auf Facebook for free (18.04.18)

Ungewöhnliche Konstellation bei den Übertragungsrechten für die am Wochenende stattfindende Fed Cup-Partie zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik. Während beide Tage wie gehabt komplett auf der Bezahlplattform DAZN zu sehen sind, werden die Partien von Angelique Kerber zudem auf ihrer Facebook-Seite gestreamt. Somit ist ein Match pro Tag für alle Fans kostenfrei mitzuverfolgen.

Petkovic schafft Sprung ins Paris-Hauptfeld (18.04.18)

Wenigstens sieben deutsche Damen stehen im Hauptfeld des Grand Slam-Turnieres von Roland Garros 2018. Aufgrund einiger genutzter "protected rankings" gelang Andrea Petkovic der Einzug nur äußerst knapp als aktuelle Nr. 103 der Welt. Auch Anna-Lena Friedsam hätte ihr PR 50 nutzen können, muss aber wegen ihrer Schulteroperation passen.

Top 20-WC für Vandeweghe in Stuttgart ? (17.04.18)

23 der 28 Spielerinnen, die beim Porsche Tennis Grand Prix an den Start gehen, sind bislang bekannt. Vier offene Startplätze gehen zudem an die vier Qualifikantinnen, bleibt also nur noch einer unbesetzt. Dieser könnte an die US-Amerikanerin Coco Vandeweghe via Top 20-Wildcard gehen. Vandeweghe nimmt am Tie Break Tens am Montag abend in der Porsche Arena teil und wäre somit vor Ort.

Lisicki muss in Stuttgart passen (17.04.18)

Für Sabine Lisicki ist der Porsche Tennis Grand Prix 2018 schon beendet, ehe er überhaupt begonnen hat. Die Wimbledonfinalistin von 2013 laboriert nach wie vor an ihrer Fußverletzung, aufgrund derer sie bereits die letzten Wochen ausgefallen war und die sie weiterhin außer Gefecht setzt. Einen genauen Termin für ihre Rückkehr nannte Lisicki in ihrem Statement nicht.

Head-to-head-Vergleiche

Geben Sie eine Auswahl ein, um die gewünschten Ergebnisse zu sehen